INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
26.05.2014, 11:25
Beitrag #1
RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
Hallo alle miteinander!

Ich habe ein kaputtes Mini-U-Boot, da ist tatsächlich Wasser reingekommen und hat die Motoren verrosten lassen ( http://the-gadgeteer.com/2008/10/27/remo...ne_review/ ). Nun will ich gern die Fernsteueranlage recyclen, um sie in ein kleines selbstgezimmertes Holzboot einzubauen. Dort soll ein Servo das Ruder bewegen und ein Elektromotor übernimmt den Antrieb.

Zwischen Empfangsteil und Servo+Motor soll ein Mikrocontroller vermitteln, speziell um das PMW-Signal für den Servo zu erzeugen. Ich will das zunächst mit einem Arduino Uno testen und das Programm später auf einen ATTiny45 oder ATTiny85 übertragen (siehe z.B. http://www.sachsendreier.com/asw/clernen...asisp.html )

Ich habe nun das Empfangsteil aus dem U-Boot mit folgenden Anschlüssen (jeweils zwei Kabel):
  • Tauchmotor, Vor und Zurück waren in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen mittels zwei Knöpfen durchschaltbar
  • Linker Motor (Stopp, Vor und Zurück)
  • Rechter Motor (Stopp, Vor und Zurück)

Nun endlich meine Frage: Wie kann ich einen der Links-/Rechts-Motoranschlüsse als Input an den Arduino anschließen?

Kurz zur Funktionsweise: In Normalstellung der Fernbedienung liegt zwischen beiden Kabeln keine Spannung an. Betätige ich den Hebel, dann liegt Spannung in eine Richtung an (Motor würde in eine Richtung drehen), Hebel in andere Richtung dreht die Spannung um (Motor würde in andere Richtung drehen).

Oder anders: Multimeter zwischen Masse und einem der beiden Kabel ergibt folgendes: in Nullstellung liegt Spannung an. Betätige ich den Hebel, dann liegt keine Spannung an. Multimeter zwischen VCC und einem der beiden Kabel ergibt folgendes: in Nullstellung liegt keine Spannung an. Betätige ich den Hebel, dann liegt Spannung an.

Kann ich das einfach so an einen Input-Pin anschließen, oder muss da noch irgendwie ein Widerstand dazwischen? Ich will meinen Arduino nicht kaputt machen :-)

Gruß und Dank
nash
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2014, 12:20
Beitrag #2
RE: RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
Hi,
ich denke, dass es zuerst darauf ankommt, wie viel Spannung anliegt. Der Uno verträgt an einem Input-Pin 0 bis 5V. Negative Spannungen sind nicht so gut. Einen Widerstand braucht man nicht, da es der Eingang selbst ist, der den Strom zieht.
Ich verstehe nur nicht ganz die Sache mit den zwei Kabeln und welche Spannungen denn nun anliegen. Kannst Du mal messen, welche Spannung jeweils zwischen den Kabeln und GND anliegt?
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2014, 13:35
Beitrag #3
RE: RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
Danke für Deine Antwort.

Das U-Boot wurde mit einer Ladestation geladen, in der 3xAA-Batterien liegen. Momentan habe ich das Empfangsteil direkt an 4,5 Volt angeschlossen. Ich würde das Empfangsteil vorläufig einfach an die 5-Volt-Arduino-Versorgung anschließen (und hoffen, dass das halbe Volt nicht so schlimm ist). Später mit dem ATTiny würde ich alles über 4,5 Volt laufen lassen.

Mit den beiden Kabeln meinte ich zwei Kabel, zwischen denen einer der Motoren hing. Zwischen GND und diesen Kabeln liegen ca. +4,5 Volt an (tatsächlich schwankt das zwischen 4,2 und 4,6, keine Ahnung warum). Wenn ich den Hebel an der Fernbedieung betätige, dann liegt ca. 0,14 Volt an. Je nach dem ob ich den Hebel nach oben oder unten betätige sinkt die Spannung an dem einen oder dem anderen Kabel.

Ich habe auch zwischen VCC und den Kabeln gemessen, dann dreht es sich um: in Normalstellung liegen 0,02 Volt an, beim Betätigen des Hebels 4,36 Volt.

Wenn ich das richtig verstehe, dann müsste das eine so genannte H-Bridge sein, mit der die Richtung des Motors umgedreht wird. Ich verstehe nur nicht, warum das nie ganz auf 0-Volt runterschaltet und auch nach oben hin unterschiedlich ist.

Zu viel Spannung ist dann wohl nicht das Problem. Schwierig ist eher, dass die Spannung nicht immer ganz stabil ist, oder? Vielleicht weil noch LEDs am Empfangsteil sind, die auch Strom ziehen?.

Kann ich das Deiner Einschätzung nach einfach ausprobieren, oder könnten da irgendwelche Kurzschlüsse den Arduino zerstören?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2014, 14:35
Beitrag #4
RE: RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
(26.05.2014 13:35)nash schrieb:  Ich würde das Empfangsteil vorläufig einfach an die 5-Volt-Arduino-Versorgung anschließen (und hoffen, dass das halbe Volt nicht so schlimm ist).
Das halbe Volt ist nicht schlimm, denke ich. Volle Batterien haben ja auch etwas mehr als 1,5V. Du musst nur ggf. aufpassen, dass Du die Stromversorgung des Arduino nicht zu sehr belastest.
Zitat:Mit den beiden Kabeln meinte ich zwei Kabel, zwischen denen einer der Motoren hing. Zwischen GND und diesen Kabeln liegen ca. +4,5 Volt an (tatsächlich schwankt das zwischen 4,2 und 4,6, keine Ahnung warum). Wenn ich den Hebel an der Fernbedieung betätige, dann liegt ca. 0,14 Volt an. Je nach dem ob ich den Hebel nach oben oder unten betätige sinkt die Spannung an dem einen oder dem anderen Kabel.
Ah jetzt ja. Jetzt habe ich's verstanden.
Zitat:Zu viel Spannung ist dann wohl nicht das Problem. Schwierig ist eher, dass die Spannung nicht immer ganz stabil ist, oder? Vielleicht weil noch LEDs am Empfangsteil sind, die auch Strom ziehen?.
Kann sein ist aber wahrscheinlich egal.
Zitat:Kann ich das Deiner Einschätzung nach einfach ausprobieren, oder könnten da irgendwelche Kurzschlüsse den Arduino zerstören?
Wenn Du einen Kurzschluss machst, dann kannst Du immer was zerstören... (SCNR).
So wie ich das verstehe, dann kannst Du das folgendermaßen machen: Schließe GND vom Empfänger an GND vom Arduino und jedes der beiden Kabel an einen anderen Pin, z.B. Pin 2 und Pin 3. (Auf keinen Fall eins der beiden Kabel an GND und das andere an einen Pin. Dann gibt es nämlich den Fall, dass der Input -4,36V bekommt. Dann ist er wahrscheinlich kaputt.)
Das die Spannung nicht genau 0 bzw. nicht genau 5V ist dürfte egal sein. Bei Versorgung mit 5V müsste der Arduino alles unter 1,5V als "LOW" erkennen und alles über 3V als "HIGH".
Wenn jetzt Pin 2 und 3 auf HIGH sind, dann bedeutet das, dass der Hebel nicht betätigt ist. Wenn einer auf "LOW" geht, dann ist der Hebel in der entsprechenden Richtung. Wenn beide auf "LOW" gehen, dann stimmt was nicht...
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2014, 15:01
Beitrag #5
RE: RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
(26.05.2014 14:35)Thorsten Pferdekämper schrieb:  Schließe GND vom Empfänger an GND vom Arduino und jedes der beiden Kabel an einen anderen Pin, z.B. Pin 2 und Pin 3.

So etwas hatte ich mir gedacht, vielen Dank, das macht Sinn. Da für Arduino und Empfangsteil die gleiche Stromversorgung verwendet wird, wären sowieso sowohl GND als auch VCC der beiden Teile verbunden (bzw. parallel geschaltet). Ich teste mal und berichte, ob es eine Rauchwolke gegeben hat ;-)

Verstehe ich das richtig, dass die Input-Pins des Arduino sozusagen Masse sind? Oder warum spielt hier die Messung zwischen GND und den Kabeln eine Rolle, nicht aber die Messung zwischen VCC und den Kabeln? Ich fürchte fast, mir fehlen ein paar Verständnisgrundlagen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2014, 16:07
Beitrag #6
RE: RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
Es klappt, Servo lässt sich fernsteuern. Und Arduino auch noch nicht angebrannt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.05.2014, 16:35
Beitrag #7
RE: RC Empfänger aus Mini-U-Boot recyceln
(26.05.2014 15:01)nash schrieb:  Verstehe ich das richtig, dass die Input-Pins des Arduino sozusagen Masse sind?
So genau habe ich mir das noch nicht betrachtet. Dazu müsste man sich das Datenblatt mal genau ansehen.
Zitat:Oder warum spielt hier die Messung zwischen GND und den Kabeln eine Rolle, nicht aber die Messung zwischen VCC und den Kabeln? Ich fürchte fast, mir fehlen ein paar Verständnisgrundlagen.
Tja, wirklich eine gute Frage. Wenn man sowohl GND als auch Vcc zusammenschaltet, dann ist es wohl wirklich egal, da das eine Signal einfach "Vcc minus das andere Signal" ist. Hat man aber zwei unterschiedliche Stromversorgungen, dann schaltet man immer GND zusammen, aber nicht Vcc.
Zitat:Es klappt, Servo lässt sich fernsteuern. Und Arduino auch noch nicht angebrannt.
Freut mich!
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe 433MHz Empfänger OLDARDUINO 12 373 16.11.2016 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems
  3 Arduino Mega, 2 Sender 1 Empfänger claudius 22 643 18.10.2016 17:32
Letzter Beitrag: Pardini
  Wie "Arduino pro mini" Ausschaltverzögerung realisieren? holger.852 9 368 17.10.2016 21:27
Letzter Beitrag: holger.852
  Arduino Pro Mini elephant 7 451 13.08.2016 21:33
Letzter Beitrag: amithlon
Star Bitte um hilfe bei Aurel Empfänger & Sender Mischa 3 523 08.06.2016 15:26
Letzter Beitrag: hotsystems
  Pro Mini - 2x flashen bergfrei 2 411 10.05.2016 13:29
Letzter Beitrag: bergfrei
Question Micro Sd auf Mini USB Buchse NorwinHDH 3 513 15.03.2016 13:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  Pro Mini 5V od. 3,3V bergfrei 5 831 28.02.2016 20:16
Letzter Beitrag: bergfrei
  Pro Mini Spannungsversorgung s_fr 9 1.190 09.02.2016 13:06
Letzter Beitrag: fraju
  Funk-Empfänger mit Schaltausgang? Binatone 20 1.152 28.01.2016 14:14
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste