INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechtschreibdiskussionen
14.07.2015, 13:49
Beitrag #1
Rechtschreibdiskussionen
Hallo
Ich finde das eine Diskussion über die Rechtschreibung eines Fragenden
im Fragethread nichts zu suchen hat.
Es sei das durch die Fehlerquote die Frage nicht mehr verständlich ist.
Dies dürfte äußerst selten sein!
In diesen Thread hier, könnt könnt ihr Euch über
Rechtschreiblösungen auslassen.
Es sollte nicht beleidigend sein und der Urheber brauch auch nicht benannt werden.

Gruß

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 14:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.07.2015 14:06 von HaWe.)
Beitrag #2
RE: Rechtschreibdiskussionen
gebe ich dir völlig Recht!
(Gab's da einen aktuellen Anlass?)

(Übrigens schreibt man das "das" mit 2 "s", wenn es sich um eine Konjunktion und nicht um ein Adjektiv oder ein (Relativ-)Pronomen handelt, z.B. bei
"Ich finde, dass..."
"Es sei, dass durch die Fehlerquote..."
aber das soll hier nicht als Stichelei gemeint sein...
Auch mir passiert ständig so ein Fehler, wo ich mir dann hinterher denke: "...OMG, was hast du denn DA wieder geschrieben...!" )
Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 14:36
Beitrag #3
RE: Rechtschreibdiskussionen
http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...it-74HC595

Dies war die Ursache.
Diskussionen dieser Art zerreißen das fachliche.

Ich selbst bin ein Ignorant der Rechtschreibung!
....und nutze den RechtschreibüberprüfungsautomatBig Grin
Da fällt manches durch.

Es ist für mich nicht schlimm eine Kritik darüber zu sehen oder zu hören.
Als ich noch viel mit Kindern und Schülern ehrenamtlich in AGs gearbeitet habe,
hatte ich diese immer aufgefordert meine Sprach und Schriftfehler zu benennen.

Ich sagte ihnen auch ,dass sie dies nicht als Beispiel nehmen sollen es mir gleichzutun.
Ich war und bin schon lange am Ende meiner beruflichen Laufbahn und brauche nicht mehr für das Leben zu lernen ,Kinder und Jugendliche wohl .

Gruß

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 16:45
Beitrag #4
RE: Rechtschreibdiskussionen
Hi,
also mit den Rechtsschreibregeln hab ich's auch nicht so wirklich...war mir schon immer ein Greuel das Ganze....aber wenn dann Schreibfehler drin sind wo dann die Aussage eines ganzen Satzes ins wanken bringen das man nicht mehr sich sicher sein kann was nun wirklich gemeint ist - dann lese ich auch nicht mehr weiter.
lgbk

P.S. Wer Linksschreibfehler findet darf sie behalten...Big Grin

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 16:57
Beitrag #5
RE: Rechtschreibdiskussionen
Hi,
da wahrscheinlich mein Beitrag der Hauptanlass zu diesem Thread ist, will ich auch etwas dazu sagen.
Im Prinzip ist mir auch nicht wirklich wichtig, ob jemand die Orthographie perfekt beherrscht. Allerdings macht es mir keinen Spaß mehr, einen Text zu lesen, bei dem man selbst herausfinden muss, wo die Sätze beginnen und wo sie enden.
Außerdem finde ich es nicht gerade nett, wenn jemand einen Text schreibt und sich offensichtlich nicht einmal bemüht, insbesondere wenn es darum um eine Bitte um Hilfe geht. Wenn jemand damit nicht sorgfältig ist, dann ist es auch unwahrscheinlich, dass er (oder sie) an anderer Stelle Sorgfalt walten lässt.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 20:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.07.2015 20:33 von HaWe.)
Beitrag #6
RE: Rechtschreibdiskussionen
ich finde auch, es ist legitim, eine sorgfältige Grammatik und Rechtschreibung zu erwarten. Schreibfehler können aber jedem passieren.

Ich finde aber, die Kritik gehört nicht in den Thread, denn dort ist sie off-topic.
Wer sie zu beanstanden hat, kann dies als PM an den Autor tun.

Nur wenn es arg schlimm wird, sollten Moderatoren und Admins auch im Thread selber korrigierend eingreifen, denn sonst wird das Topic zu sehr zerrissen von OT-Querelen, wie fraju richtig anmerkt. Außerdem birgt es unnötiges Konflikt- und Streitpotential, denn der Angesprochene fragt sich dann zu Recht: wer glaubt der andere eigentlich wer er ist, daß er sich erlaubt, mich hier zu maßregeln?

Solange aber Rechtschreibungs- und Grammatikregeln nicht verpflichtender Teil der Forumsregeln sind, hat IMO kein User das Recht, einen anderen zu maßregeln. Und wenn es zu den Forumsregeln gehört, ist es Admin- und Mod-Angelegenheit, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen, und von niemand anderem. Als Admin oder Mod hat man dazu eher die nötige Autorität.

Wem es nicht passt, wie der andere geschrieben hat, oder sich über eine zu schnoddrige Schreibkultur ärgert, braucht ja nicht darauf zu antworten - die PM ermöglicht trotzdem einen Weg, den anderen mit der Nase drauf zu stoßen.

Dieses Prinzip lässt sich zwanglos auch auf andere inhaltliche oder formale Bereiche erweitern.

Solange der andere dies nicht ändert und sich mehr Mühe gibt, bekommt er eben von einem selber einfach keine Antwort.

my2ct.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.07.2015, 20:17
Beitrag #7
RE: Rechtschreibdiskussionen
Hi,

ich gehöre mit 46 wahrscheinlich schon zur älteren Generation.

Es ist in der Tat nicht wichtig, ob man alles fehlerfrei schreibt. Ja, auch ich verziehe (nur innerlich) das Gesicht, wenn ich einen sehr langen Satz lese , der kein Komma oder einen Punkt enthält. Wenn man sich dabei schon zwingen muss weiter zu lesen, um alles zu verstehen.

Ich werde auch manchmal belächelt, wenn ich noch nach der alten Rechtschreibung schreibe. ABER was interessiert mich die neue Rechtschreibung ? Das ist eh nur etwas, für das sich Leute stark gemacht haben, die wahrscheinlich Ihren Namen tanzen können und sonst gar nichts.

Die neue Rechtschreibung und das Schreiben nach Gehör ist meiner Meinung nach der größte Schwachsinn.

So das musste mal raus....

Allerdings kann man so etwas auch in einer PM so rüber bringen, ohne daß es die anderen mitbekommen. Das wirkt manchmal Wunder. Wobei ich auch sagen muss, daß es Beiträge (auch in anderen Foren) gibt, bei denen ich mich echt schütteln könnte.

Einzige Ausnahme : Wenn jemand die deutsche Sprache erst lernt, aber das steht in den seltensten Fällen da !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste