INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Programm schreiben
18.02.2014, 01:36
Beitrag #1
Programm schreiben
Hallo bestes Forum,

Ich bin neu hier, habe von nix was den Arduino angeht eine Ahnung, stecke aber voller Ideen.

Konkret:
Ich suche jemanden, der mir ein Programm für folgende Hämofaktur schreiben kann.
Eine Messturbine ermittelt die fließgeschwindigkeit einer Flüssigkeit. Als ergebnis liefert sie eine der Menge entsprechende Frequenz. Arduino soll nun diese Frequenz dazu benutzen, einen Steppermotor anzusteuern, der mit einer Zahnradpumpe eine weitere Flüssigkeit der ersten in einem im Programm einzustellenden Verhältnis zudosiert. Möglich, dass der Messvorgang bei verschiedenen Volumenströmen keine linearen Werte erbringt. Die Nichtlinearität sollte ebenfalls im Programm berücksichtigt werden können. Diese Programmschleife soll kontinuirlich abgearbeitet werden.
Tja, das wäre es so grob.
Wer kann da helfen?
Muß ja nicht umsonst sein.BlushBlush

Beste Grüße,
der Gerd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2014, 09:54
Beitrag #2
RE: Programm schreiben
Moin Gerd,

vorab willkommen und
Zitat:Hallo bestes Forum,
sehr sehr richtig Smile

Zu deinem Projekt ein paar Fragen um konkret zu werden:
Zitat:Als ergebnis liefert sie eine der Menge entsprechende Frequenz. Arduino soll nun diese Frequenz dazu benutzen
Von welchem Frequenzbereichen reden wir hier?
Zitat:eine weitere Flüssigkeit der ersten in einem im Programm einzustellenden Verhältnis zudosiert
Da die Frequenz die Fleißgeschwindigkeit darstellt fehlen noch Daten um darüber die transportierten Volumen zu errechnen, oder!? Und somit die Zudosierung zu ermöglichen!?
Zitat: Möglich, dass der Messvorgang bei verschiedenen Volumenströmen keine linearen Werte erbringt. Die Nichtlinearität sollte ebenfalls im Programm berücksichtigt werden können
Kannst du das bitte mal "übersetzen"?

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2014, 13:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2014 13:52 von burgi650.)
Beitrag #3
RE: Programm schreiben
Mahlzeit,

bevor du hier schreibst "Muß ja nicht umsonst sein." solltest du dir das folgende Buch mal ansatzweise durchlesen.

http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...ch-Arduino

Wenn du dann den Aufwand mal überschaust kommen dir auch vielleicht Ideen, in welcher Grössenordnung dann deine Preisvorstellung liegen sollte, zumal das nach einem kommerziellen Projekt riecht.

Das ganze kommt einem Steuergerät der Hämofiltration sehr nahe.

Uwe

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2014, 15:48
Beitrag #4
RE: Programm schreiben
Erst einmal danke für das schnelle Feedback.

Also will ich das Projekt ein wenig genauer beschreiebn.
Chronologisch:
Die Frequenz liegt im Bereich von 20-30 Hz bis max 4000 Hz
Zu der Fließgeschwindigkeit der Flüssigkeiten kann ich noch nichts sagen. Es gilt noch vorgeschaltete Filteranlagen, Schlauchdurchmesser, etc. zu berücksichtigen.
Nichtlinear heißt, dass die Messturbine bei einem Volumenstrom von 5 l/h 130 Hz liefert, bei einem Volumenstrom von 20 l/h jedoch nicht 5 x 130 Hz = 650 Hz sondern 840 oder 564 Hz.

Der von mir gewählte Begriff "Hämofaktur" steht in keinem Zusammenhang mit dem Terminus "Hämo" sondern ist eine Zufallskreation. Eine Hämofiltrationsanlage wäre ein medizinisches Gerät, welches den zu dieser Produktgruppe gehörenden Gesetzen unterliegt.
Hier geht es weder um ein Komerzielles Projekt noch darum, jemanden eine neue Jobaussicht zu offerieren.
Andererseits habe ich gelernt, dass jede Arbeit ihren Wert hat. Also bin ich nicht abgeneigt, eine Aufwandsentschädigung zu leisten.
Damit will ich lediglich zum Ausdruck bringen, das ich gegen eine mögliche Forderung einer Aufwandsentschädigung seitens des Programmentwicklers nicht verschlossen bin.
Kurzum, ich habe ein kleines Boot. Das wird angetrieben mit einem etwas größeren 2 Takter und einem etwas kleineren 4 Takter. Beide Motore möchte ich aus den gleichen Benzintanks mit Sprit versorgen. Das, für den 2 Takter benötigte Benzin-Ölgemisch soll über diese Anlage hergestellt werden.
Ich hoffe nun, dass das Thema nicht zu profan ist und trotzdem noch Intresse daran geweckt werden kann.

Noch eine Bitte zum Schluß. Lösungsansätze wie: Benutz doch Zwei Tanks, oder Fahr doch auch den 4 Takter mit Gemisch, oder Verkauf den 4 Takter und hol dir nen zweiten 2 Takter oder umgekehrt, sind für mich nicht zielführend.

Beste Grüße vom Gerd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.02.2014, 20:18
Beitrag #5
RE: Programm schreiben
(18.02.2014 15:48)Kolophonium schrieb:  Erst einmal danke für das schnelle Feedback.

Also will ich das Projekt ein wenig genauer beschreiebn.
Chronologisch:
Die Frequenz liegt im Bereich von 20-30 Hz bis max 4000 Hz
Zu der Fließgeschwindigkeit der Flüssigkeiten kann ich noch nichts sagen. Es gilt noch vorgeschaltete Filteranlagen, Schlauchdurchmesser, etc. zu berücksichtigen.
Nichtlinear heißt, dass die Messturbine bei einem Volumenstrom von 5 l/h 130 Hz liefert, bei einem Volumenstrom von 20 l/h jedoch nicht 5 x 130 Hz = 650 Hz sondern 840 oder 564 Hz.

Der von mir gewählte Begriff "Hämofaktur" steht in keinem Zusammenhang mit dem Terminus "Hämo" sondern ist eine Zufallskreation. Eine Hämofiltrationsanlage wäre ein medizinisches Gerät, welches den zu dieser Produktgruppe gehörenden Gesetzen unterliegt.
Hier geht es weder um ein Komerzielles Projekt noch darum, jemanden eine neue Jobaussicht zu offerieren.
Andererseits habe ich gelernt, dass jede Arbeit ihren Wert hat. Also bin ich nicht abgeneigt, eine Aufwandsentschädigung zu leisten.
Damit will ich lediglich zum Ausdruck bringen, das ich gegen eine mögliche Forderung einer Aufwandsentschädigung seitens des Programmentwicklers nicht verschlossen bin.
Kurzum, ich habe ein kleines Boot. Das wird angetrieben mit einem etwas größeren 2 Takter und einem etwas kleineren 4 Takter. Beide Motore möchte ich aus den gleichen Benzintanks mit Sprit versorgen. Das, für den 2 Takter benötigte Benzin-Ölgemisch soll über diese Anlage hergestellt werden.
Ich hoffe nun, dass das Thema nicht zu profan ist und trotzdem noch Intresse daran geweckt werden kann.

Noch eine Bitte zum Schluß. Lösungsansätze wie: Benutz doch Zwei Tanks, oder Fahr doch auch den 4 Takter mit Gemisch, oder Verkauf den 4 Takter und hol dir nen zweiten 2 Takter oder umgekehrt, sind für mich nicht zielführend.

....wobei das mit dem 2.ten Tank so noch einen Sicherheitsaspekt hat...beide Tanks werden wohl nie gleichzeitig leer werden...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2014, 03:00
Beitrag #6
RE: Programm schreiben
Hallo Forum,

das Thema hat sich erfreulicher Weise erledigt.
Mir wurde so eine Anlage fertig angeboten und ich habe sie sofort gekauft.
Danke für die Beiträge.

Beste Grüße vom Gerd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fehler in meinem Programm Franz54 7 143 01.12.2016 23:58
Letzter Beitrag: hotsystems
  Data Logger Daten auf SD Card schreiben Crichton 12 268 22.11.2016 18:32
Letzter Beitrag: Crichton
  Serial Monitor ASCII 1 schreiben BennIY 11 574 01.08.2016 16:42
Letzter Beitrag: Mathias
  Selbstfahrender Roboter Programm änderung hilfe ? arekklone 11 538 06.07.2016 14:59
Letzter Beitrag: Binatone
  char* inhalt in eine Datei auf SD-Karte schreiben MartinK 0 339 30.03.2016 16:42
Letzter Beitrag: MartinK
  Werte an anderes Programm weiterleiten Typ 2 433 12.03.2016 23:28
Letzter Beitrag: Typ
  Ins eeprom schreiben/lesen anwo 10 1.782 07.02.2016 20:05
Letzter Beitrag: rpt007
  Teensy- Tastaturblöcke in Schreiben einfügen Modinox 19 1.361 10.01.2016 19:09
Letzter Beitrag: Modinox
  Programm Code Erweitern hugolost 8 658 01.01.2016 20:02
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Eingänge im Programm integrieren Phil94 21 1.844 06.12.2015 10:52
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste