INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechnen mit dem Arduino
29.03.2016, 10:57
Beitrag #9
RE: Rechnen mit dem Arduino
(29.03.2016 10:38)Rudi schrieb:  @hotystems

Wie kann ich den so einen Variablen-Überlauf vermeiden bez. eliminieren? Dieser hie rwird ja durch die unendliche aufsummierung von uI_1 hervorgerufen... man könnte ja auch schreiben:

uI += Ki * Regeldifferenz_PID

aber dennoch bleibt der Überlauf bestehen... :/
Und warum muss es unendlich aufsummiert werden?

Also, ich kann mich jetzt leider nicht in deine Formel reindenken, da hebe ich zu wenig Hintergrund deines Projektes.
Ich würde sagen, du solltest deine Formel überdenken, wenn möglich. Wink

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.03.2016, 16:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2016 16:12 von rkuehle.)
Beitrag #10
RE: Rechnen mit dem Arduino
Hallo Ricardo,
ähm wieso kannst du den Beitrag nicht löschen...so alt war doch gar nicht das da die zeitliche Begrenzung greift...
..aber wenn du willst dann lösch ich den Beitrag für dich ?
lgbk
[/quote]

Hallo BK,
im Anhang mal das was ich sehe. Vielleicht bin ich ja zu dusselig, finde aber nix zum löschen des EintragsHuhHuhHuh
Wäre gut wenn du den Eintrag löschst, verwirrt sonst nur.
Grüße Ricardo


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2016, 08:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.2016 08:09 von Bitklopfer.)
Beitrag #11
RE: Rechnen mit dem Arduino
(29.03.2016 16:10)rkuehle schrieb:  ...Hallo BK,
im Anhang mal das was ich sehe. Vielleicht bin ich ja zu dusselig, finde aber nix zum löschen des EintragsHuhHuhHuh
Wäre gut wenn du den Eintrag löschst, verwirrt sonst nur.
Grüße Ricardo

erledigt. Wundert mich das du das nicht hast selber löschen können.
Mal Chefe fragen warum das nicht ging.
Und deinen letzten Beitrag kannste auch nicht selber löschen ?


@hotsystem, ähm so schlau ist Ricardo selber...der ist lange genug dabei.

lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2016, 09:57
Beitrag #12
RE: Rechnen mit dem Arduino
Trotz den kleinen Problemen mit dem Löschen der Beiträge möchte ich mich nochmal bei euch bedanken! Big Grin
Konnte den Fehler gestern noch finden... Nach langem Grübeln und dem aufstellen der verrücktesten Gründen fiel mir auf das ich schlichtweg die Grundrechenregel punkt vor Strich nicht beachtet habe.... ein viertklässler hätte das wohl besser hinbekommen als ich XD
Durch diesen Fehler habe ich uI mit Ki addiert und DANN mit der Regeldifferenz multipliziert.... Da wundert es mich nichtmehr das die Werte so hochgeschossen sind :/

Trotzdem nochmal danke ohne den Tipp mit der Formel umstellen hätte ich wohl noch eine weile im falschen eck gesucht XD
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2016, 11:27
Beitrag #13
RE: Rechnen mit dem Arduino
(29.03.2016 10:38)Rudi schrieb:  @hotystems

Wie kann ich den so einen Variablen-Überlauf vermeiden bez. eliminieren? Dieser hie rwird ja durch die unendliche aufsummierung von uI_1 hervorgerufen...

Ich bin mal so frei.

Bei PID-Reglern vermeidet man solche Überläufe auch besser. So etwas nennt sich
"Anti-Windup". Du solltest dir einen sinnvollen Wert als Grenze definieren und darüber das aufaddieren vermeiden.
BTW, das wird auch in der "Realität" so gemacht. Wink

Hope it helps, Ralf aka RMR
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2016, 12:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.2016 12:51 von Bitklopfer.)
Beitrag #14
RE: Rechnen mit dem Arduino
(30.03.2016 09:05)hotsystems schrieb:  ..
Ach und deswegen löscht du auch gleich meinen Beitrag? Huh

ja logisch, weil damit brauchst nicht unnötig den Thread verwässern...Big Grin

(30.03.2016 09:57)Rudi schrieb:  Trotz den kleinen Problemen mit dem Löschen der Beiträge möchte ich mich nochmal bei euch bedanken! Big Grin
Konnte den Fehler gestern noch finden... Nach langem Grübeln und dem aufstellen der verrücktesten Gründen fiel mir auf das ich schlichtweg die Grundrechenregel punkt vor Strich nicht beachtet habe.... ein viertklässler hätte das wohl besser hinbekommen als ich XD
Durch diesen Fehler habe ich uI mit Ki addiert und DANN mit der Regeldifferenz multipliziert.... Da wundert es mich nichtmehr das die Werte so hochgeschossen sind :/

Trotzdem nochmal danke ohne den Tipp mit der Formel umstellen hätte ich wohl noch eine weile im falschen eck gesucht XD


...kleine Ursache große Wirkung, da ich mit diesen Rechenregeln auch nicht so wirklich vertraut bin setze ich immer das in Klammern was miteinander verrechnet werden soll...dann bin ich aus'm Schneider.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2016, 13:06
Beitrag #15
RE: Rechnen mit dem Arduino
(30.03.2016 12:47)Bitklopfer schrieb:  
(30.03.2016 09:05)hotsystems schrieb:  ..
Ach und deswegen löscht du auch gleich meinen Beitrag? Huh

ja logisch, weil damit brauchst nicht unnötig den Thread verwässern...Big Grin

Das nenne ich mal einen TOLLEN Moderator. Heart
Da sollten sich mal alle ein Beispiel dran nehmen.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2016, 13:31
Beitrag #16
RE: Rechnen mit dem Arduino
@RMR

Ja das habe ich nachträglich auch noch eingefügt, alleridngs nur auf den I-Anteil bezogen und nicht auf die gesamte Stellgröße Big Grin Die Ergebnisse warend dadurch schlichtweg besser Smile

@Bitklopfer

Ja das mit den Klammern hätte wahrlich geholfen ;D aber so war der lerneffekt größer Big Grin wenn auch 10 Jahre zu spät :,D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Rechnen mit float und unsigned long Rudi 3 307 03.06.2016 12:41
Letzter Beitrag: hotsystems
Question Rechnen in C - Was ist denn nun richtig? Stephan_56 17 1.236 27.03.2016 11:31
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Arduino kann nicht rechnen?! Maxi290997 11 1.254 16.12.2015 16:26
Letzter Beitrag: amithlon
Information Rechnen mit variablen Jim 3 1.827 22.05.2015 16:44
Letzter Beitrag: Jim
  Arduino Ethernet mit USB 2 Serial Converter/Welche Einstellungen im Arduino-Sketch lociluke 1 1.118 05.05.2015 13:40
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren Foto-Ralf 17 3.145 16.03.2015 12:06
Letzter Beitrag: Foto-Ralf
  Mit 1wire Temperaturwerten weiter rechnen IngHam 5 3.081 28.08.2013 16:20
Letzter Beitrag: rkuehle

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste