INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pumpe ansteuern
07.06.2015, 20:21
Beitrag #17
RE: Pumpe ansteuern
Das Mini Pro (3,3 sowie 5V) verträgt bis zu 12V. Daher sollte dieses Netzteil passen.

Mein Plan ist es, ein Gehäuse (z.B. eine Aufputzdose) zu nehmen, daran einen Anschluss für das Netzteil zu befestigen und im Inneren die Pumpe und das Mini Pro mit dem Strom aus dem Anschluss zu betreiben.

Kannst du etwas zu meiner Beschreibung mit den 10A des Relais sagen? Hab da immernoch bisschen Sorgen, dass mir dadurch ein Brand entsteht wenn ich das im Dauerbetrieb habe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 16:12
Beitrag #18
RE: Pumpe ansteuern
(07.06.2015 19:43)MeRo113 schrieb:  danke für die Hinweise. Ich habe die gleichen Relais nur einzeln hier rumliegen. Bisher war ich bisschen vorsichtig sie an eine Steckdose zu hängen, da sie 10A vertragen und auf der Steckdose bis zu 16A liegen können. Daher bin ich damit noch etwas vorsichtig im unbeaufsichtigten Dauerbetrieb.
Da ich in Sachen Etechnik ein totaler Anfänger bin auch gleich noch eine Frage, die Ampere richten sich doch nach den Verbrauchern die hinter dem Relais hängen. Also wenn ich einen Verbraucher mit mehr als 10A maximal Verbrauch an das Relais hängen könnte es gefährlich werden. Wenn ich weniger Verbraucher anschließe geht alles gut und meine Wohnung fackelt mir nicht ab. Sehe ich das richtig?

Wenn du unsicher bist, dann schalte zwischen Steckdose und Relais doch eine 10A Sicherung.
Aber hast du eine Ahnung wie viel 10A bei 230V sind? 2300W. Damit kannst du einen Heizkörper betreiben oder eine Pumpe mit der du ein ganzes Stadion bewässern kannst Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.06.2015, 21:29
Beitrag #19
RE: Pumpe ansteuern
@MeRo113
Leider etwas spät, aber ich hoffe nicht zu spät.
Da ich den Beiträgen entnehme, dass du noch nicht sehr viel von der Elektrotechnik/Elektronik verstehst, lass bitte die Finger von den Pumpen mit 230 Volt, das ist lebensgefährlich. Auch das Verwenden der preiswerten Relais ist nicht zu empfehlen. Selbst wenn diese für 230 Volt geeignet sind, ist der Aufbau der Platinen oft nicht dafür geeignet. Meist sind die Abstände der Leiterbahnen (Hochspannung zu Niederspannung) viel zu gering. Ich bitte dies nur als gut gemeinten Rat zu verstehen.

Was die 10A des Relaiskontaktes betrifft, heist dies, du kannst max. 10A über diesen Kontakt schalten. Aber auch hier ist zu beachten, dies gilt meist für die angegebene Wechselspannung und nicht für Gleichspannung. Hier ist der maximale Wert meist niedriger.

Bei einer Verwendung von Niederspannungspumpen kannst Du diese problemlos mit den genannten Mosfets schalten, was absolut gefahrlos (Stromschlag) ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2015, 14:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.07.2015 16:12 von french.)
Beitrag #20
RE: Pumpe ansteuern
Hallo, ich denke, dass ich mich an diesen Beitrag anhängen kann. Ich möchte zwar keine Pumpe, aber dafür ein Ventil steuern - kommt von der Funktion her auf das selbe hinaus, Funktionsskizze anbei. Ich möchte mit diesem Konstrukt das Überlaufen der Behälters verhindern, der das gefilterte Wasser (UmkehrOsmose) aufnimmt. Als Sensor soll ein kleines Stück Leiterplatte dienen. Die Intelligenz befindet sich auf einem RBoard von ITEAD STUDIO, das 4 Relais mit Oktokoppler besitzt. Was ich nicht weiß: Wo schließe ich den Sensor an? Direkt am Relais [Com-Anschluss] oder an den AD-Anschlüssen auf dem Board und mit welcher Spannung. Auch der Sketch-Code ist mir noch nicht klar. Die vielen Beispiele, die man findet passen eben nicht richtig, speziell auch wegen des RBoards.
In Erwartung Eurer geschätzten Ratschläge
Harald


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2015, 16:03
Beitrag #21
RE: Pumpe ansteuern
zu den Informationen zum Board möchte ich meinem Vorredner recht geben.
Was die mitgelieferte Schaltung betrifft, bin ich nicht sicher, ob du das 24 Volt Ventil mit einem 20 Volt Netzteil betreiben kannst. Die Relais (=30V-10A) auf dem Board werden es sicher schaffen. Bei der Spannung für das Board bin ich skeptisch, das erscheint mir fast zu hoch.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Frage zum ansteuern H4 Birne 60 Watt b3ta 8 399 27.09.2016 08:09
Letzter Beitrag: AlphaRay
  Motoren mit PWM langsam ansteuern MeisterQ 2 287 16.08.2016 11:26
Letzter Beitrag: MeisterQ
  Motoren ansteuern Michi 3 814 06.04.2016 08:20
Letzter Beitrag: Michi
  Bipolar Motor ansteuern #elextro19 7 749 12.02.2016 02:11
Letzter Beitrag: Wetteronkel
  SD-Karten-Shield über I2C ansteuern? alpenpower 4 1.072 21.07.2015 06:43
Letzter Beitrag: alpenpower
  Mehrere Funksteckdosen ansteuern Bernd_75 2 836 05.07.2015 12:09
Letzter Beitrag: Bernd_75
  Problem mit Piezo richtig ansteuern torsten_156 4 1.420 12.06.2015 18:35
Letzter Beitrag: torsten_156
  5V-Lüfter mit Nano ansteuern torsten_156 24 5.549 06.06.2015 18:55
Letzter Beitrag: fraju
  Digitalservo ansteuern Edosil 5 3.558 31.01.2015 12:55
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  wie SD-Card auf TFT Display ansteuern ? HaWe 28 4.006 25.01.2015 13:07
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste