INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SMS Versand bei Zustandsänderung
30.03.2015, 17:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.2015 17:47 von IIHoffyII.)
Beitrag #1
SMS Versand bei Zustandsänderung
Guten Tag Arduinocommunity,

ich hab eine kleines Problem und zwar möchte ich bei einer Zustandsänderung eine SMS versenden. Das ganze ist wie folgt gedacht, ich habe 3 Pins (22,24,26) mit +5V versorgt, wird nun die Verbindung unterbrochen, d.h. auf einem Pin kommen keine 5V mehr an, hätte ich gerne das eine SMS-Versand wird.
Allerdings mache ich irgendetwas falsch und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, nehmt mich bitte nichtr zu streng ins Gericht da ich noch Anfänger bin.

Hardware: Arduino Mega + GPRS/GPS/GSM Shield

Folgender Quellcode wurde von mir geschrieben

int Draht1 = 22;
int Draht2 = 24;
int Draht3 = 26;
int Zustand1;
int Zustand2;
int Zustand3;

#include <gsm_gprs_gps_mega.h>
#include <SPI.h>

void setup()
{
pinMode(Draht1, INPUT);
pinMode(Draht2, INPUT);
pinMode(Draht3, INPUT);

}

void loop()
{
Zustand1 = digitalRead(Draht1);
if(Zustand1 == 0)
{
GSM.begin();
GSM.initialize("xxxx");
GSM.sendSMS("+49160xxxxxx","A1");
}

Zustand2 = digitalRead(Draht2);
if(Zustand2 == 0)
{
GSM.begin();
GSM.initialize("xxxx");
GSM.sendSMS("+49160xxxxxx","A2");
}

Zustand3 = digitalRead(Draht3);
if(Zustand3 == 0)
{
GSM.begin();
GSM.initialize("xxxx");
GSM.sendSMS("+49160xxxxxx","A3");
}

}


Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2015, 18:13
Beitrag #2
RE: SMS Versand bei Zustandsänderung
Hi,
mit dem GSM-Kram kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht liegt's auch gar nicht daran.
Wenn Du einen Pin mit +5V verbindest, dann geht der Pin auf HIGH. Wenn Du aber die Verbindung unterbrichst, dann ist der Wert undefiniert. Es kann also gut sein, dass der Pin auf HIGH bleibt, auf LOW geht oder sogar zwischen beidem schwankt. Du hast zwei Möglichkeiten, das zu beheben:

1. Verbinde die Pins mit GND und nicht mit +5V. Dann mache pinMode(n,INPUT_PULLUP). Das schaltet die internen Pullup-Widerstände ein, so dass die Pins immer auf einem definierten Level sind. Dann musst Du noch bei Deiner Abfrage jeweils HIGH und LOW vertauschen.

oder

2. Bleibe bei den +5V (falls das bei Dir nicht anders geht) und baue zusätzlich jeweils einen Pulldown-Widerstand zwischen dem Pin und GND ein. Der Widerstand sollte so ungefähr 10kOhm haben.

Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2015, 19:16
Beitrag #3
RE: SMS Versand bei Zustandsänderung
(30.03.2015 18:13)Thorsten Pferdekämper schrieb:  Hi,
mit dem GSM-Kram kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht liegt's auch gar nicht daran.
Wenn Du einen Pin mit +5V verbindest, dann geht der Pin auf HIGH. Wenn Du aber die Verbindung unterbrichst, dann ist der Wert undefiniert. Es kann also gut sein, dass der Pin auf HIGH bleibt, auf LOW geht oder sogar zwischen beidem schwankt. Du hast zwei Möglichkeiten, das zu beheben:

1. Verbinde die Pins mit GND und nicht mit +5V. Dann mache pinMode(n,INPUT_PULLUP). Das schaltet die internen Pullup-Widerstände ein, so dass die Pins immer auf einem definierten Level sind. Dann musst Du noch bei Deiner Abfrage jeweils HIGH und LOW vertauschen.

oder

2. Bleibe bei den +5V (falls das bei Dir nicht anders geht) und baue zusätzlich jeweils einen Pulldown-Widerstand zwischen dem Pin und GND ein. Der Widerstand sollte so ungefähr 10kOhm haben.

Gruß,
Thorsten

Hallo Thorsten,

danke für die schnelle Antwort und es war tatsächlich die Lösung ich habe lediglich die Pulldown Widerstände zu klein gewählt. Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste