INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problem mit Strommonitoring
07.06.2015, 20:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.06.2015 01:11 von Stefan.)
Beitrag #1
Problem mit Strommonitoring
Hallo Leute,

ich habe gerade einen Strommonitor auf dem Tisch, eigentlich total simpel, aber er will nicht. Verstehe ich da etwas falsch? Ich lasse den Ladestrom oben über den Shunt fließen und bekomme einen konstanten Strom am Ausgang, der, je nach Größe des RL, ein skaliertes Abbild gegen Masse liefern soll. In der Praxis wirkt er aber als Spannungsteiler, der nicht vom fließenden Strom abhängt, sondern von der Eingangsspannung. Außerdem: wie erklärt sich das unterschiedliche Pinout auf Seiten 0/1 und 6?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 10:30
Beitrag #2
RE: Problem mit Strommonitoring
(07.06.2015 20:37)Stefan schrieb:  Hallo Leute,

ich habe gerade einen Strommonitor auf dem Tisch, eigentlich total simpel, aber er will nicht. Verstehe ich da etwas falsch? Ich lasse den Ladestrom oben über den Shunt fließen und bekomme einen konstanten Strom am Ausgang, der, je nach Größe des RL, ein skaliertes Abbild gegen Masse liefern soll. In der Praxis wirkt er aber als Spannungsteiler, der nicht vom fließenden Strom abhängt, sondern von der Eingangsspannung. Außerdem: wie erklärt sich das unterschiedliche Pinout auf Seiten 0/1 und 6?

Hi Stefan,
ahja....die Ti Verstärker hatte ich auch schon im Focus. Vom Pinning her würde ich mal das von Seite 1 glauben weil das dem OP Standart Pinning am nächsten kommt.
btw. schreib doch mal an Ti eine Mail und frage sie mal ganz keck was sie da für ein Durcheinander im Datenblatt haben...Big Grin Also ich würde mich auf dieses Pamphlet auch nicht mehr verlassen.
Als Shunt müßte es eigentlich auch ausreichen einen Meter Kabel auf beiden Seiten mit Fühlerleitungen anzuzapfen und das dann einmal abgleichen.
Und von den Stromschnüfflern gibt es ne ganze Reihe von...auch welche wo auch negative Ströme können...axo...bei manchen mußte auch die Polarität der Stromrichtung in Bezug auf die + u. - Eingänge beachten.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 13:09
Beitrag #3
RE: Problem mit Strommonitoring
ist merkwürdig, das findest du also auch. Nun ja, einen anderen nehmen? ich habe aber die hier vorrätig und habe sie auch mühsam aufgelötet, TSSOP8 Gehäuse, 0,64mm Raster. So schnell gebe ich nicht auf. Vielleicht sind es ja auch wieder Clones aus Sch....a?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 13:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.06.2015 14:09 von Bitklopfer.)
Beitrag #4
RE: Problem mit Strommonitoring
(08.06.2015 13:09)Stefan schrieb:  ist merkwürdig, das findest du also auch. Nun ja, einen anderen nehmen? ich habe aber die hier vorrätig und habe sie auch mühsam aufgelötet, TSSOP8 Gehäuse, 0,64mm Raster. So schnell gebe ich nicht auf. Vielleicht sind es ja auch wieder Clones aus Sch....a?

..allerdings. Morgen bin ich wieder in der Firma...meine da die Datenblätter der anderen Derivate abgelegt zu haben...und irgendwo liegen auch ein paar Muster rum. Wenn du ne Firmenadresse angeben kannst kriegste von Ti die kostenlos....bei Privatadressen meutern sie seit ner Weile...
Ja mag ich auch nicht so das SMD Zeugs...hast vielleicht da ein bischen was verbraten ?...mal die Oma drangehängt und benachbarte Beinchen auf Durchgang geprüft ?

Nachtrag,
ein Datenblatt habe ich gefunden und zwar das vom INA826.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.06.2015, 20:46
Beitrag #5
RE: Problem mit Strommonitoring
es wird dich vielleicht verblüffen, aber die Kontaktierung habe ich geprüft. Außerdem das Ganze 2x aufgebaut - mit dem selben Ergebnis. Confused

diese Ina ist aber für was anderes gedacht, mir geht es um das highside monitoring.....

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2015, 06:48
Beitrag #6
RE: Problem mit Strommonitoring
(08.06.2015 20:46)Stefan schrieb:  es wird dich vielleicht verblüffen, aber die Kontaktierung habe ich geprüft. Außerdem das Ganze 2x aufgebaut - mit dem selben Ergebnis. Confused

diese Ina ist aber für was anderes gedacht, mir geht es um das highside monitoring.....

okay,...da ist dann guter Ratt (Anspielung auf ne Uli Stein Karikatur) teuer...
Hätte da noch im Vorschlagstopf den INA220B-Q1 und den INA231 die Beide im High Side Level als Sensor tauglich sein sollen....laut Datenblatt. Und natürlich für die Plus Leitung...auf der Masseseite kann das jeder Anfänger (wollte nicht D..p schreiben Big Grin).
Nur wo bei dir nun der Hund begraben ist wissen die Götter (Kristall(weizen)kugel)...hast du vielleicht ein Schaltbild zum ankucken parat ?
Also das Thema interessiert mich auch da ich auf der Schiene auch schon unterwegs war...nur die Anwenung hat dann keinen mehr interessiert....seufz.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2015, 18:17
Beitrag #7
RE: Problem mit Strommonitoring
puuh - habe gerade eine 50Hz-Schlosserei betrieben, meine armen Knochen! Es geht doch nichts über ein schönes Elektroniklabor. Schaltplan? Genau der von Seite 2 des Datenblatts. Vin und V+ gebrückt und als Shunt einen Präzisions-Messwiderstand mit 100 Milliöhmern. Bei Vin+ - Vin- = 0 sollte doch auch kein nennenswerter Ausgangsstrom fließen, oder? Und er sollte sich, der angeblich vorzüglichen Gleichtaktunterdrückung wegen, eben nicht analog der Eingangsspannung ändern, vom Messfehler einmal abgesehen. Andererseits steigt dieser laut Fig. 4 unterhalb von 10% des Messbereichs stark an. Irgend was habe ich da übersehen. Aber was?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.06.2015, 21:17
Beitrag #8
RE: Problem mit Strommonitoring
...stellt sich die Frage ob die Pinbelegung stimmt...*kopfkratz*...
ansonsten seh ich das auch so wie du...da bin ich ohne praktische Erfahrung nun auch ratlos...

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Bug Hardware Problem (!) Gandalf 34 787 06.11.2016 07:29
Letzter Beitrag: Pardini
  Arduino Esplora und Medion Life-Tab P9516, Problem mit usb-Schnittstelle MSchroeder 2 116 15.10.2016 22:18
Letzter Beitrag: MSchroeder
  ESP8266-01 Problem mit UDP loglo 5 376 03.08.2016 07:49
Letzter Beitrag: loglo
  Problem mit adafruit motor shield Philthy 13 1.790 22.12.2015 15:27
Letzter Beitrag: hotsystems
  Bootloader/Port/Programmer Problem mit altem Diecimila HaWe 7 1.209 29.07.2015 13:10
Letzter Beitrag: HaWe
  FTDI FT232R Problem BennIY 5 1.422 07.07.2015 22:38
Letzter Beitrag: BennIY
  Problem mit tone() bei Frequenz >11kHz torsten_156 9 2.036 04.07.2015 18:29
Letzter Beitrag: torsten_156
Question Zwei RC522 RFID Reader -> Problem durch Kabel? vtx 2 813 24.06.2015 11:13
Letzter Beitrag: vtx
  LCD 1602 (ohne SPI) - Problem mit Sonderfunktionen ?!? zauche 4 940 19.06.2015 14:04
Letzter Beitrag: zauche
  Arduino MEGA 2560 - HoodLoader v2 Problem zauche 0 860 18.06.2015 22:54
Letzter Beitrag: zauche

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste