INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
17.02.2016, 13:47
Beitrag #1
Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
Hallo Arduino Forum,

ich plane gerade mein erstes kleines Arduino Projekt im praktischen Einsatz. Ich will ein Internetradio Bauen. Herzstück ist ein Raspberry Pi und ein Paar alte PC Boxen. Diese will ich aber an und ausschalten. Der Raspberry soll vernünftig runterfahren und dann soll der Strom für beides getrennt werden und auf Knopfdruck das "Gerät" wieder einschalten. Nun dachte ich dass ist doch eine tolle aufgabe für einen Arduino Nano. Wenn ich einen Microschalter drücke soll der Raspberry einen Shutdown befehl kommen. Zeitgleich bekommt auch der Arduino ein Signal und wartet beispielsweise 1 Min. und Schaltet dann ein Relais welches das Ganze Gerät ausschalten. (Inklusive dem 5v netzteil für Arduino und Raspberry). Nur wie bekomme ich das Relais wieder auf ein geschalten ohne Strom?. Wenn ich das richtig gelesen habe, schalten die Standart 5v Relais die für den Arduino nur bei einer HIGH Flanke und sobald diese wegfällt ist es wieder aus. Gibt es einen Relais welches mit einer Kurzen HIGH Flanke schaltet und dann wieder in die andere Richtung wenn wieder eine HIGH Flanke kommt? Welches natürlich mit 5V gesteuert wird und 230V Schaltet. Dann würde ich das Einschalten über eine Batterie machen, welche kurz ein HIGH Signal an das Relais gibt welche dann die beiden Controller wieder startet. Vielleicht könnt ihr mir helfen so etwas zu bauen oder zu simulieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2016, 14:53
Beitrag #2
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
Ein Schaltbild für deine Konstruktion wäre schon angebracht.

Du kannst das ganze auch ohne Raspi bauen. Wozu möchtest du den denn verwenden?

Zitat:Wenn ich das richtig gelesen habe, schalten die Standart 5v Relais die für den Arduino nur bei einer HIGH Flanke und sobald diese wegfällt ist es wieder aus.
Das machen die meisten Relais. Die schalten, sobald Spannung ansteht, wenn die Spannung wegfällt, fällt der Relaiskontakt wieder ab.

Das was du meinst ist ein "bistabiles Relais" mit zwei Spulen. Eine zum "einschalten", die andere zum "ausschalten".

Wenn du uns ein Schaltbild lieferst, wie du dir das vorstellst, können wir sicher weitere Tipps geben.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Gruß Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2016, 15:26
Beitrag #3
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
Naja der Raspberry ist das Radio an sich. Der läuft mit PI Musicbox und ist ja das Hauptgerät. Ich werde nachher mal einen Schaltplan zeichnen und ihn hier Posten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.02.2016, 16:24
Beitrag #4
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
(17.02.2016 15:26)Genderman2 schrieb:  Naja der Raspberry ist das Radio an sich. Der läuft mit PI Musicbox und ist ja das Hauptgerät. Ich werde nachher mal einen Schaltplan zeichnen und ihn hier Posten.

Wie schon angemerkt, das kannst du auch mit dem Arduino und einem Ethernet-Shield + Sound-Modul alleine machen. Da braucht es keinen Raspi zu.

Ok, warten wir auf das Schaltbild.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Gruß Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2016, 10:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2016 11:14 von Genderman2.)
Beitrag #5
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
So ich habe da mal was zusammengekritzelt... ich hoffe man kann es erkennen :-D vielleicht nicht ganz richtig aber ist auch schon ewig her, das ich sowie mal gezeichnet habe. Es fehlen vielleicht ein paar Dioden aber ansonsten ist das meine Idee. Das Relais müsste halt Bistabil sein.

Das es für den Arduino auch n soundshield gibt, wusste ich nicht. Der Raspi liegt halt Rum und passt finde ich sehr gut. Nur das an und ausschalten ist n bisschen blöd. Deswegen dachte ich mir einen Arduino anno zu holen dafür. Die kosten ja nichts :-) vielleicht ersetzt ja der Arduino irgendwann den Raspberry :-)


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2016, 11:43
Beitrag #6
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
Sorry, aber mit deinem Schaltbild komme ich nicht klar.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Gruß Dieter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2016, 17:58
Beitrag #7
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
Hmm dann versuche ich es anders zu beschreiben. Ich möchte einen Raspberry und ein Paar PC Lautsprecher wie einen PC an und ausschalten. Also Knopf drücken und beide Geräte gehen an. Beim erneuten drücken des Knopfes oder eines anderen, wird dem Raspberry signalisiert das er Herunterfahren soll und dann nach dem Herunterfahren beide Geräte ausgeschaltet (Stromlos gemacht). Ich hatte mir gedacht dass ein Arduino das machen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2016, 21:12
Beitrag #8
RE: Raspberry Pi mit Arduino Nano ein- und auschalten
Hi,
suche mal hier nach Azu-Duino. Diese Platine kann das.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ardunio Nano als Lichtsteuerung im RC Truck RC Bastler 14 680 01.04.2018 16:39
Letzter Beitrag: RC Bastler
  welche Komponenten / Schnittstellen passen zum Arduino Nano Thorsten_S 8 577 04.03.2018 18:02
Letzter Beitrag: Tommy56
  Nano vs Micro... carsten9189 19 1.016 01.03.2018 11:22
Letzter Beitrag: carsten9189
  Arudino Nano Pegelwandler fighterii 2 303 16.02.2018 14:28
Letzter Beitrag: fighterii
  UNO und NANO: Unterschiedliches Verhalten manfred474 13 705 15.02.2018 18:25
Letzter Beitrag: georg01
  Mini-PAC mit Arduino NANO koppeln Harry 11 869 22.12.2017 12:13
Letzter Beitrag: Harry
  Box cases für arduino nano UNO etc mit ethernet buchse sepp01 8 931 22.11.2017 14:55
Letzter Beitrag: sepp01
  nano, micro oder? für LAN Shield sepp01 10 1.104 12.11.2017 11:30
Letzter Beitrag: sepp01
  USB-zu-DMX-Durchleitung mit Arduino Nano AndiUno 15 1.326 29.09.2017 21:51
Letzter Beitrag: fraju
  Welcher Quarz ist auf dem Arduino Nano/Mini etc BennIY 9 1.802 30.01.2017 21:59
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste