INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
R2R Widerstandsleiter und ich versteh die Welt nicht
04.08.2013, 13:26
Beitrag #1
R2R Widerstandsleiter und ich versteh die Welt nicht
Hi,

hab im Anhang zwei Photos, eines zeigt die Schaltung und das andere die Formel.

Es geht um eine R2R Widerstandsleiter!

Mein Problem ist nur ich hab keine Ahnung wie man auf die Formel auf Photo 2 kommt und wieso man oben auf Pin U (Ausgang) auf 0.08 Volt kommt wenn man auf E0 5 Volt legt.

Ich leg mal noch das Photo vom Sketch und der gesamten Schaltung dazu ; )

Also mal ganz im Ernst: Wenn ich auf E0 5 Volt lege, dann fallen doch 2,5 Volt auf dem ersten 2R Widerstand ab und nochmal genauso viel auf dem Widerstand der direkt zu Ground führt?!?!?!?! Und auf den anderen Widerständen garnichts?!?!?!? Wieso aber soll vom obersten Pin dann 0.08 Volt zu Masse lesbar sein?!?!?!?!?


Ahrrrr.... HilfeHuh


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 14:44
Beitrag #2
RE: R2R Widerstandsleiter und ich versteh die Welt nicht
beachte bitte, dass wir es hier mit einem Netzwerk zu tun haben, bei dem die 6 Ausgänge entweder GND- oder Uref-Potential führen. So ergeben sich dann 2^6 Zustände, die bei Ansteuerung im BCD-Code auch 64 Teilerverhältnisse. Es ist nicht so ganz trivial zu berechnen, aber es passt schon. Was willst du denn damit machen? D/A - ist klar, nur zu welchem Zweck? um einen Analogwert auszugeben, dürfte ein PWM-Ausgang einfacher sein......

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 15:32
Beitrag #3
RE: R2R Widerstandsleiter und ich versteh die Welt nicht
(04.08.2013 14:44)Stefan schrieb:  beachte bitte, dass wir es hier mit einem Netzwerk zu tun haben, bei dem die 6 Ausgänge entweder GND- oder Uref-Potential führen. So ergeben sich dann 2^6 Zustände, die bei Ansteuerung im BCD-Code auch 64 Teilerverhältnisse. Es ist nicht so ganz trivial zu berechnen, aber es passt schon. Was willst du denn damit machen? D/A - ist klar, nur zu welchem Zweck? um einen Analogwert auszugeben, dürfte ein PWM-Ausgang einfacher sein......


THX

Okay, okay... ich dachte nur ich hätte da was mit den Maschenregeln grob missverstanden!!! Smile

Ich wollte die Schaltung nur aufbauen um das Prinzip hinter nem DAC zu kapieren!!!


Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  [Arduino Mega 2560]Will als ISP nicht arbeiten; IDE macht Fehler? ManniP 24 1.211 20.04.2018 09:35
Letzter Beitrag: ManniP
  [Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen ManniP 4 349 31.03.2018 14:11
Letzter Beitrag: ManniP
  CD74HCT4094 - bekomme es nicht zum laufen RayGenWurm 16 597 31.03.2018 09:12
Letzter Beitrag: amithlon
  Arduino Uno wird nicht erkannt McGyver 7 484 11.03.2018 17:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  Sim800L - wählt nicht ein Dachs 26 1.725 15.01.2018 15:03
Letzter Beitrag: hotsystems
  IR Fernbedienungs Abfrage funktioniert nicht Bully 28 1.401 14.01.2018 09:03
Letzter Beitrag: Bully
  Arduino Uno R3, servos reagieren nicht auf die Befehle Crossedsticks 5 959 22.02.2017 22:42
Letzter Beitrag: Binatone
  4-fach Relaiskarte HL-54 zieht nicht richtig an. Kriskind 13 1.511 12.02.2017 23:51
Letzter Beitrag: Tommy56
  ws2812b + nodemcu Ich finde den Fehler nicht. Tha_Coralis 16 2.843 15.12.2016 18:37
Letzter Beitrag: Harry Hirsch
  USB-Gerät wird nicht erkannt kpc 4 1.731 13.12.2016 15:48
Letzter Beitrag: René Hitz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste