INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Powerpacks!
03.03.2015, 17:53
Beitrag #1
Powerpacks!
Hallo Technikfresaks,

ich habe gerade ein solches Wunderwerk ausgepackt und teste es. So ein kleines Gehäuse mit ein paar USB-Buchsen und angeblich 15Ah Kapazität. Eigentlich wollte ich es zur Versorgung von Arduinos nutzen, aber daraus wird wohl nichts. Geladen wird es mit 5V DC und die stellt sie auch zur Verfügung, mit max. 2A. Nun habe ich mir eingebildet, dass die Konstrukteure da Switcher eingebaut haben, die die Spannung des Li-Akkus auf saubere 5,0V liften. Pustekuchen! An den mit 5V beschrifteten Buchsen liegt die Akkuspannung an, also je nach Ladezustand 3,7.....4,5V. Wie sollen denn damit kleinere Akkus geladen werden? Hat jemand Erfahrung damit? Ist das bei allen Packs so?

verwunderte Grüße

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2015, 18:25
Beitrag #2
RE: Powerpacks!
Also ich würde da mal sagen das das alles Schwindel und Betrug ist, wie du sagst - ohne Spannungsgefälle kannste nix laden. Und ohne Ladeschaltung einen LiPo laden ist eh eine Brandbombe.
Wobei wenn man bedenkt das in einem Handy etc. eine Ladeschaltung drin ist dann kann der Zusatzpack nur als Rangeextender genutzt werden und ist dann wohl Gefahrlos nutzbar.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2015, 19:14
Beitrag #3
RE: Powerpacks!
Wenn das so ist, dann könnte Dir ein Step-Up Converter helfen. In der ebucht 271513591879 vom deutschen Händler oder für gut einen Euro mit rund 4 Wochen Wartezeit vom freundlichen Chinamann.

Dann hättest Du zumindest schon mal relativ stabile 5V Ausgangsspannung.

Als Ladeschaltung für eine einzelne Zelle könnte man so etwas nutzen: 131327347248
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2015, 19:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2015 19:20 von Stefan.)
Beitrag #4
RE: Powerpacks!
du sagst es, so sieht es wohl aus. In der Beschreibung (ich haben schnell nachgeschaut) steht ausdrücklich drin: "um jederzeit und überall seine Mobligeräte nachladen zu können". Da wird suggeriert, dass die Kapazität voll nutzbar ist. Und ein wesentlich größerer, geladener Akku kann schon entladene, kleinere laden. Fragt sich nur, wie lange es dauert.

Gebrauchen kann ich es, es ist ein schönes Teil, ordentlich verarbeitet, als Taschenlampe nutzbar und auch als Batterie für irgendwelche Schaltungen. Und bei 15€ gibt es auch nicht viel zu meckern.

Heute habe ich ein Ebook-Reader auseinandergenommen, der sich nicht mehr laden ließ. Du liebe Güte! Das Ding sieht aus wie ein Tomatenmarkbeutel aus einem italienischen Fertiggericht. Er ist irgendwie aufgeblasen und hat das Gehäuse aufgedrückt. Ab in die Tonne. Das Ding kann ich vermutlich damit betreiben.....

(03.03.2015 19:14)Gelegenheitsbastler schrieb:  Wenn das so ist, dann könnte Dir ein Step-Up Converter helfen. In der ebucht 271513591879 vom deutschen Händler oder für gut einen Euro mit rund 4 Wochen Wartezeit vom freundlichen Chinamann.

Dann hättest Du zumindest schon mal relativ stabile 5V Ausgangsspannung.

Als Ladeschaltung für eine einzelne Zelle könnte man so etwas nutzen: 131327347248

ja, klar, das ginge. Und ich habe auch diese Module im Schrank. Hatte allerdings gedacht, so etwas wäre eingebaut.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2015, 12:05
Beitrag #5
RE: Powerpacks!
Hallo!
Der Akku befindet sich im Lade-Modus.
Wird erst unter Last umgeschaltet, ca. 80mA.
Bei einigen kleinen "billigen" (2200 maH) funktionierts ...

mfg Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2015, 18:51
Beitrag #6
RE: Powerpacks!
Hast Recht, Martin, genau so war es. Seitdem er voll geladen ist, gibt er 4,85V ab. Dummerweise will er aber keine "normalen" Verbraucher haben, wie etwa einen MC, sondern nur Akkus. Ist die Last zu gering, denkt er wohl: "aha, der ist voll" und schaltet ab.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste