INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
19.06.2017, 12:44
Beitrag #9
RE: Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
(19.06.2017 12:33)tochweh schrieb:  Hatte mich hier gestern registriert musste aber noch freigeschaltet werden. Jetzt bin ich gerade nicht zu Hause und hatte nur das ältere Foto griffbereit ^^
Und keine Sorge ich fasse das nicht falsch auf, mir gefällt das ganze so auch nicht wirklich, denn man kommt an die verbauten Sachen auch nur noch sehr schlecht ran. Aber einmal so angefangen muss ich da jetzt durch (in dem Gehäuse steckt zuviel Geld und Arbeit) Wink

Ansonsten vielen Dank für eure Hinweise ich schau mir das mal in Ruhe an.
Vermutlich ist eine weitere Hutschiene irgendwie möglich und dann guck ich mal nach etwas größerem Wink

Alles klar. Shy
Mein Tipp:
Verwende das bestehende Gehäuse und setze da die besseren Relais auf eine Hutschiene und verwende ein weiteres kleines Gehäuse für den Arduino und die weiteren Module (ohne Relais).
Das zusätzliche Gehäuse kann dann auch aus Kunststoff sein.
Die beiden verbindest du über ein entsprechendes Steuerkabel. damit erreichst du auch eine maximale Störsicherheit. Dann noch vorhandene Störungen lassen sich leicht ausfiltern.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 16:47
Beitrag #10
RE: Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
(19.06.2017 12:33)tochweh schrieb:  ...
Das sieht zwar gut ist, ist mir aber doch etwas zu teuer. Bin jetzt schon weit über dem Budget welches ich ursprünglich angedacht hatte - Was Kleinkram in Summe so kostet... Wink

...es war schon immer etwas teurer zuerst billich einzukaufen....Big GrinBig GrinBig Grin
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 18:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2017 18:05 von Franz54.)
Beitrag #11
RE: Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
Diese HQI Strahler haben offenbar eine gewaltige Induktion, so dass der Abrissfunke beim abschalten die Kontakte verschweißt. Dann klappern zwar noch die Relais, aber da bewegt sich nur noch die Mechanik.

Da hilft alles nichts, für diese Lampem reichen diese Billigrelais nicht. Die 18,- Euro für diese Elektronischen Relais sind da gut angelegt. Günstiger wird das nicht. Und du brauchst ja eine Lösung die auch funktioniert.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 18:36
Beitrag #12
RE: Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
Exclamation Und vor allem darauf achten das die Halbleiterrelais im Nulldurchgang schalten Exclamation ...das macht nicht jedes.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 20:43
Beitrag #13
RE: Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
Ich hatte als Jugendlicher mal vom großen C ein Soundgesteuertes Lauflicht.
Da waren 6 oder 8 Kanäle mit je 300 Watt belastbar.
Auch hier waren elektronische Bauteile, die 230V bei Nullspannung geschaltet haben.
Funktionierte jahrelang problemlos.
Das waren so Teile in Transistor Bauart oder Thristor.
Zwischen Ansteuerung und Lastschalter waren Optokoppler verlötet.

Ob die natürlich solche induktiven Lasten verkraftet hätten, weis ich nicht.
Aber wenn sie bei Nullspannung schalten, dürfte da nicht viel passieren.
Jedenfalls hat das Ganze Dingen vor rund 25 Jahren keine 80 Mark gekostet.
Also wird es auch noch andere Möglichkeiten geben, als diese 18 Euro Teile.
Aber: die Kompakte Bauform und die simple Ansteuerung incl Trennung machen die Dinger auch interessant, und es ist definitiv kein weiteres Experiment.

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 21:07
Beitrag #14
RE: Relais zerstört? durch 150W HQI Strahler
Das mit dem Schalten im Nulldurchgang ist ne tolle Idee.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Leitungslänge Berechnen durch Signalreflektion BennIY 8 203 22.06.2017 07:07
Letzter Beitrag: bergfrei
  Arduino schaltet durch?! Sandro2504 14 321 08.06.2017 19:18
Letzter Beitrag: hotsystems
  Capacitive Touch durch Gehäuse hindurch? Maxi290997 2 471 11.05.2017 10:27
Letzter Beitrag: HDT
  Relais luj1990 38 1.501 06.04.2017 15:07
Letzter Beitrag: Franz54
  Solid State Relais Zünden. Impuls vs Dauerfeuer BennIY 6 455 18.09.2016 23:44
Letzter Beitrag: BennIY
  Inrush Relais am Arduino MKnet83 1 542 07.09.2016 16:11
Letzter Beitrag: ardu_arne
  LED röhren schalten. Passt dieses SSD Relais? BennIY 10 1.426 06.01.2016 19:29
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Komische Funktion durch Kurzschluss eines N-Kanal MOSFET BennIY 6 1.090 08.10.2015 22:25
Letzter Beitrag: BennIY
  Servos, Temperatursensoren, Relais und Lichtschranke Pw91 8 2.057 25.07.2015 14:03
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  8-Kanal Relais in Hutschiene Thorsten Pferdekämper 13 4.258 19.07.2015 17:04
Letzter Beitrag: alpenpower

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste