INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Raumthermostat
14.10.2015, 18:03
Beitrag #1
Raumthermostat
Hallo,
ich bin neu in diesem Forum und habe ein Problem. Wir betreiben einen Jugendraum und die Heizung (E-Heizung) wird über ein Uhrenthermostat geregelt. Der Jugendraum ist nur am Samstag geöffnet und in dieser Zeit sollte die Heizung (20°C) aktiv sein. Sonst sollte die Raumtemperatur auf Absenkbetrieb (15°C) laufen. Leider wird am Thermostat ständig hantiert und so sind die Heizkosten explodiert, da die Heizung die ganze Woche, bzw. Monate durchläuft.
Ursprünglich wollte ich dies mit einer SPS regeln. Dies würde aber eine Uminstallation der Leitungen zum Unterverteiler hervorrufen. Aus Kosten- und Platzgründen habe ich diese Variante verworfen und habe meine Hoffnungen in Google gelegt, ob es ein programmierbares Thermostat – ohne Stellknöpfe gibt. Leider habe ich nichts gefunden – bin aber auf ARDUINO gestoßen und war voller Begeisterung über die Möglichkeiten. Nach fünf Wochen Internet habe ich nun aufgegeben und bräuchte dringen Hilfe – da auch die Heizperiode wieder ansteht.
Aufgabenstellung:
• Raumtemperaturregelung mit der Zeitzone Samstag von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr 20°C
• Restzeit Absenkbetrieb 15°C
• Mittels Taster wird die Heizung für zwei Stunden aktiviert – 20°C (für die Nutzung des Raumes außerhalb der Öffnungszeiten)
• Mittels Taster (Schlüsselschalter) kann die Heizung generell deaktiviert werden (Keine Zeitzone aktiv für die Sommerpause – der Taster für die zwei Stunden sollte weiter funktionieren)
• Im Display sollte die Uhrzeit, Wochentag, Datum und die IST – Raumtemperatur ersichtlich sein.
• Die Einstellungen (Uhrzeit, T-Soll, T-Absenkbetrieb) sollten nur über das Programm geändert werden
Vorhandene Geräte:
• Arduino UNO
• DS3231
• 1602 Display
• LCD Bedienteil Schild ist per Post unterwegs
Das DS3231 Module hat ja einen Temperatursensor und ich schaffe es einfach nicht, diesen Wert für meine Steuerung zu verarbeiten. Die Anzeige der Temperatur, Uhrzeit und Datum habe ich geschaft. Die Schaltuhr ist auch noch ein Problem und will einfach nicht gelingen. Bitte helft uns und vielleicht verstehe ich dieses tolle Gerät irgendwann. Die Anschaltung der UNO ist kein Problem, sowie die Ansteuerung des Relais für den Heizungsschütz.

Bitte und Danke für die Unterstützung - Karl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 18:24
Beitrag #2
RE: Raumthermostat
Was ist denn "DS3231" ? Die Real Time Clock incl. Temp-Sensor ?

Wenn ja: Hast Dir das hier schon angeschaut ?

http://www.rinkydinkelectronics.com/library.php?id=73

Wenn Du die Zeiten, Tage, Wochentage und die Temperatur in globale Variablen legst, kannst Du doch mit simplen If Abfragen, das Relais ansteuern (Heizen oder nicht).

Allerdings solltest Du auf Delay() verzichten, sonst liegt der Arduino die ganze Zeit auf Eis während delay abläuft.


Wenn Du jetzt einen fix und fertigen Sketch brauchst, bist Du eh auf dem Holzweg.
Hier wird geholfen, ja.
Aber fertige Scetche kosten Zeit und die ist knapp.

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 18:44
Beitrag #3
RE: Raumthermostat
Hallo,
Hast du schon mal bei ELV nachgesehen?
Die haben fernsteuerbare Thermostate, ich bin aber nicht sicher ob dir die technischen Möglichkeiten reichen.

Die RTC (DS3231) hat eine Temperaturkompensation, die auch extern als Thermometer genutzt werden kann.
Dieser ist aber nicht sehr genau, ich glaube +- 3 Grad.

Desweiteren schließe ich mich meinem Vorredner an. Den Sketch solltest du erstellen, wir helfen dabei, evtl. Fehler zu finden und zu beseitigen.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 18:47
Beitrag #4
RE: Raumthermostat
(14.10.2015 18:24)Binatone schrieb:  Was ist denn "DS3231" ? Die Real Time Clock incl. Temp-Sensor ?

Wenn ja: Hast Dir das hier schon angeschaut ?

http://www.rinkydinkelectronics.com/library.php?id=73

Wenn Du die Zeiten, Tage, Wochentage und die Temperatur in globale Variablen legst, kannst Du doch mit simplen If Abfragen, das Relais ansteuern (Heizen oder nicht).

Allerdings solltest Du auf Delay() verzichten, sonst liegt der Arduino die ganze Zeit auf Eis während delay abläuft.


Wenn Du jetzt einen fix und fertigen Sketch brauchst, bist Du eh auf dem Holzweg.
Hier wird geholfen, ja.
Aber fertige Scetche kosten Zeit und die ist knapp.

Binatone

Hallo Binatone,
vielen Dank für deine rasche Rückmeldung - das DS3231 http://www.amazon.de/gp/product/B012JRZ6...ge_o01_s00 ist ein RTC und hat einen T- Sensor. Ich werde deinen Tipp mit den Variablen versuchen - ich bin SPS gewohnt und C ist leider neu für mich. Falls es nicht funktioniert, gibt es jemanden der natürlich gegen Bezahlung die Programmierung machen kann?
Danke für die Hilfe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 19:00
Beitrag #5
RE: Raumthermostat
Und hier noch ein paar Infos zur RTC
http://arduino-hannover.de/2015/02/25/ds...s-arduino/

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 19:11
Beitrag #6
RE: Raumthermostat
(14.10.2015 18:44)hotsystems schrieb:  Hallo,
Hast du schon mal bei ELV nachgesehen?
Die haben fernsteuerbare Thermostate, ich bin aber nicht sicher ob dir die technischen Möglichkeiten reichen.

Die RTC (DS3231) hat eine Temperaturkompensation, die auch extern als Thermometer genutzt werden kann.
Dieser ist aber nicht sehr genau, ich glaube +- 3 Grad.

Desweiteren schließe ich mich meinem Vorredner an. Den Sketch solltest du erstellen, wir helfen dabei, evtl. Fehler zu finden und zu beseitigen.

Danke für deine Rückmeldung. ELV habe ich schon durch. Bei den Thermostaten kann die Einstellung verändert werden (Temperatur, Dauerbetrieb...). Dies möchten wir ja verhindern, da die Kids immer rumspielen und dies verursacht die hohen Energiekosten. Die Grundeinstellungen sollten fix im Programm sein und nur über dieses verändert werden können. Deshalb würde ich den USB- Anschluss im Gehäuse nach außen verlegen. Die gefundenen Thermostate können auch den zweistündigen Heizbetrieb auf Tastendruck nicht realisieren. Deshalb bin ich auf Arduino gestoßen – tolle Möglichkeiten, kleine Bauform und günstig. Leider kannte ich dieses Produkt vor einigen Wochen noch gar nicht und die Programmiersprache noch weniger – wird sich hoffentlich bald ändern. Ich hab nur leider etwas Stress, da die Heizung wieder benötigt wird.
Gruß Karl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 19:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2015 19:30 von Binatone.)
Beitrag #7
RE: Raumthermostat
ja... richtig...
kleine Bauform und günstig.

Wenn es da jetzt noch einen Arduino oder sonstwas als Hutschinenkiste oder Wandgehäuse gäbe.
Mit Display, Schraubanschlüssen für ein paar Taster/Sensoren/Regler...

Bis man sonst die Hardware zusammengelötet hat und in einem Gehäuse alles seinen Platz findet, das kostet schon Zeit.
Ansonsten aber durchaus brauchbar die Teile, und vor allem deutlich flotter als ne SPS (Drehzahlen z.B.)


Zum Thema:
Gibts eigentlich die Conrad Hutschienen-C-Control noch?
ähnliche Programmierung, wie Arduino, aber dafür ist die Hardware quasi fix und fertig für den Zweck hier.

Oder vielleicht doch auf ne Moeller Easy oder Logo ausweichen, einfach um (Programmier) Zeit zu sparen ?

Nur so nen schneller Gedanke...sorry...

Binatone


PS: Wenn der integrierte Temp-Sensor so stark streut, dann kann man auch auf nen Dallas DS18B30 ausweichen.
Wenns nur um einen einzigen Sensor geht, ist die Erfassung ein Klacks und die Dinger kosten unter 2 Euro Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 20:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2015 21:53 von hotsystems.)
Beitrag #8
RE: Raumthermostat
Statt dem DS18B30 kannst du auch den LM 75 (I2C) oder einen anderen (z.B. MCP9808-I2C) einsetzen.
I2C ist ja eh schon in Verwendung.

Ach ja, wenn wir uns einig werden, könnte ich das für dich programmieren.
Ich benötige nur genauere Angaben.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste