INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme mit Digispark
29.10.2016, 21:13
Beitrag #1
Sad Probleme mit Digispark
Für manche Sachen ist selbst ein Arduino Uno oder sogar ein Nano noch überdimensioniert. Da hab ich mir mal diese Digispark Geschichte angeschaut. Das Ding ist eine mit einem ATTINY 85 bestückte Platine mit USB Anschluß welches nicht viel größer als ein 2€ Stück ist. Für einige meiner Projekte genau richtig. Der Arduino Programmierumgebung hab ich das schon bei gebracht. Da ist das Teil jetzt drin. Das Problem ist, ich bekomme um's verrecken keinen Treiber in Windows 10, für das Ding Installiert.Angry

Kurz:
Ein Digispark ATTINY85 USB soll unter Windows 10 64Bit Programmiert werden und die Treiber zicken rum.Sad

Wenn mir bitte jemand Helfen könnte!Huh
Ich wäre sehr Froh!Smile

Freundliche Grüße
Der Chufu

Gefährlich ist's den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn,
doch der schrecklichste der Schrecken,
ist der Mensch in seinem Wahn.
Dodgy
Friedrich Schiller,das Lied der Glocke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.11.2016, 14:06
Beitrag #2
RE: Probleme mit Digispark
Nun ja,
währe ja auch zu schön gewesen wenn mir zu dem Komischen Digispark Teil jemand helfen könnte.
Jetzt liegt das Ding erst mal in der Bastelkiste ganz unten drin!
2,50€ kostet das Teil, ist aber mangels funktionierenden Treiber unter Windows10 völlig unbrauchbar!
Schade, da muss ich mir einen ATTINY85 nackt Programmieren. Das klappt schließlich mit einem USB zu TTL Converter ganz gut.
Mit dem Digispark wäre der Aufwand geringer gewesen. Aber ...

OK

Gefährlich ist's den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn,
doch der schrecklichste der Schrecken,
ist der Mensch in seinem Wahn.
Dodgy
Friedrich Schiller,das Lied der Glocke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.11.2016, 15:28
Beitrag #3
RE: Probleme mit Digispark
(19.11.2016 14:06)Chufu schrieb:  Nun ja,
währe ja auch zu schön gewesen wenn mir zu dem Komischen Digispark Teil jemand helfen könnte.
Jetzt liegt das Ding erst mal in der Bastelkiste ganz unten drin!
2,50€ kostet das Teil, ist aber mangels funktionierenden Treiber unter Windows10 völlig unbrauchbar!
Schade, da muss ich mir einen ATTINY85 nackt Programmieren. Das klappt schließlich mit einem USB zu TTL Converter ganz gut.
Mit dem Digispark wäre der Aufwand geringer gewesen. Aber ...

OK
Ich habe zwar (zum Glück) kein Win 10 aber Deine Fehlerbeschreibung ist mehr als dürftig. Wer soll daraus eine Lösung ableiten?

Was hast Du versucht, welche Fehlermeldungen? Dann kann evtl. jemand, der das Teil und Win 10 hat, Dir helfen.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.11.2016, 12:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.2016 12:23 von Chufu.)
Beitrag #4
Bug RE: Probleme mit Digispark
OK
@Tommy56
Jo, Du hast ja recht!Blush
Aber ich wollte erst einmal Checken ob sich hier irgend jemand auch mit diesem Digispark Teil beschäftigt hat. Wenn ja, unter welchem OS und wie hat man die Treiber zum laufen gebracht.
Unter Win10 64Bit hab ich es noch nicht geschafft.Huh
Die Treiber lassen sich installieren.Wenn ich das Digispark Teil dann einstecke, versucht Windows das Ding zu verbinden. Leider bleibt es beim Versuch. Windows erkennt das Teil einfach nicht!Angry
Keine Fehlermeldung, nur an den Geräuschen die Windows dann ständig absondert kann man erkennen das Windows ständig erfolglos versucht das Teil zu identifizieren.Huh
Der Event Viewer von Windows bringt mich da auch nicht wirklich weiter.
Ergebnis (Zusammen gefaßt):
Unbekanntes USB-Gerät (Fehler beim anfordern einer Gerätebeschreibung.)
Beim Start des Geräts USB\VID_0000&PID_0002\8&28beab8b&0&3 ist ein Problem aufgetreten.
Treibername: usb.inf
Klassen-GUID: {36fc9e60-c465-11cf-8056-444553540000}
Problem:0x2B
Status=0x0
Toll! Jetzt weiß ich bescheit!RolleyesHuh

Werde jetzt mal probieren ob ich auf meinem Raspi3 unter Linux eine Entwicklungsumgebung Installiert kriege, die alles kann was ich brauche. Wäre vieleicht garnicht so verkehrt. Ein seperater Enwicklungs Rechner für Arduino und Co unter Linux. Vileicht läuft das digispark Teil unter Linux vernünftig?Dodgy
Auf den Raspi kommt mir auf gar keinen Fall Windows! Is' klar! Ne'?Exclamation Auch wenn M$ das unbedingt so will!Rolleyes
Der Raspi läuft nämlich super unter Linux.
Bin aber mal gespannt wie das so weiter geht mit M$ und Linux.

So viel jetzt erst mal.

LG
Peter
PS: Angeblich soll es jemand geben der das Teil unter Win10 zum laufen gebracht hat. Steht in der Rezesinon auf der Verkaufsseite des Verkäufers.

Gefährlich ist's den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn,
doch der schrecklichste der Schrecken,
ist der Mensch in seinem Wahn.
Dodgy
Friedrich Schiller,das Lied der Glocke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.11.2016, 23:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.2016 23:17 von Bitklopfer.)
Beitrag #5
RE: Probleme mit Digispark
Hi,
also ATtiny85 etc. und Arduino IDE...
Also meine Meinung dazu ist einfach Negativ, weil :
der ATtiny egal welcher, kein Hardware USB Interface hat und somit das Ganze eine wackelige Sache ist.
Zudem muß auch erst mal ein Bootloader wo auch das USB Interface beinhaltet installiert werden.
Also wenn die CPU schon so klein sein soll und direkt in den USB Port gesteckt werden soll dann kann man auf einen Leonardo ausweichen dessen ATmega32U4 CPU ein USB Hardwareinterface beinhaltet.
Oder man holt sich einen Programmer-Shield für den UNO mit dem man den nackten ATtiny Chip direkt programmieren kann.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2016, 17:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.11.2016 17:30 von Chufu.)
Beitrag #6
RE: Probleme mit Digispark
So langsam kommt leben in den Tread!Smile
@Bitklopfer
Ja, du hast recht aber laut Verkäufer soll das USB-Interface Sofware mäßig emuliert werden. Es ist auch ein USB-Stecker integriert. Ein fetter Spannungsregler ist auch auf dem kleinen Boardchen. Sprich das Interface ist im Bootloader integriert und der Bootloader soll schon drauf sein. Also eigentlich so ne' art Plug and Play. Hab ich mir vorgestellt. Dodgy
Das Teil ist mit 2,50€ extrem günstig und wäre einfach in so manches Projekt als Hardware zu integrieren. Ein Heißkleberklex und das Ding sitzt.
Jede andere Lösung wäre eine Ecke teurer und zum teil auch überdimensioniert.
Das waren so meine Überlegungen.

Gut ein nackter ATTINY85 und ein Sockel kostet auch nicht so viel und ist auch ruck zuck aufgebaut. Dann braucht man wieder einen USB zu TTL Converter um dem ATTINY85 leben ein zu hauchen. Allerdings könnte das Nutzprogramm dann etwas größer ausfallen weil das USB-Interface weg fällt und somit der Bootloader kleiner wäre. Die Programmierung ist also etwas aufwendiger. Den ATTINY85 könnte man dann direkt in seine Schaltung integrieren.Hat aber alles seine Vor und Nachteile. Allerdings wird es, wie es aus sieht, daruf hinaus laufen. Wenn ich das digisparks Teil nicht doch noch irgend wie zur mitarbeit überreden kann. Vieleicht mit meinem Raspberry?Undecided Werde ich mal Testen. Mal sehen was Linux mit Arduinos und Kompatiple so anstellen kann.Wink Windows10 kanns nicht!Tongue
Tipps und links dazu sind auch wilkommen!!!Smile

Und wie schon erwähnt soll es tatsächlich jemanden geben der es unter Win10 geschafft hat. Huh Leider hat er versäumt das etwas genauer aus zu führen.
Deshalb hab ich mir das digispark Teil ja gekauft. Nun gut, 2,50€ sind nicht die Welt aber wurmen tuts mich dann doch irgendwie.

LG
Peter

Gefährlich ist's den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn,
doch der schrecklichste der Schrecken,
ist der Mensch in seinem Wahn.
Dodgy
Friedrich Schiller,das Lied der Glocke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2016, 13:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2016 13:14 von Bitklopfer.)
Beitrag #7
RE: Probleme mit Digispark
@Chufu,
Danke für die Ausführlichkeit...das ist soweit alles schon kalter Kaffee.

Ich habe für nen Kollegen auch mal einen Tiny85 bespasst...aber da klemmte alles unter den Achseln was nur ging...kurzum, ein Pro Mini vom fC für schlappe 1,63 Euro ist allemal angenehmer zu programmieren als ein Tiny.
Dazu brauchste noch einen USB-TTL Wandler der in der Sparversion auch nur 1,77 Euro kostet den man zuletzt ja auch nur einmal sich leisten muß. Wobei an der Stelle liebe ich so einen Adapter. Leider sind bei dem die Leitungen im Steckergehäuse offensichtlich nicht nach der Arduino Pro Mini Norm belegt so das man die erst mal umpinnen muß. Bisher hatte ich da eine Quelle bei Amazon wo das Teil dann 16 Euronen kostete...scheinbar ist das Teil gerade nicht mehr im Angebot.
Also warum sich mit nem Tiny abmühen wenn es auch komfortabler geht.
Und btw. was willst an nem Tiny mit nem USB-Seriell Adapter anfangen...wüßet gerade nicht das es dazu ein passende Bootloader gäbe...zudem kostet der dann wie der USB Anschluß 2 Ports von 5 möglichen Rolleyes

Apropos, der RPi kann auch Arduinisch... "sudo apt-get install arduino*" oder so ähnlich...und schon kann man per USB Adapter einen Pro Mini bespassen...geht da problemloser wie auf Win-nix-gescheit Tongue
lgbk
* = musst mal kucken wie der Paketname ist...ist schon ne Weile her das ich das installiert habe Cool

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2016, 19:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2016 21:38 von Chufu.)
Beitrag #8
RE: Probleme mit Digispark
Freundliches Hallo@all
@Bitklopfer
Das mit dem Raspi werde ich gleich mal in angrif nehmen. Ich nehm dich mal beim wort. Das mit dem sudo apt-get arduino oder so. Das ist wirklich intressant. Exclamation Ein eigener Rechner für Microcontroller. Rolleyes Offensichtlich hast du das getestet. Und wenn's klemmt wüste ich wen ich da mal anhauen könnte.Wink Wär aus verschiedener Hinsicht ne' super Geschichte.
Ich hab ja die Hoffnung das es mir auf 'm Raspi gelingen werde mit diesem designspark Teil zu reden.Angel Das Teil hast Du mir immer noch nicht ganz ausgeredet.Tongue Es sei denn es klappt auch auf m' Raspi nit! Dann wird es an die Wand genagelt!Cool

LG
Peter

Der Raspi3 kann jetzt auch noch Arduino. Das war easy!Cool
Mit sudo at-get install arduino die IDE drauf gezaubert und geht!!!Smile Juhu!
@bitklopfer ^Jo, das war correkt^!
Dann hab ich meinen Mega aus der Bastelkiste geholt. Über den Windows Remote Desktop die IDE auf'm Raspi aufgerufen. Den Mega angestöpselt und gleich mal das berühmte Blink-Skript auf den Mega geschoßen ... und Klapt. So muss das sein!
IHeart it!
Jetzt wird es aber noch spannend. Zunächst werde ich Morgen mal den Teensy da rein mogeln und danach werden wir sehen ob ich einen Nagel brauch oder nicht!Wink
Ich werd euch auf dem laufenden halten was das Schicksal des Digisparks betrifft!

LG
Peter
PS: Ich geb nicht auf! ... Noch nicht!

Gefährlich ist's den Leu zu wecken,
verderblich ist des Tigers Zahn,
doch der schrecklichste der Schrecken,
ist der Mensch in seinem Wahn.
Dodgy
Friedrich Schiller,das Lied der Glocke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Probleme mit der IDE OLDARDUINO 1 194 07.11.2017 19:28
Letzter Beitrag: Tommy56

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste