INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pumpensteuerung
04.02.2015, 01:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.2015 01:29 von Bodo-baller.)
Beitrag #1
Pumpensteuerung
Hallo Shy

Ich bin neu hier und bräuchte mal Eure Hilfe Undecided

Ich möchte eine Pumpe schalten mit Durchfluss Kontrolle.

So sollte es sein:

Eingang10 ( Start Pumpe) kommt (Ausgang 12 für Pumpe und 13 für Kontrolllampe blinkend ) Pumpe schaltet an.

nach 30 sec muss ein Durchfluss da sein, sonst geht Ausgang 12+13 wieder aus und Ausgang 14 für Störung ein

Geht wärmend der Laufzeit kein Signal vom Durchfluss Wächter ein soll Ausgang 12 + 13 aus und Ausgang 14 an gehen .

Wenn Eingang dann wieder weg geht, soll die Pumpe noch 1 min nachlaufen.

Ich hoffe es könnte mir jemand helfen.Angel

Ich möchte ein Arduino Uno benutzen.
Der Durchflusswächter hat zwei Ausgänge die immer im Wechsel kommen.
Den ersten Teil bekomme ich ja noch so einigermaßen hin,Confused aber mit dem Wächter habe ich Probleme.Angry

Es wäre super wenn mir jemand helfen könnte.ShyRolleyesShy

Danke im Voraus.Shy
Gruß Bodo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 01:41
Beitrag #2
RE: Pumpensteuerung
Hallo man ging das schnellShy

Für den Eingang ist ein Schalter und an die Ausgänge kommen LED´s Und ein Ralay.

Der Durchfluss Wächter, hat eine ein mal Plus ein mal Minus und gibt am 3 ein Rechteck Signal aus.

Ich hoffe diese angaben reichen.

Gruß Bodo


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 06:57
Beitrag #3
RE: Pumpensteuerung
(04.02.2015 01:41)Bodo-baller schrieb:  Für den Eingang ist ein Schalter und an die Ausgänge kommen LED´s Und ein Ralay.

Der Durchfluss Wächter, hat eine ein mal Plus ein mal Minus und gibt am 3 ein Rechteck Signal aus.

Moin Bodo,

Relais bitte nicht direkt an den Ardu anschließen, max Strom von 40mA und Schutzdiode beachten.
Beim Durchflußwächter wird es interessant. Wenn du den einigermaßen korrekt auslesen willst , dann musst du dich mit der Interruptprogrammierung auseinander setzen. Sonst wird das nichts mit der Flankenerkennung. Beispiele gibt es hierfür im Netz. Google oder die DuckDuck fragen.
Für den Zeitversatz nach dem Einschalten solltest du dich mit Blink ohne delay befassen.

Bin auf deine ersten Sketchversionen gespannt. Dann kann man besser helfen.Big Grin

VG, Ralf aka RMR
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 09:16
Beitrag #4
RE: Pumpensteuerung
Hallo

Das mit der Elektrik Drumherum da weiß ich bescheidRolleyes

Ich baue grade eine CNC Fräse, dafür brauche ich diese Schaltung.
http://www.cnc-holzfraese.de/Community/
Die Frässpindel ist Wassergekühlt.

Ich hatte die Hoffnung :angel:das mir hier jemand das Programm erstellen kannRolleyesAngelRolleyes

Da das Fräsprojekt mich voll in Anspruch nimmt fällt es mir schwer mich auch noch mit Arduino einzulesen Huh

Ich hoffe das, dass nicht zu viel verlangt ist SadUndecided SORRY

Ich hatte die Hoffnung das jemand der das Täglich macht eine Kleinigkeit ist.

Gruß Bodo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 11:31
Beitrag #5
RE: Pumpensteuerung
Hallo

Wenn Du

Programmieraufwand mit Test ca. 10 Stunden brauchst bist Du der falsche.

Sorry

Aber den ersten Teil habe ich selbst nur 15 min gebraucht.
und das als Anfänger

Ich weiß nur nicht wie man den Durchflusswächter einbindet.

Ich hatte die Hoffnung das mir jemand unverbindlich Helfen kann.

Foren sind ja dafür da.

Aber jetzt hast Du was reingeschmissen mit Bezahlung wo sich alle dran festbeißen werden.

Gruß Bodo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 11:40
Beitrag #6
RE: Pumpensteuerung
Hallo Bodo,

das Forum ist in erster Linie eine Hilfe zur Selbsthilfe. Dir wird hier auch sicher unter die Arme gegriffen wenn du selbst etwas Engagement zeigst.
Den fertigen Code erwarten halte ich für etwas.... naja...unangemessen.
Aber wollen wir uns nicht daran festbeissen. Zeig uns doch mal was du schon geschreiben hast.

Die Interrupt- und Delaygeschichte war durchaus ernst gemeint... Smile

Happy coding... Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 11:52
Beitrag #7
RE: Pumpensteuerung
(04.02.2015 06:57)RMR schrieb:  Beim Durchflußwächter wird es interessant. Wenn du den einigermaßen korrekt auslesen willst , dann musst du dich mit der Interruptprogrammierung auseinander setzen. Sonst wird das nichts mit der Flankenerkennung.
Hi,
das kommt auf die Frequenz an. Wenn man nur feststellen will, ob irgendwas fließt, dann reicht Polling wahrscheinlich aus. Also einfach zyklisch abfragen, ob sich der Eingang ändert. So lange sich der Eingang immer mal wieder ändert, fließt wohl was.
Wenn man den Durchfluss wirklich messen will, dann braucht man wahsrcheinlich tatsächlich was mit Interrupts. Damit würde ich aber nicht anfangen.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2015, 11:55
Beitrag #8
RE: Pumpensteuerung
Hallo das ist der Teil was ich geschrieben habe.

void setup()
{
pinMode( 8 , INPUT);
digitalWrite(8, HIGH);
pinMode( 13 , OUTPUT);
delay( 1000 );
}

void loop()
{
if (( digitalRead( 8) && HIGH ))
{
digitalWrite( 13 , LOW );
}
else
{
delay( 1000 );
digitalWrite( 13 , HIGH );
delay( 9000 );
}

}

Das ist die Ausschalt Verzögerung.

Gruß Bodo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste