INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Redundante Spannungsversorgung - WIE
27.02.2020, 08:12
Beitrag #1
Redundante Spannungsversorgung - WIE
Hallo zusammen,

Das Problem ist nicht so trivial wie es sich im ersten Moment anhört.
Ich speise meine Arduinos (Nano, Uno, Mega und D1) wenn sie nicht mit einem
Netzteil gespeist werden können in der Regel mit einem Powerpack.

Nun habe ich aber Anwendungen, die einfach keinen Spannungsausfall vertragen,
weshalb ich einen Neustart unbedingt verhindern will.

Würde ich den Vin benutzen, wäre mir die redudants schon klar.
Einfach parallel und fertig.

Die Frage ist, geht das auch bei Powerbanks oder nehmen die Regler dann schaden wenn am Ausgang eine zweite Spannung parallel liegt?

Oder habt ihr vielleicht noch eine andere Lösung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2020, 09:04
Beitrag #2
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
Hallo
ein einfacher Vorschlag ist vielleicht in beide Zweige je eine Diode ( vorausgesetzt niedrige Flußspannung - Schottky). Damit ist die Entkopplung und dann prüfen ob es einen Elko im gemeinsamen Weg gibt.
Ein Aus/Einschalten dürfe keinen Neustart verursachen.

mfl. Gruß
Achim
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2020, 18:22
Beitrag #3
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
(27.02.2020 09:04)SOFTHARD schrieb:  Hallo
ein einfacher Vorschlag ist vielleicht in beide Zweige je eine Diode ( vorausgesetzt niedrige Flußspannung - Schottky). Damit ist die Entkopplung und dann prüfen ob es einen Elko im gemeinsamen Weg gibt.

Ja, das habe ich auch lange Zeit gemacht. Spannungsquelle z.B. 5,2 Volt dann ne Schottky Diode in der Plus-Leitung.
Nachteil, sagen wir mal 0,6 Volt gehen an der Diode flöten. Dann sind von den 5,2 Volt noch 4,6 Volt übrig. Das kann bei manchen Dingen schon ein Problem sein.

Jetzt nehmen wir mal an, die Quelle hat 4.9 Volt, was ich bei einer Powerbank schon rel. oft beobachtet habe. Dann die 0,6-0,7 Volt weg die an der Schottky abfallen kann, dann sind es im schlechtesten Fall noch 4,2 Volt. Da dürfte es eng werden. Confused

Aber mir fällt jetzt auch nichts anders ein, als die Schottky Diode in jeder Quelle.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2020, 23:34
Beitrag #4
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
(27.02.2020 18:22)Franz54 schrieb:  Jetzt nehmen wir mal an, die Quelle hat 4.9 Volt, was ich bei einer Powerbank schon rel. oft beobachtet habe. Dann die 0,6-0,7 Volt weg die an der Schottky abfallen kann, dann sind es im schlechtesten Fall noch 4,2 Volt. Da dürfte es eng werden. Confused

Genau so sehe ich das auch...

Ich bin gerade auf einen ganz anderen Tripp... es gibt doch diese kleinen (wie heißen die??) Kap-Kondensatoren. Hatte heute mal kurz danach gegockelt... 5V 1F 3 Euro und ein paar kaputte. Im Prinz muss der ja nur die paar Sekunden des umsteckens überbrücken...

Was haltet ihr davon?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2020, 23:42
Beitrag #5
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
Schon mal das Skript von Prof. Plate ( netzmafia ) gelesen ?
Spannungsumschaltung
Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2020, 23:43
Beitrag #6
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
Du suchst Goldcap.

Gruß tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.02.2020, 05:39
Beitrag #7
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
(27.02.2020 23:42)Chopp schrieb:  Schon mal das Skript von Prof. Plate ( netzmafia ) gelesen ?

Hallo Markus, vielen Dank für den Hinweis. Kann ich bei einem anderem Fall vielleicht mal gebrauchen, Hier ist es mir einfach zu aufwendig und es ändert nichts an der Tatsache, das ich dann mit Spannungen arbeite die durch die Schaltung unterhalb von 4,7V gedrückt werden.

Ich denke ich tendiere zu

(27.02.2020 23:43)Tommy56 schrieb:  Du suchst Goldcap.

Danke Tommy, ja genau die meinte ich.
Ich werde es mal damit testen und schauen wie lange
die Schaltung damit am leben gehalten wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.02.2020, 13:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.02.2020 13:04 von Franz54.)
Beitrag #8
RE: Redundante Spannungsversorgung - WIE
(28.02.2020 05:39)DO3GE schrieb:  
(27.02.2020 23:43)Tommy56 schrieb:  Du suchst Goldcap.

Danke Tommy, ja genau die meinte ich.
Ich werde es mal damit testen und schauen wie lange
die Schaltung damit am leben gehalten wird.

Ja, ich habe mir die Dinger jetzt auch mal bestellt. 1,5 F - 5,5 Volt. Ich will mal sehen welche Ausfälle man damit überbrücken kann, und wie lange die das Spannung ein/aus überleben. Sie sollen ja sehr enpfindlich sein.

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Grundsätzliche Frage zur Spannungsversorgung von Arduino & Co DO3GE 17 3.999 04.01.2020 16:04
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Spannungsversorgung Blende8 7 1.668 30.11.2019 00:30
Letzter Beitrag: Blende8
  Problem mit RS232-Shield bei Betrieb mit externer Spannungsversorgung riggs 3 1.236 15.11.2019 17:33
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung Nano AnFi 1 2.407 24.03.2019 14:02
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung 230V für Projekte MeisterQ 7 2.573 06.02.2019 21:48
Letzter Beitrag: MeisterQ
  Spannungsversorgung für den Testaufbau Franz54 6 2.425 29.03.2018 15:40
Letzter Beitrag: Franz54
  Spannungsversorgung Arduino Micro Andreas75s 4 3.091 08.12.2017 14:12
Letzter Beitrag: Andreas75s
  Gemeinsame Spannungsversorgung für Arduino Nano und WS2812b and1 11 5.604 09.12.2016 17:38
Letzter Beitrag: georg01
  Spannungsversorgung überwachen? torsten_156 10 5.903 14.07.2016 10:59
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung Warmbronner 11 4.812 13.04.2016 10:44
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste