INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
27.06.2016, 13:11
Beitrag #9
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
HuhHuh
Habe jetzt probehalber die ganze zu messende Seite weggelassen. LCD funktioniert und zeigt "0" an (eh klar). An der Problematik mit der SD Card hat sich leider nichts geändert
LG Art
Hier ein Bild meines Probeaufbaus:
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.06.2016, 14:52
Beitrag #10
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
Und auch noch mal das Motor-Shield entfernen.

Da fällt mir nichts mehr zu ein.

Außer, hast du die Spannung mal gemessen, wenn du auf Batterie umschaltest.
Evtl. ist die ja zu gering.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2016, 19:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2016 19:07 von TheJukeboxMan.)
Beitrag #11
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
Vielleicht kann der Spannungsregler auch einfach nicht die benötigte Leistung liefern?
Wenn du eine Spannungsquelle an den VIN-Pin anschließt, dann wird die Spannung von einem Linearregler (ich meine, es ist ein LM7805 in SMD-Form) auf 5V heruntergeregelt. Dabei wird die überschüssige Spannung/Energie in Wärme umgewandelt.
Ich weiß ja nicht wie viel so ein SD-Modul benötigt, aber ungekühlt kann der Spannungswandler meines Wissens nur maximal 100 mA liefern.
Nimm doch einfach mal ein Handy-Netzteil/Labornetzteil mit 5V und schließe das an den 5V-Pin des Arduino an. Wenn es dann funktioniert, dann liefert der Spannungswandler zu wenig Leistung.
Das würde auch dazu passen, dass die Messung am USB-Anschluss problemlos funktioniert, denn da bezieht der Arduino direkt 5V vom PC und kann bis zu 500 mA ziehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.06.2016, 21:31
Beitrag #12
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
(29.06.2016 19:02)TheJukeboxMan schrieb:  Vielleicht kann der Spannungsregler auch einfach nicht die benötigte Leistung liefern?
Ich weiß ja nicht wie viel so ein SD-Modul benötigt, aber ungekühlt kann der pannungswandler meines Wissens nur maximal 100 mA liefern.

Der Regler auf dem Board ist sicher nicht das Problem, das SD-Modul zieht nur wenige mA. Da muss ein anderes Problem vor liegen.

Aber an der Spannung kann es schon liegen, einfach mal messen. Hatte ich ja schon angemerkt. Wink

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2016, 08:08
Beitrag #13
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
Hi,
schon mal dran gedacht das das Backlight von dem LCD-Display bis zu 200mA zieht ? Diese Billig Produkte bauen da in der Regel keinen Vorwiderstand für die BL-LED's sondern lassen da lieber die LED's das ausschwitzen...Theoretisch gehört in die BL Versorgung ein Widerstand von so 3,9 bis 6,8 Ohm rein....in Reihe natürlich.
Und die 200mA bringen dann den Regler auf jedem Board zum kochen wenn man mit 12V draufgeht.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.06.2016, 08:33
Beitrag #14
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
(30.06.2016 08:08)Bitklopfer schrieb:  Hi,
schon mal dran gedacht das das Backlight von dem LCD-Display bis zu 200mA zieht ? Diese Billig Produkte bauen da in der Regel keinen Vorwiderstand für die BL-LED's sondern lassen da lieber die LED's das ausschwitzen...Theoretisch gehört in die BL Versorgung ein Widerstand von so 3,9 bis 6,8 Ohm rein....in Reihe natürlich.
Und die 200mA bringen dann den Regler auf jedem Board zum kochen wenn man mit 12V draufgeht.
lgbk

Das stimmt, sollte man feststellen können, wenn man die Spannung misst.
Aber dazu hat sich der TO bisher leider nicht geäußert.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2016, 20:57
Beitrag #15
Smile RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
Sorry Gentlemen,Angel

war leider ein paar Tage nicht im Lande und deshalb nicht am Netz.

Vorerst vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten und Unterstützung. RolleyesShy

Werde jetzt in den nächsten 2-3 Tagen alle Vorschläge prüfen und sofort über die Ergebnisse berichten.

LG Art
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.07.2016, 12:25
Beitrag #16
RE: SD Card und Stromversorgung/USB Anschluss
Habe jetzt Versuche angestellt.
1. Versorgung nur mit 9V Batterie:
es liegen 5,03 V an, das LED Display arbeitet einwandfrei, auf der SD steht nur Mist irgendwelche Sonderzeichen ohne Formatierung.

2. Versorgung über USB Anschluss:
es liegen 4,92 V an, das LED Display arbeitet einwandfrei, auf der SD steht nur Mist irgendwelche Sonderzeichen ohne Formatierung.

3. Arduino App am PC geöffnet und Anschluss über USB:
es liegen 4,92 V an, das LED Display arbeitet einwandfrei, auf der SD stehen einwandfreie Datensätze.

4. Arduino App am PC geöffnet und Anschluss über USB und etwas später zusätzlich Versorgung über 9V Batterie:
es liegen 4,92 V an, das LED Display arbeitet einwandfrei, auf der SD steht ab Zeitpunkt 9V Anschluss nur mehr Mist irgendwelche Sonderzeichen ohne Formatierung.

5. Versorgung mit 9V Batterie und 5V mit Labornetzgerät eingespeist:
es liegen 5,03 V an, das LED Display arbeitet einwandfrei, auf der SD steht nur Mist, diesmal sind die Zeichen aber Chinesisch.

Weiss einfach nicht mehr weiter.HuhHuhHuhHuh

LG Art
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Nano und SD Card emjott 3 334 09.09.2016 12:15
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Nano. Externe Stromversorgung reimundko 1 625 26.06.2016 13:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Stromversorgung über Solarladeregler - Arduino funktioniert kurz und hängt sich auf Daniel Zorn 5 508 18.05.2016 13:57
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino USB und 5V Stromversorgung tausday 3 1.841 29.03.2016 11:28
Letzter Beitrag: ArdHolger
  RS-232 Anschluss für Arduino Slash200 7 1.544 08.03.2016 21:58
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Pinbelegung UNO und Mega für TFT Anschluss AchDuShrek 4 1.511 19.11.2015 21:40
Letzter Beitrag: Klaus(i)
  Stromversorgung Mathias 16 2.407 22.10.2015 12:11
Letzter Beitrag: Binatone
  Ethernet (ENC28J60) und SD Card piepsvo 5 1.505 11.10.2015 07:47
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Anschluss / Verkabelung LCD 1602 HaWe 5 2.126 22.07.2015 08:36
Letzter Beitrag: HaWe
  Arduino Mega - externe Stromversorgung hgranzer 6 2.227 19.07.2015 12:45
Letzter Beitrag: hgranzer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste