INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
18.12.2020, 15:51
Beitrag #9
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
Das mit dem Extrenen Clock hab ich schon versucht, war leider nen schuss in den ofen mit programmer I, Prograsmmer II & externen Takt wieder hingebogen bei einem MCU.
Nun stellt sich ja die Frage nehme ich einen neuen MCU steht der doch auf intern 1 oder 8 Mhz. schreib ich nun mit der IDE & Programmer I da ein programm drauf, dürfen die Fuses sich nicht ändern richtig ? Dumm nur danach ist de MCU tot. mit programmer II passiert das nicht.

@hotsystems
nun ja will man nicht mit Bootloader arbeiten, muss man halt ab und an die fuses stellen. die Attiny stehen z.b. auf 1 Mhz. damit lassen sich leider keine WS 2812 betreiben ergo umstellen auf intern 8 Mhz. als bsp.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 16:18
Beitrag #10
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
(18.12.2020 15:51)senseman schrieb:  nun ja will man nicht mit Bootloader arbeiten, muss man halt ab und an die fuses stellen. die Attiny stehen z.b. auf 1 Mhz. damit lassen sich leider keine WS 2812 betreiben ergo umstellen auf intern 8 Mhz. als bsp.

Ich hatte ja auch "auslesen" geschrieben. Das flashen funktioniert ja einwandfrei.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 17:17
Beitrag #11
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
(18.12.2020 16:18)hotsystems schrieb:  
(18.12.2020 15:51)senseman schrieb:  nun ja will man nicht mit Bootloader arbeiten, muss man halt ab und an die fuses stellen. die Attiny stehen z.b. auf 1 Mhz. damit lassen sich leider keine WS 2812 betreiben ergo umstellen auf intern 8 Mhz. als bsp.

Ich hatte ja auch "auslesen" geschrieben. Das flashen funktioniert ja einwandfrei.
upps überlesen, wenn man nicht dran denkt, muss man sie auch mal auslesen geht mir zumindestens so.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 17:21
Beitrag #12
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
(18.12.2020 17:17)senseman schrieb:  upps überlesen, wenn man nicht dran denkt, muss man sie auch mal auslesen geht mir zumindestens so.
Ok, habe ich bisher noch nicht gebraucht.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 17:26
Beitrag #13
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
Hmmm, dann mach ich wohl was falsch wenn ich das doch des öftern mal brauch Confused
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 17:34
Beitrag #14
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
(18.12.2020 17:26)senseman schrieb:  Hmmm, dann mach ich wohl was falsch wenn ich das doch des öftern mal brauch Confused

Das kommt sicher auch darauf an, wofür man das braucht.
Für eine Standard-Anwendung geht es mit den normalen Fuses, die man per "Bootloader" flasht. Und das kann man doch auch einfach wieder ändern, einfach neu flashen.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 18:22
Beitrag #15
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
Jo, nur was soll ich mit nem Bootloader ? Die nackigen MCU`s kommen gut ohne aus, da ich sie nicht per USB nutze ergo spar ich mir den. dann wundert man sich warum es nicht klappt wie es soll liest die Fuses aus & ändert dann mal schnell eine. fertig.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.12.2020, 19:36
Beitrag #16
RE: Programmer Signale abgreifen zur Fehleranalyse
(18.12.2020 15:29)MicroBahner schrieb:  
(17.12.2020 22:46)Chopp schrieb:  Danach Versuche mal von den def. MCUs die Signatur zu lesen.
Was soll das helfen? Er schreibt doch, dass sein Programmer kaputt ist, und nicht die MCU's

Ja, richtig.
Aber er sagte auch das er mehrere MCUs nicht mehr ansprechbar sind.
Deswegen der Versuch mit 4Khz Prommertakt und Signatur lesen.
Den Prommer Takt konnte ich bei mir nur mit AVR Studio ( 4 ? ) ändern.
Danach konnte ich wieder Signatur lesen.
Je nachdem welche Signatur hatte es mir damals sehr weitergeholfen,
und meine Atmegas konnte ich alle wiederbeleben.

Ansonnsten mit HV brennen versuchen.

Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ISP Programmer Treiber installieren Gekko 2 1.650 23.10.2020 11:32
Letzter Beitrag: Gekko
  ISP Programmer huber5093 51 13.833 26.06.2020 06:38
Letzter Beitrag: Mathias
  Diamex Programmer Prog-S2 AVR lässt sich nicht programmieren senseman 12 5.373 08.04.2020 14:53
Letzter Beitrag: senseman
  Treiber für Attiny Programmer Board Harry 11 6.866 29.12.2018 09:11
Letzter Beitrag: hotsystems
  Atmega328: AVCC und andere Signale entstören, aber wie? janoslon421 5 3.408 07.06.2018 23:02
Letzter Beitrag: janoslon421
  Bootloader/Port/Programmer Problem mit altem Diecimila HaWe 7 6.078 29.07.2015 13:10
Letzter Beitrag: HaWe
  Programmer funktioniert bei eingeschalteten LCD-Display nicht Georg 1 2.316 24.06.2014 08:06
Letzter Beitrag: Georg
  Arduino Uno - Mehrere analoge Signale gleichzeitig Ðevon 8 12.270 14.04.2014 08:31
Letzter Beitrag: Ðevon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste