INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ritter Funksteckdose 433mhz
28.08.2016, 16:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.08.2016 16:28 von Hilgi.)
Beitrag #1
Question Ritter Funksteckdose 433mhz
Moin Leute Smile

Ich habe vor, mir mit einem Amazongutschein mal ne Spielerei zu gönnen...

Bei Amazon habe ich folgendes gefunden:
https://www.amazon.de/gp/product/B0017US...KAKR8XB7XF


Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell?
Ich habe bis jetzt nicht raus finden können, ob man mit einer Arduino library diese Funksteckdose steuern kann...

Hat jemand vlt n Link oder n "ja" / "nein"?

Lieben Gruss Smile
Hilgi

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.08.2016, 17:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.08.2016 17:22 von hotsystems.)
Beitrag #2
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Wenn du nach "arduino rev funksteckdosen" googelst, findest du einige Beiträge.
Daraus sollte man erkennen können, diese Dinger funktionieren zusammen mit dem Arduino und der RCSwitch-Library.

Notfalls mit der Lib die Fernbedienung testen und wenn es nicht geht zurücksenden.
Der Test ist schnell und einfach aufgebaut und abgehandelt.
Du brauchst dafür nur einen guten 433 MHz Empfänger, nicht den Billigschrott den du so bei Ebay für 1 € bekommst.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 12:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.2016 12:35 von Hilgi.)
Beitrag #3
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
(28.08.2016 17:18)hotsystems schrieb:  Wenn du nach "arduino rev funksteckdosen" googelst, findest du einige Beiträge.
Daraus sollte man erkennen können, diese Dinger funktionieren zusammen mit dem Arduino und der RCSwitch-Library.

Notfalls mit der Lib die Fernbedienung testen und wenn es nicht geht zurücksenden.
Der Test ist schnell und einfach aufgebaut und abgehandelt.
Du brauchst dafür nur einen guten 433 MHz Empfänger, nicht den Billigschrott den du so bei Ebay für 1 € bekommst.

Moin


Zwar habe ich auch so etwas gefunden:
http://dc2ip.darc.de/index_noflash.htm?h...ckdose.htm

allerdings hier der verweis:
Zitat: neueren Modelle von REV Ritter ist eben noch keine Implementierung zu finden.


Schon klar das es REVs gibt die funzen, mir ging es um das spezielle Modell wie o.g. - 00834514

433mhz Module habe ich von meinem freundlichen chinesischen Zulieferer direkt bezogen, im Set <1€ inkl. keine Steuern, da Privatkäufer (Link nur als Fotobeispiel).
Hinzu habe ich mir 433mhz Spiralantennen gekauft.

Habe die Funksteckdosen Heute Nacht, auf Grund deiner freundlichen Antwort gekauft, werde den Test also Morgen durchführen können.

Gruss
Hilgi

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 12:49
Beitrag #4
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Ok, die von dir bestellten 433 MHz-Module sind leider die Module, die ich nicht empfehlen kann.

Aber ok, da du den Sender in erster Linie einsetzen wirst, ist es ok.
Der Sende macht kein Problem, damit sollte es dann funktionieren.

Bei dem Empfänger ist es leider anders, da wirst du keine große Reichweite (i. R. <10m) erreichen. Aber um den Fernsteuercode festzustellen, reicht es.
Und die Antennen sind auch nicht optimal. Ein Stück Draht von 174 mm Länge tut es da sehr viel besser. Aber die Antennen sehen natürlich besser aus. Wink

Dann viel Erfolg und melde dich gern wieder.

P.S. Bei dem Preis, werden die Hersteller keine große Änderung in der Technik vorgenommen haben. Da rechne ich fest damit, dass diese Steckdosen auch mit Arduino funktionieren.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 12:56
Beitrag #5
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
(29.08.2016 12:49)hotsystems schrieb:  Ok, die von dir bestellten 433 MHz-Module sind leider die Module, die ich nicht empfehlen kann.

Aber ok, da du den Sender in erster Linie einsetzen wirst, ist es ok.
Der Sende macht kein Problem, damit sollte es dann funktionieren.

Bei dem Empfänger ist es leider anders, da wirst du keine große Reichweite (i. R. <10m) erreichen. Aber um den Fernsteuercode festzustellen, reicht es.
Und die Antennen sind auch nicht optimal. Ein Stück Draht von 174 mm Länge tut es da sehr viel besser. Aber die Antennen sehen natürlich besser aus. Wink

Dann viel Erfolg und melde dich gern wieder.

P.S. Bei dem Preis, werden die Hersteller keine große Änderung in der Technik vorgenommen haben. Da rechne ich fest damit, dass diese Steckdosen auch mit Arduino funktionieren.

Leider kann ich deine Ansicht dahingehend nur Unterstützen, dass die Module Schrott sind Tongue
Wenn man (ich) nun aber ein unerfahrener Mittelloser Student ist,... da fällt man dann schon mal auf ne Preisfalle rein Big Grin
0,75€ pro Set, da hab ich dann mal zu gegriffen damals...
Nun liegen sie hier halt rum, die Rettung sollen die Antennen sein ...

Ohne Antennen jedenfalls hatte ich immer Empfangsprobleme, das ist richtig, ich hoffe mit wirds besser, ansonsten der Draht laut deiner Empfehlung Wink


Bis Morgen, Grüße Wink

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 13:02
Beitrag #6
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
(29.08.2016 12:56)Hilgi schrieb:  ...Nun liegen sie hier halt rum, die Rettung sollen die Antennen sein ...

Ohne Antennen jedenfalls hatte ich immer Empfangsprobleme, das ist richtig, ich hoffe mit wirds besser, ansonsten der Draht laut deiner Empfehlung Wink

ja, ohne Antenne geht nichts. da ist es besser mit den "Wendel-Dingern", aber technisch sind die auch nicht gut.

Einfach testen und nicht wundern, wenn der Empfänger nichts taugt. Wink

Ich habe an meinen Modulen nur ein Stück (174mm) Draht dran. Und verwende nur diese Empfänger.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.08.2016, 15:45
Beitrag #7
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
(29.08.2016 12:49)hotsystems schrieb:  P.S. Bei dem Preis, werden die Hersteller keine große Änderung in der Technik vorgenommen haben. Da rechne ich fest damit, dass diese Steckdosen auch mit Arduino funktionieren.

Falsch gedacht Sad

Ich habe mit dieser Anleitung:
https://alexbloggt.com/fenstersensoren-arduino/
mein Glück versucht... kein Empfang von garnichts,... Sad

Der eingebaute Chip ist:
TE90TP16N

Diesen habe ich in Bezug auf Arduino garnicht gefunden.

Zitat:Die Funksteckdosen lassen sich mit dem RaspyRFM 434 MHz Modul steuern und empfangen. Das mitgelieferte Pythonskript hamarx.py empfängt die Signale der Hamafernbedienung
Auf http://www.seegel-systeme.de/2015/12/23/...protokoll/ finde ich diesen Verweis, weiss aber nicht in wie fern mir das helfen könnte....


Also, Fehlkauf?
Weg schmeißen?

Ideen? Tongue


Grüße
Hilgi

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2016, 14:25
Beitrag #8
RE: Ritter Funksteckdose 433mhz
Moin


Ich habe hier noch einen Eintrag gefunden, da geht es mit dem PI
https://forum.pilight.org/Thread-Success...000A-RF-5V

Hat vlt jemand ne Idee wie man das für Arduino umschreiben könnte?


Gruss
Hilgi

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe 433MHz Empfänger OLDARDUINO 12 361 16.11.2016 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste