INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pulssensor von Crosstrainer mit Arduino nutzen!
04.03.2015, 12:27
Beitrag #9
RE: Pulssensor von Crosstrainer mit Arduino nutzen!
Danke

Aber mit dem Pulssensor von dem Crosstrainer (Bild) ist das nicht so einfach oder ?



Max
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2015, 12:51
Beitrag #10
RE: Pulssensor von Crosstrainer mit Arduino nutzen!
Das müsste man ausprobieren. Letztlich kocht der Hersteller auch nur mit Wasser. Du musst schauen, was für Kabel zum Sensor gehen und was dann wieder zurück kommt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2015, 18:18
Beitrag #11
RE: Pulssensor von Crosstrainer mit Arduino nutzen!
Also ich hab noch ein paar Bilder gemacht, da ich selber nicht herausgefunden habe wie ich die Sensoren an den Arduino anschließen muss.

Bild1: Die beiden Sensoren haben jeweils zwei Anschlüsse.

Bild2: Die 4 Anschlüsse gehen dann in die 3,5 mm Klinke.

Bild3: Klinken Anschluss im Gehäuse.

Bild4: Verkabelung auf der Platine

Ich hoffe die Bilder sind verständlich Smile

Danke

Max


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2015, 17:24
Beitrag #12
RE: Pulssensor von Crosstrainer mit Arduino nutzen!
Da ist dann auf der Platine eine "Verstärkerschaltung" und eine Auswertung dran. Ohne Doku oder ein Jugend-Forscht Projekt in dem Du dir die ganze Leiterplatte abzeichnest hast du (fast) keine Chance. Und wenn doch, dann musst Du das Signal so abgreifen, dass der restliche Teil der Platine weiterhin noch funktioniert. Das erscheint mir ziemlich viel Aufwand...
Die Elektroden des Trainingsgerätes sind im Prinzip nix anderes als Metallplatten - das "wichtige" passiert auf der Platine und ist quasi dasselbe was die o. g. Sensoren auch machen: den Pusschlag auswerten und als Signal zur Verfügung stellen.

Nach meiner Erfahrung kann man in ein solches Projekt unmengen Zeit investieren und die Erfolgschancen sind niederschmetternd gering.

Wenn's natürlich um den bastlerischen Ehrgeitz geht und ggf. der Totalverlust der Elektronik des Trainingsgerätes in Kauf genommen werden kann ist das ein tolles Projekt um sich da 'reinzugraben.

Gruss Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Neuling: Zugeklappten Laptop mit Arduino aufwecken + Kiste aufklappen? Ikearegal 2 2.527 02.02.2014 07:59
Letzter Beitrag: Ikearegal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste