INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
02.07.2018, 21:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2018 21:51 von Tommy56.)
Beitrag #17
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
Dann schreibe die Werte doch in eine Datenbank oder auf eine SD. Dann kannst Du größere Zeiträume auswerten.

Gruß Tommy

Edit: Hast Du auch mal die Isolierung der Leitungen geprüft? 20 Minuten erscheint mir arg wenig ohne Entnahme.

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2018, 21:52
Beitrag #18
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
(02.07.2018 17:24)hotsystems schrieb:  ...
Mich würde dann mal interessieren, wie lange es dauert, bis die Pumpe anläuft und wie schnell dann das Wasser auch warm fließt.
...
Eine pauschale, allgemeingültige Antwort kann man darauf nicht geben.
Jedenfalls nicht nach der Methode die ich vor gut 30 Jahren mal programmiert hatte.

Meine Methode funktionierte folgendermaßen.
Man muss erst mal eine Stelle kurz hinter dem Warmwasseraustritt des Boilers finden an dem das Wasser, ohne dass Durchfluss vorhanden ist, nach einiger Zeit auf ca. Raumtemperatur abkühlt. (ca. 30-50cm ?) Dort wird dann ein kleiner Temperaturfühler mit geringer thermischer Zeitkonstanten montiert. Z.B. ein DS18B20 mit etwas Wärmeleitpaste und zwei Kabelbindern auf die Oberfläche der Warmwasserleitung montieren.
Mit einem Arduino fragt man dann die Temperatur im Abstand von einer Sekunde ab. Man merkt sich dann immer den Messwert der vor einer Sekunde erfasst wurde und den der vor zwei Sekunden erfasst wurde.
Den aktuellen Messwert vergleicht man dann sekündlich mit den beiden "alten" Messwerten. Wenn der aktuelle Messwert um 5 oder 10°C höher liegt als einer der alten Messwerte schaltet man die Pumpe für eine gewisse Zeit ein.
Den einen Sekunde alten Messwert schreibt man bei jeder neuen Messung in die Speicherzelle für den zwei Sekunden alten Messwert. Den aktuellen in die Speicherzelle für den eine Sekunde alten Messwert.
So kann man recht gut einen Temperatursprung erfassen und den als Startsignal für die Pumpe verwenden.

Wie lange es dauert bis dann warmes Wasser aus dem Hahn kommt hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Also wie lang die Warmwasserleitung bis zum Abgriff der Zirkulationsleitung ist, welchen Durchmesser die Warmwasserleitung hat und welche Fördermenge die Pumpe bringt.

Man spart so übers Jahr gesehen schon einiges an Heizenergie für das Warmwasser gegenüber einer Steuerung der Zirkulationspumpe per Zeitschaltuhr.
Andererseits ist es auch etwas eine Glaubensfrage. Denn die "verlorene" Wärme der Warmwasserleitung verpufft ja nicht ins Freie sonder bleibt i.d.R. im Gebäude. Deshalb wird sich der Bedarf an Heizenergie für die Heizung reduzieren. Das aber auch nur in der Heizperiode. Außerhalb der Heizperiode wird man also Energie für das Brauchwasser einsparen.

Die Zirkulationspumpe wir dann durch kurzes öffnen (1-2s) eines Warmwasserhahns gestartet weil dadurch der Temperatursprung am Boilerausgang erzeugt wird. Danach muss man dann warten bis die Zirkulationspumpe genügend Wasser umgewälzt hat dass es am oder kurz vor dem Wasserhahn ankommt.

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2018, 21:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2018 21:59 von Franz54.)
Beitrag #19
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
(02.07.2018 21:47)Tommy56 schrieb:  Edit: Hast Du auch mal die Isolierung der Leitungen geprüft? 20 Minuten erscheint mir arg wenig ohne Entnahme.

Nein habe ich nicht geprüft, aber da wurde seeeeeehr sparsam gearbeitet. Ich müßte die Wände aufschlagen um zu sehen ob überhaupt irgendwas um die Leitungen gelegt wurde. Wenn überhaupt dann wohl nur Papier. Angry Das hat mein Schwiegervater bauen lassen. Er war sogar Wasser / Gas Installateur. Trotzdem nur billige halbzoll Rohre und warscheinlich keinerlei Isolierung. Er hat später auch zugegeben dass dieses Sparen beim Bau nur höhere Folgekosten brachte. Also ein draufzahler Geschäft.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2018, 21:58
Beitrag #20
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
(02.07.2018 21:36)Franz54 schrieb:  Ich habe jetzt fürs erste ein Programm das von 06:00 Uhr Morgens bis 23:00 Uhr Abends arbeitet.....
Ahhh...ok.
Dann machst du also nur eine reine "Zeitsteuerung". Ich bin davon ausgegangen, du steuerst auch über den Warmwasserfluss.

Da werde ich mir dann doch noch mal ein paar Gedanken machen und die Zeitsteuerung mit einer zusätzlichen "Wasserfluss-Steuerung" kombinieren.

Meine derzeitige Schaltuhr hat 15 Min. Schaltstellungen, das war schon recht "komfortabel". Damit habe ich 15 Min. auf EIN und 30 Min. auf AUS geschaltet. Hat soweit bisher gereicht.

Wird jetzt aber def. modernisiert.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2018, 22:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2018 22:07 von Franz54.)
Beitrag #21
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
(02.07.2018 21:58)hotsystems schrieb:  Da werde ich mir dann doch noch mal ein paar Gedanken machen und die Zeitsteuerung mit einer zusätzlichen "Wasserfluss-Steuerung" kombinieren.

Wasserfluss-Steuerung gefällt mir jetzt nicht soooo sehr. Denn wenn ich aufdrehe und heißes Wasser brauche, hift es mir nicht wenn es dann lauwarm kommt. Also lasse ich es dann laufen bis es warm genug ist. Und in Penzberg ist das Wasser seeeehr teuer. Sad Das heißt ich zahle die Ersparnis wieder über die erhöhte Wasserechnung.

Ich muss mir auch mein Programm aus der alten Steuerung mal anschauen. Das hatte ich ja doch schon über wenigstens eine Woche beobachtet und optimiert. Ich habe es aber nicht mehr im Kopf wie groß die Einschalt- und Ausschaltdifferenz in dem Programm zum Schluss war. Das werde ich dann in der neuen übernehmen, wenn das anders war.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2018, 22:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.2018 22:11 von hotsystems.)
Beitrag #22
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
(02.07.2018 21:52)ardu_arne schrieb:  Eine pauschale, allgemeingültige Antwort kann man darauf nicht geben.
Jedenfalls nicht nach der Methode die ich vor gut 30 Jahren mal programmiert hatte.

Danke Arne, für deine Ausführungen.
Das habe ich auch vermutet, bzw. auch nicht erwartet.

Aber diese Methode in Kombination mit einer Zeitsteuerung sollte eine Optimierung meiner "mittelalterlichen" Uhrensteuerung möglich machen.

Ich habe heute schon einen Uno und LCD nebst 2 DS18B20 an den Rohren (Zulauf + Zirkulation) angeschlossen und werde das verhalten mal anzeigen, bzw. später auch loggen. dann mach ich mir weitere Gedanken.

Vielen Dank für eure Inspiration. Wink

(02.07.2018 22:03)Franz54 schrieb:  Wasserfluss-Steuerung gefällt mir jetzt nicht soooo sehr. Denn wenn ich aufdrehe und heißes Wasser brauche, hift es mir nicht wenn es dann lauwarm kommt.
.....

Na deswegen doch eine Kombination von beiden.
Und so was lässt sich doch super optimieren.

In dem Zusammenhang prüfe ich, ob ich nicht endlich einen meiner Wemos D1 mini einsetze. Dann macht auch OTA wieder Sinn. Wink

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2018, 22:16
Beitrag #23
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
(02.07.2018 21:47)Tommy56 schrieb:  Dann schreibe die Werte doch in eine Datenbank oder auf eine SD. Dann kannst Du größere Zeiträume auswerten.

Muss ich mal schauen was ich mache. Ich habe eigentlich vor den Tagesdurchschnitt innerhalb einer Woche immer direkt im Display anzuzeigen und dafür die Differenztemperatur in der vierten Zeile nicht mehr anzuzeigen. Mal schauen was es wird. SmileRolleyes

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.07.2018, 14:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.2018 14:51 von Franz54.)
Beitrag #24
RE: Pumpensteuerung für Warmwasser Ringleitung
Ich denke ich habe mich ein bischen verschätzt mit der Pumpenlaufzeit. Ich habe in das Programm eine Laufzeitmessung eingebaut und um 13:00 geladen. Also ab 13:00 Uhr misst das Ding jetzt auch die Pumpenlaufzeit und ich habe gerade nachgeschaut wieviel Zeit bisher aufgelaufen ist. Es sind erst 4 Minuten in 1,5 Std. Ich bin gespannt wie die Zeiten heute Abend und Morgen ausschauen. Aber es scheint besser als gedacht. Big Grin Im Moment habe ich nur die Laufzeit von gestern und die von heute in der Anzeige, wobei es heute noch keine Werte von gestern gibt. Shy Ich bin ja erst heute um 13:00 Uhr damit in Betrieb gegangen.


PS: Meine fünf neuen Uhrenmodule habe ich auch soeben bekommen und ich muss sie nur noch alle testen. Big GrinBig Grin

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Füllstandsmessung mit Pumpensteuerung und KNX-Anbindung NorbertB 20 6.238 25.01.2019 12:33
Letzter Beitrag: hotsystems
  Aquarien / Lüfter / Pumpensteuerung malerlein 0 3.470 14.01.2014 15:01
Letzter Beitrag: malerlein

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste