INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reflexlichtschranke SFH 9202
15.09.2014, 20:17
Beitrag #1
Reflexlichtschranke SFH 9202
Hallo,

ich habe beim großen C eine SMD-Reflexlichtschranke gefunden, die ich gerne am Arduino betreiben möchte. Leider weiß ich nicht genau, ob ich noch weitere Bauteile z.B. Widerstände benötige (im Datenblatt scheint es so, als wären Widerstände bereits eingebaut) und ob das System am digitalen Port 1 und 0 erkennen würde.

Die Sendediode würde ich einfach direkt mit 5V versorgen und den Ausgang würde ich an einen Port vom Arduino hängen.

Nun möchte ich nicht aus Erfahrung klug werden, sondern hier erst einmal fragen, ob mir jemand eine Antwort aus dem Datenblatt geben kann.

Folgend der Link zum Datenblatt:
Klick

Vielen Dank
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.09.2014, 21:33
Beitrag #2
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
(15.09.2014 20:17)itsy schrieb:  Hallo,

ich habe beim großen C eine SMD-Reflexlichtschranke gefunden, die ich gerne am Arduino betreiben möchte. Leider weiß ich nicht genau, ob ich noch weitere Bauteile z.B. Widerstände benötige (im Datenblatt scheint es so, als wären Widerstände bereits eingebaut) und ob das System am digitalen Port 1 und 0 erkennen würde.

Die Sendediode würde ich einfach direkt mit 5V versorgen und den Ausgang würde ich an einen Port vom Arduino hängen.

Nun möchte ich nicht aus Erfahrung klug werden, sondern hier erst einmal fragen, ob mir jemand eine Antwort aus dem Datenblatt geben kann.

Folgend der Link zum Datenblatt:
Klick

Vielen Dank
itsy

Hallo,
öhm...ja das Schaltbild ist Irreführend..Sad ...da aber am Pinning nur Anode, Kathode bzw. Collektor und Emiter steht muß man sich die Widerstände wegdenken.
Aber ich glaube kaum das du damit was anstellen kannst da laut Datenblatt das Teil nur bis 5 Millimeter weit sehen kann Tongue ....bissi knapp für uns Bastler..Big Grin
Also da gibts bestimmt was besseres...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2014, 16:36
Beitrag #3
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
Hallo Bitklopfer,

vielen Dank für Deine Antwort.

Na dann fange ich mal einen Schritt weiter vorne an und hole dazu ein wenig aus ;-)

Ich habe diese Anleitung für eine Anlage zum Zählen von ein- und ausfliegenden Bienen gefunden: klick

Mit den "originalen" Komponenten ist mir das allerdings zu teuer, sodass ein eigenes Projekt her muss.

Die erste Idee war es, einen Mini Pro für wenige Euro als Basis zu nehmen, 2 MCP23S17 als Port-Extender und 4 von diesen Fertigplatinen: klick

Allerdings wird schnell klar, dass man so einen ziemlichen Kabelwust bekommt ...

Der aktuelle Plan ist nun eigene Platinen herzustellen:
- 8 Doppelsensoren
- 1 MCP23S17
jeweils pro Platine.

Für die Platinen brauche ich als externe Ports nur Stromversorgung und I2C, wobei die Platinen untereinander ganz einfach darüber auch verbunden werden können, wenn der MCP23S17 entsprechend über die Platine adressierbar ist.

Nun suche ich entsprechende Sensoren für die ich möglichst nicht noch eine ganze Batterie an Widerständen einlöten muss, die optimaler Weise relativ günstig sind und wenn möglich nicht unbedingt SMD ;-)

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2014, 18:12
Beitrag #4
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
Nachtrag: Fall es so ein Bauteil nicht gibt, wäre ich auch dankbar für ein günstiges Bauteil incl. Beschaltung mit Widerständen etc. für insg. 16 Sensoren - also eine Plantine (welche Widerstände muss ich wo einbauen?). Das in dem Beitrag vorgestellte Bauteil QRE1113 ist leider nicht in DE verfügbar und aus dem Ausland bei den von mir gefundenen Bezugsquellen leider nur mit horrenden Versandkosten zu bestellen. Optimal wäre es, wenn es kein SMD-Bauteil wäre.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2016, 00:42
Beitrag #5
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
Ist zwar schon ne Weile her der Beitrag, aber es gibt inzwischen den Honey Bee Counter II (klickmich) incl. Platinenlayout etc.
Ich überlege gerade neben einer Waage ein oder zwei Bienenstöcke auch mit einem Bee Counter auszurüsten. Falls Du noch Interesse hast sag doch Bescheid. Vielleicht machen wir einfach eine Sammelbestellung und teilen uns das Porto der vielen verschiedenen Artikel.

Grüsse,
Tobi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2016, 08:45
Beitrag #6
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
Hallo Tobi,

mittlerweile ist einige Zeit ins Land gegangen und ich habe ein Komplettsystem entwickelt mit Stockwaage, Bienenzähler, Temperatursensoren, Luftfeuchtesensoren, Luxmeter und einem Schwarmalarm.

Für den einfachen Aufbau und Anschluss der Sensoren gibt es auch eine speziell hierfür entwickelte Platine, die man optional nutzen kann, wenn man sich beispielsweise die Arbeit an einer Lochrasterplatine sparen möchte.

Die Platine unterstützt dabei den direkten Anschluss eines Ethernet-Adapters oder lässt sich im Master-Client-System einsetzen – entweder 1:1 über RF433-Adapter oder über nRF24L01 mit bis zu 6 Clients an einem Master mit Ethernet.

Skripte für den Webserver gibt es ebenfalls und für alle, die keinen Webserver haben, bieten wir einen anonymen und kostenlosen Account auf einem extra zu diesem Zweck eingerichteten Raspberry, der mit viel Speicherplatz hierfür am Netz hängt. Hierbei muss nicht einmal etwas konfiguriert werden - alle notwendigen Daten (Konfiguration) werden dir zum Copy-Paste für den Arduino zur Verfügung gestellt.

Auch eine App habe ich programmiert, um die Daten auch von Unterwegs oder morgens beim Kaffee zu checken.

Hierzu gibt es ausführliche Programmierbeispiele der einzelnen Komponenten, Sensoren und Skripte bis hin zum fertigen Komplettsystem (in oben erwähnten 3 Versionen), Einkaufstipps, Bezugsquellen, Preise (in der Regel eBay), Schaltpläne usw..

Das ganze System ist natürlich kostenlos und als Low-Budget-System aufgesetzt, da in der Regel nicht nur ein Bienenstock ausgerüstet werden soll.

Für den Bienenzähler habe ich ebenfalls eine eigene Platine entwickelt, die wesentlich günstiger aufzubauen ist. Hierzu gibt es optional auch Pläne für ein Gehäuse, welches man sich aus Acryl oder Holz lasern lassen kann (eine günstige Quelle ist ebenfalls gefunden), um sich weitere Arbeit zu sparen. Das Ganze in Modulbauweise, um die Größe an verschiedene Beuten einfach anpassen zu können.

Eigentlich sollte die Seite bereits am 15.12.2015 online gehen. Der fehlende Baustein „Bienenzähler“ sollte zum Saisonstart nachgepflegt werden – die Platinen liegen bereits bei mir daheim und warten nur darauf bestückt zu werden. Nächste Woche ist es geplant, den ersten Prototypen des Gehäuses im FabLab zu lasern (ist nochmal günstiger ;-) ).

Leider kämpfen wir noch mit einem Problem mit den Wägezellen. Während eine Bosche-Wägezelle bereits seit über einem Jahr problemlos an einem anderen System läuft, haben wir mit den günstigen Zellen (soll ja Low-Budget sein) noch Abweichungen bis 300g. Hier müssen noch einige Tests durchgeführt werden, um entweder das Problem in den Griff zu bekommen oder doch auf eine Bosche-Wägezelle zurückgreifen zu müssen (und dann muss ich natürlich die Anleitung mit Fotos hierzu nochmal neu schreiben, bevor die Seite online geht).

Mein Wunsch wäre es danach auch, hier einen Diskussions-Thread zu eröffnen und von meiner Seite aus darauf zu verlinken. Hier habe ich für das Projekt viele gute Tips und Lösungen meiner Probleme erhalten. Allerdings muss ich mich zuvor noch mit dem Forenowner in Verbindung setzen, ob das gestattet ist – schließlich ist das ja eine externe Seite. Aus diesem Grund habe ich auch davon angesehen in diesem Beitrag Fotos zu posten (ist ja schon alles fertig!), da bereits alle Fotos mit einem „Wasserzeichen“ versehen sind.

Falls Du nur auf den Bienenzähler wartest, musst Du Dich noch ein wenig gedulden. Falls Du Dir jetzt sagst: „Prima, genau das habe ich mir vorgestellt und auch wenn ich auf den Bienenzähler noch ein wenig warten muss, bis die Probleme mit der Waage gelöst sind, möchte ich Betatester werden und meine Erfahrungen kostenlos! für die Allgemeinheit mit einbringen, dann bist Du herzlich eingeladen!

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2016, 09:51
Beitrag #7
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
Wow, das klingt Grossartig!

Gerne will ich als Beta Tester mithelfen. Allerdings stehen meine Arduino Kenntnisse noch ziemlich am Anfang. Ich bin schon immer ein bisschen am Basteln und bauen, aber mit Raspi und Arduino beschäftige ich mich erst seit ein bis zwei Jahren. Und das meist eher als "User" und Nachbauer anderer Projekte, da oft einfach auch die Zeit fehlt.

Bienen habe ich erst seit eineinhalb Jahren und bin über das Mois Blog auf das Thema Waage gekommen. Der Bienenzähler wäre nur ein Goodie gewesen, deswegen kann ich darauf gerne noch warten. Da meine Bienen abseits von WLAN und LAN stehen, habe ich bei Kickstarter den Particle Photon mitfinanziert. Damit ist man unabhängig von einer lokalen Infrastruktur. Ich habe auch schon seit ein paar Wochen vier Wägezellen bis 100kg (chin. Produktion, aus USA bestellt, ca. 30,-€/Stück) hier rumliegen und wollte demnächst mal ein Gestell bauen und erste Versuche starten. Arbeitslose Raspis hätte ich auch noch übrig.

Also wenn ich Dich irgendwie unterstützen kann, sag einfach Bescheid. Ab nächster Woche ist es bei mir auch wieder etwas ruhiger und ich hätte Zeit etwas zu basteln und zu testen.

Viele Grüsse,
Tobi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2016, 21:26
Beitrag #8
RE: Reflexlichtschranke SFH 9202
Hallo Tobi,

die Seite enthält Schritt für Schritt Anleitungen und ist genau für eine Zielgruppe mit Deinen Kenntnissen aufgebaut – sollte also perfekt passen ;-)

Ich glaube der Raspi hat ein wenig zur Verwirrung geführt ;-) Der hat eigentlich mit der Sache nichts zu tun - außer, dass wir darauf einen Webserver mit viel Speicherplatz laufen haben, damit jeder auch ohne eigenen Webspace dort einen Account mit automatischer Konfiguration anlegen und den Datenlogger nutzen kann.

Deine Wägezellen solltest Du problemlos mit dem Programmcode und den Anleitungen nutzen können.

Wie weit stehen denn Deine Beuten vom LAN / WLAN entfernt? Könntest Du diese mit den nRF24L01 Pa überbrücken?

Was ist genau Dein Plan?

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste