INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ritter Funksteckdose 433mhz
19.02.2018, 10:44
Beitrag #25
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
(19.02.2018 10:10)jojomey schrieb:  Aber klar - je nach Anwendungsfall ist das natürlich ein Vor- oder Nachteil.
Hallo JoJo
Kannst du mir da einen "Vorteil" nennen. Mir fällt keiner ein ConfusedBlush

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2018, 16:19
Beitrag #26
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
moin


also meine bleiben schlau Tongue

wäre mit nem stromausfall und 12 endgeräten auch ärgerlich wenn nicht ;D


gruss

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData - KLAMM.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2018, 09:23
Beitrag #27
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Moinsen zusammen,

hmm - interessant Smile

@Hilgi: Kannst Du Deinen Modulen dann eine Wunsch-ID zuweisen oder haben die einfach eine feste ID vorprogrammiert?

@Franz: Du hast schon Recht, ist nicht unbedingt vorteilhaft. Allerdings kann man so halt den Steckdosen über den Einlernvorgang beliebige IDs zuweisen...

Könnte es sein, dass die nur in den Lernmodus gehen, wenn man sie tatsächlich aus der Steckdose mechanisch rauszieht - dass die also intern ne Schaltung haben, die das erkennen kann? Weil sonst wäre das mit Stromausfall tatsächlich sehr blöd, da habe ich noch garnicht dran gedacht...

Viele Grüße
Jo-Jo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2018, 12:27
Beitrag #28
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
moin,


also die die ich benutze, lassen sich nach neustecken anlernen, eine ID wie du sagst geht bei denen pro steckdose.
ich habe denen sowas wie 1, 12, 24 zugewiesen, innerhalb der familie.
die familie habe ich mir ja ausgedacht, hatte auch 4 sets die ich zusammengeführt habe.
(1 fernbedienung + 3 steckdosen = 1 set )

habe die kaffeemaschiene z.B. auf eine andere familie angelernt, damit bei alle an / alle aus, der kaffe nicht ansprinkt Tongue

die fb kann man nicht umschreiben, ok, ich kenn keinen der sowas macht, sagen wirs so Tongue


aber als tip:
je nach entfernung solltest du mehrere sendestationen betreiben, 433mhz ist jetzt nicht soooo super innerhalb von gebäuden,
mitlerweilen habe ich die anlage auf 12v laufen, wir nähern uns 100% schalterfolg,....
bei größeren häusern / wohnungen würde ich nicht unter 12v gehen + eine weitere sendestation betreiben


gruss, erfolg und lass mal was vom projekt sehen Wink

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData - KLAMM.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2018, 22:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.02.2018 23:13 von shO.)
Beitrag #29
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Hallo Leute,

ich würde mich auch gerne mal diesem Thema widmen.
Ich bin ebenso wie Hilgi Besitzer der gleichen Steckdosen von REV / Ritter.

Zum Einsatz kommt ein NodeMCU / ESP8266, ein FS1000A als Sender und eine MX-RM-5V als Empfänger (ja Quaitativ gibt es besseres, fange damit aber erstmal im kleinsten Stil an). Beide jeweils mit einer zusätzlichen Antenne (ca. 17,3 cm) versehen.
Über die RCSwitch Lib und dem Sketchbeispiel Receive_Demo_simple war nichts von der Fernbedienung zu empfangen (verbauter Sendechip in der REV Fernbedienung TE90TP16N).

Mit dem (dankenswerterweise) bereit gestellten Sketch von Hilgi, war es mir zumindest möglich die Adresse (Familie) und die Unit der jeweiligen Sendesignale aufzunehmen.

Bsp.: 22591314 unit 14 on, period: 258us.

Nun habe ich mir den Sketch "Rever.ino" angeschaut, und komme als Anfänger damit nicht weiter klar.

1. Ich verstehe den Sinn dieses Programms nicht.
Wann soll dieses wie, was tun?

Bereits beim kompilieren habe ich Probleme;

1.
Code:
asm volatile ("jmp 0")

erzeugt die Fehlermeldung
ever.ino:160: Error: unknown opcode or format name 'jmp'
diesen Teil habe ich getauscht gegen ESP.reset()

(scheint jedoch mit dem Ersatz keinen vernünftigen Neustart durchzuführen)
Erst nach RST Knopf durchläuft er die Schleife dauerhaft.
(der Hinweis "Neustart des Systems..." wird nicht ausgegeben)

2. ich habe Probleme mit dem Verbinden des W-LAN

Eine Verbindung zum W-Lan erfolgt laut Ausgabe im Seriellen Monitor nicht.
Serielle Monitor gibt nachfolgenden Ausgabe:

Gestartet
----------
ESP8266 - Start
Keine Verbindung zum W-Lan.
Restart
?⸮⸮?)⸮⸮
das in einer Endlosschleife

In meinem Heimnetz der Firtzbox wird der ESP-8B9E5D aber als aktiv angezeigt.

Was nun?
Eigentlich heißt das für mich, dass die if.(eso.find"OK")) nicht durchlaufen wird.

3. Frage zum Quelltext:

Code:
while ( esp.available() )
  {
    income += (char)esp.read();   //Filling Message with Data
  }
   if(income.indexOf("15aus") > 0)   //Comparing Message
  {
    schalter(15, 0);
  }

Woher kommen die Daten (die im income gespeichert werden)?
und warum wird das verglichen?

4. Frage zum Quelltext:

Code:
void schalter(int unit, int state)
{
  transmitter.sendUnit(unit, state);

hier wird augenscheinlich ein Signal an die Steckdosen gesendet.
Das Programm schalter() mit den übergebenen Variablen unit und state

Woher hat er die Werte für Unit und State?
Und wie, bzw wo wird es angestoßen?

Mein Ziel ist es: Diese Steckdosen mit Alexa / Echo dot zu steuern.
Dies funktioniert mit bereits mit einem anderem Steckdosen Set (auch von REV Sender Typ 8341), durch die Anwendung des RCSwitch.h und den vorher aufgenommenen Dezimal bzw. TriState Codes der anderen Fernbedienung.


Wäre schön, wenn mir jemand helfen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2018, 23:59
Beitrag #30
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
(20.02.2018 22:47)shO schrieb:  Hallo Leute,

ich würde mich auch gerne mal diesem Thema widmen.
Ich bin ebenso wie Hilgi Besitzer der gleichen Steckdosen von REV / Ritter.

Zum Einsatz kommt ein NodeMCU / ESP8266, ein FS1000A als Sender und eine MX-RM-5V als Empfänger (ja Quaitativ gibt es besseres, fange damit aber erstmal im kleinsten Stil an). Beide jeweils mit einer zusätzlichen Antenne (ca. 17,3 cm) versehen.
Über die RCSwitch Lib und dem Sketchbeispiel Receive_Demo_simple war nichts von der Fernbedienung zu empfangen (verbauter Sendechip in der REV Fernbedienung TE90TP16N).

Mit dem (dankenswerterweise) bereit gestellten Sketch von Hilgi, war es mir zumindest möglich die Adresse (Familie) und die Unit der jeweiligen Sendesignale aufzunehmen.

Bsp.: 22591314 unit 14 on, period: 258us.

Nun habe ich mir den Sketch "Rever.ino" angeschaut, und komme als Anfänger damit nicht weiter klar.

1. Ich verstehe den Sinn dieses Programms nicht.
Wann soll dieses wie, was tun?

Bereits beim kompilieren habe ich Probleme;

1.
Code:
asm volatile ("jmp 0")

erzeugt die Fehlermeldung
ever.ino:160: Error: unknown opcode or format name 'jmp'
diesen Teil habe ich getauscht gegen ESP.reset()

(scheint jedoch mit dem Ersatz keinen vernünftigen Neustart durchzuführen)
Erst nach RST Knopf durchläuft er die Schleife dauerhaft.
(der Hinweis "Neustart des Systems..." wird nicht ausgegeben)

2. ich habe Probleme mit dem Verbinden des W-LAN

Eine Verbindung zum W-Lan erfolgt laut Ausgabe im Seriellen Monitor nicht.
Serielle Monitor gibt nachfolgenden Ausgabe:

Gestartet
----------
ESP8266 - Start
Keine Verbindung zum W-Lan.
Restart
?⸮⸮?)⸮⸮
das in einer Endlosschleife

In meinem Heimnetz der Firtzbox wird der ESP-8B9E5D aber als aktiv angezeigt.

Was nun?
Eigentlich heißt das für mich, dass die if.(eso.find"OK")) nicht durchlaufen wird.

3. Frage zum Quelltext:

Code:
while ( esp.available() )
  {
    income += (char)esp.read();   //Filling Message with Data
  }
   if(income.indexOf("15aus") > 0)   //Comparing Message
  {
    schalter(15, 0);
  }

Woher kommen die Daten (die im income gespeichert werden)?
und warum wird das verglichen?

4. Frage zum Quelltext:

Code:
void schalter(int unit, int state)
{
  transmitter.sendUnit(unit, state);

hier wird augenscheinlich ein Signal an die Steckdosen gesendet.
Das Programm schalter() mit den übergebenen Variablen unit und state

Woher hat er die Werte für Unit und State?
Und wie, bzw wo wird es angestoßen?

Mein Ziel ist es: Diese Steckdosen mit Alexa / Echo dot zu steuern.
Dies funktioniert mit bereits mit einem anderem Steckdosen Set (auch von REV Sender Typ 8341), durch die Anwendung des RCSwitch.h und den vorher aufgenommenen Dezimal bzw. TriState Codes der anderen Fernbedienung.


Wäre schön, wenn mir jemand helfen kann.



moin

mein sketch basiert darauf, das ein nano zwischen geschaltet ist, der sketch liegt auf dem nano, und fragt den esp ab.

wenn du an den esp einen befehl sendest aus dem internet oder netzwerk, gibt er diesen string an den arduino weiter, die abfrage schaut ob in dem string ein schlagwort, was ich vorher definiert habe, vorhanden ist und reagiert, je nach schlagwort.

mit

Code:
while ( esp.available() )
  {
    income += (char)esp.read();   //Filling Message with Data
  }
   if(income.indexOf("15aus") > 0)   //Comparing Message
  {
    schalter(15, 0);
  }

werte ich den string aus vom esp, esp.available sagt mir es gibt daten zum überprüfen, nun gucke ich ob "15aus" enthalten ist, wenn ja, übergebe ich schalter() die werte 15 und 0, das sind dann unten im code die unit und state.

transmitter schickt nun an die unit den state innerhalb der vorher definierten familie.

ich denke du könntest etwas weiter hinten ansetzen und einige grundlagen zu arduino/C++ erarbeiten.
versuche erstmal einfache beispiele aus der IDE, das übergeben von werten an funktionen ist grundlagenwissen und hätte dir unabhängig vom code sofort verständlich sein müssen.

ich hoffe das klärt erstmal einiges Wink


gruss

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData - KLAMM.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2018, 12:32
Beitrag #31
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Hallo Hilgi,

danke für die Antwort. Ich habe nun ein wenig weiter experimentiert. Im Großen und Ganzen habe ich auch die Funktionen abgebildet, die ich beabsichtigt hatte.
Nun habe ich jedoch wieder eine Frage, die eher wieder in den Bereich des "Anfängers" fällt.

Wie Du sehen kannst, habe ich sowohl über ID mit RCSwitch meine alten Steckdosen angesprochen, sowie über NewRemoteTransmitter die neuen mit Familie. Beides funktioniert tadellos.
Nun beabsichtige ich eine weitere Familie in den gleichen Quelltext einzubinden.

Ich weiß, dass ich nachfolgenden Passus variabel gestallten muss.
const unsigned long address = 12345678; // Adresse Steckdosen

Eigentlich hatte ich erwartet, wenn ich die Adresse lediglich vor dem Senden
individuell anpasse, würde das gehen und die konstante Definition lösche.
Leider blieb der Versuch erfolglos.

Vielleicht kannst Du hier wieder mit einer kurzen Ergänzung dienen?

Mein Versuch war dann:
Code:
if (device_id == 1) {
      Serial.println("AN");
      address=12345678
      transmitter.sendUnit(13, 1); // 1
      delay (50);
    }
;

Der bisherige Code ohne dass ich zwei Familien anspreche:

Code:
// Einbindung Bibliotheken-------------------------------------------

#include <ESP8266WiFi.h>
#include <RCSwitch.h>
#include "fauxmoESP.h"

#include <NewRemoteTransmitter.h>
#include <SoftwareSerial.h>


// Definition Wlan-Zugang--------------------------------------------

#define WIFI_SSID "SSID"
#define WIFI_PASS "PW"

// Festlegung Familienadresse und Sendepin---------------------------

const unsigned long address = 12345678;  // Adresse Steckdosen
const int sendPin = 5;   //Pin für den 433mhz Transmitter

// Übergabe Festlegung Familienadresse und Sendepin an NewRemoteTransmitter

NewRemoteTransmitter transmitter(address, sendPin);


fauxmoESP alexawifi;


RCSwitch mySwitch = RCSwitch();


// Wlan-Zugang-------------------------------------------------------

void wifiSetup() {

  WiFi.mode(WIFI_STA);

  Serial.printf("Verbindung zu %s wird aufgebaut ", WIFI_SSID);

  WiFi.begin(WIFI_SSID, WIFI_PASS);

  while (WiFi.status() != WL_CONNECTED) {
    Serial.print(">");
    delay(100);
  }
  Serial.println("");
  Serial.printf("Verbunden! SSID: %s, IP Adresse: %s\n", WiFi.SSID().c_str(), WiFi.localIP().toString().c_str());
}

void anfrage(uint8_t device_id, const char * device_name, bool state) {
  Serial.print("Gerät: "); Serial.println(device_name);
  Serial.print("Status: ");

  if (state) {

    if (device_id == 0) {
      Serial.println("AN");

      mySwitch.send (5755916, 24); // 0
      delay (50);
    }

    if (device_id == 1) {
      Serial.println("AN");
      transmitter.sendUnit(13, 1); // 1
      delay (50);
    }


  }

  else {

    if (device_id == 0) {
      Serial.println("AUS");

      mySwitch.send (5755907, 24); // 0
      delay (50);
    }

    if (device_id == 1) {
      Serial.println("AUS");

      transmitter.sendUnit(13, 0); // 1
      delay (50);
    }


  }

  void setup() {

    Serial.begin(115200);
    Serial.println("Nach dem Verbinden, sage 'Alexa, schalte < Gerät > an' oder 'aus'");

    mySwitch.enableTransmit(5);

    wifiSetup();
    geraete();

  }

  void geraete () {

    alexawifi.addDevice ("Steckdose"); //ID
    alexawifi.addDevice ("Lampe"); //ID 1

    alexawifi.onMessage(anfrage);

  }

  void loop() {
    alexawifi.handle();
  }
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2018, 12:45
Beitrag #32
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Ich vermute eher, Du musst einen zweiten Transmitter anlegen, da address im Konstruktor in die internen Variablen eingetragen wird:
Code:
NewRemoteTransmitter transmitter1(address1, sendPin);
NewRemoteTransmitter transmitter2(address2, sendPin);
Wenn Du sicherstellst, dass beide nicht gleichzeitig senden, könnte sendPin der gleiche sein.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kaufempfehlung 433Mhz Sender/Empfänger Set no_expert 24 7.257 07.03.2018 23:00
Letzter Beitrag: Tommy56
  Reichweitenprobleme mit 433Mhz Modulen no_expert 4 3.168 24.02.2018 20:08
Letzter Beitrag: ardun
  Adruino mit DHT22 und 433Mhz Sender Groej 4 3.584 10.08.2017 06:08
Letzter Beitrag: RMR
  Hilfe 433MHz Empfänger OLDARDUINO 12 6.256 16.11.2016 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste