INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Programmierunterstützung" gesucht
08.05.2014, 08:25
Beitrag #25
RE: "Programmierunterstützung" gesucht
Moin Ricardo,


puh! Ich hoffe irgendwann steig ich da mal mehr durch! Big Grin Herzlichen Dank auf jeden Fall für die ausführliche Erläuterung. Ich werde das nochmal entsprechend ausprobieren.

Gestern Abend hab ich noch ein wenig probiert, dass das mit den millis() so nicht hin haut, habe ich auch gemerkt Big Grin

Mit Zuluftdrossel konnte ich die Geschwindigkeit aber schon ziemlich gut reduzieren, werde jetzt noch ein paar Teile ordern um noch eine Abluftdrossel einzubauen. Dann wird das laufen.
Entsprechend noch ein wenig am Code rum basteln dann wird das bald so funktionieren wie es soll Smile


Mal noch eine andere Frage, aktuell habe ich auf einem Steckbrett die Taster mit Widerständen und so drin um die verschiedenen Programme anzuwählen.
Nach diesem Plan -> http://elektrotechnik-allerlei.de/wp-con...ojekt2.png

Wollte dann für die finale Umsetzung des Projekts sowas nehmen -> http://www.voelkner.de/products/261524/T...c3559.html

Wie müsste ich das denn dann verkabeln? Hast du hier noch einen Tip für mich?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2014, 09:37
Beitrag #26
RE: "Programmierunterstützung" gesucht
Hallo!
Mit Drosseln kriegst ja die + - Spikes einer Bodenwelle vom Sensor nicht weg.
Da hättest die Ventile immer am Regeln.
Wennst vom Sensor mehrere Werte nimmst, könntest einen Mittelwert bilden,
bei dem die "Spikes" dann rausfallen.
..könnte so aussehen für 15 Samples :

float press = 0;
for (int i=0; i< 15; i++) press = press + analogRead(PressurePin);
press = press / 15;

mfg Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2014, 10:01
Beitrag #27
RE: "Programmierunterstützung" gesucht
Hi!

Fürs erste ist nur eine einmalige Einstellung des korrekten Drucks geplant. Wenn dieser eingestellt ist, geht's ja wieder zurück in die loop und da passiert ja nichts, außer dass auf Tastendruck gewartet wird um das jeweilige Programm zum einstellen aufzurufen Smile

Sobald das Grundgerüst steht und so funktioniert wie es soll, werde ich nach und nach das ganze erweitern. Aber der Ansatz für eine dauerhafte Regulierung ist schon mal super, danke Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe gesucht. Webserver Statsiche und Dynamische HTMl Seite b3ta 11 447 22.08.2016 08:07
Letzter Beitrag: b3ta
  Programmierer gesucht (einfaches Uni-Projekt) grt35a 2 268 12.08.2016 11:36
Letzter Beitrag: grt35a
  Grundlagen zur UART Kommunikation gesucht... torsten_156 10 874 16.12.2015 22:26
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Fehler gesucht bergfrei 6 1.170 07.08.2015 06:28
Letzter Beitrag: bergfrei
  Hobby Programierer gesucht gegen Entgelt. Haustechno 30 2.909 05.08.2015 19:31
Letzter Beitrag: Haustechno
  Programmierer gesucht SLY 5 1.500 17.07.2015 12:46
Letzter Beitrag: SLY
  Hilfe für Programmänderung benötigt/gesucht! Philipp.macht.Fotos 13 1.785 16.07.2015 17:16
Letzter Beitrag: HaWe
  Linien Diagramm Lib gesucht Thrillhouse 1 699 30.05.2015 21:59
Letzter Beitrag: Scherheinz
  gesucht: C-Funktion zum Einfügen eines Teilstrings in einen größeren HaWe 1 859 25.05.2015 10:30
Letzter Beitrag: HaWe
  Alternative zu delay gesucht Gelegenheitsbastler 3 1.221 28.03.2015 19:51
Letzter Beitrag: Gelegenheitsbastler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste