INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Powerbank für Arduino
11.04.2017, 08:48
Beitrag #1
Question Powerbank für Arduino
hat hier jemand Erfahrungen gesammelt mit dem Einsatz von eine Powerbank (die handelsüblichen für die Handys) ?

Sie liefern ja angeblich 5 V , teilweise sogar mit 2 Ausgängen mit je 2.4A
teilweise mit recht viel mAh (was ich nicht so recht glauben kann)

Kann mir jemand sagen, ob es funktionieren wird und evtl. welche man kaufen sollte bzw. ob man lieber die Finger davon lässt?

DANKE SCHÖN
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2017, 08:59
Beitrag #2
RE: Powerbank für Arduino
(11.04.2017 08:48)Bikandajyo schrieb:  hat hier jemand Erfahrungen gesammelt mit dem Einsatz von eine Powerbank (die handelsüblichen für die Handys) ?

Sie liefern ja angeblich 5 V , teilweise sogar mit 2 Ausgängen mit je 2.4A
teilweise mit recht viel mAh (was ich nicht so recht glauben kann)

Kann mir jemand sagen, ob es funktionieren wird und evtl. welche man kaufen sollte bzw. ob man lieber die Finger davon lässt?

Ja, das mit einer Powerbank ist ok, funktioniert auch prima. Diese sind sehr leistungsfähig.

Du musst nur beim Kauf darauf achten (Datenblatt sehr genau studieren oder nachfragen) dass diese sich nicht selbständig ausschalten, wenn der Strom in den Verbraucher zu gering wird.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2017, 09:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2017 09:11 von Bikandajyo.)
Beitrag #3
RE: Powerbank für Arduino
das wäre ja cool, wenn es geht. Danke Dir für die Info.

Sag, hast Du da ein Schlagwort zur Suche um es herauszufinden?
...automatische Abschaltung, Schutzschaltung, wie auch immer es da genau heisst bei den Anbietern.


Gibt es irgendwelche fertigen Anschlusskabel dafür? Also Usb -> Klinke zum Anschluss des Arduinos?

Oder kann ich einfach ein USB Handy Kabel nehmen und die eine Seite mit einer Klinke verlöten zum Anschluss an den Arduino?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2017, 09:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2017 09:21 von hotsystems.)
Beitrag #4
RE: Powerbank für Arduino
(11.04.2017 09:02)Bikandajyo schrieb:  das wäre ja cool, wenn es geht. Danke Dir für die Info.

Sag, hast Du da ein Schlagwort zur Suche um es herauszufinden?
...automatische Abschaltung, Schutzschaltung, wie auch immer es da genau heisst bei den Anbietern.

Gibt es irgendwelche fertigen Anschlusskabel dafür? Also Usb -> Klinke zum Anschluss des Arduinos?

Oder kann ich einfach ein USB Handy Kabel nehmen und die eine Seite mit einer Klinke verlöten zum Anschluss an den Arduino?

Ja, Schutzschaltung wäre schon richtig.

Und ein normales USB-Kabel (A - B) sollte bei den meisten funktionieren.
A geht in die Powerbank; B in den Arduino.

Klinke ist hier sicher nicht richtig.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2017, 09:33
Beitrag #5
RE: Powerbank für Arduino
Danke für die Info.

Ich werde berichten :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2017, 12:12
Beitrag #6
RE: Powerbank für Arduino
(11.04.2017 09:33)Bikandajyo schrieb:  Danke für die Info.

Ich werde berichten :-)

Sehr gerne, dann viel Erfolg.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2017, 11:23
Beitrag #7
RE: Powerbank für Arduino
Um das Problem mit der automatischen Abschaltung zu lösen, kann ich diese Lösung empfehlen:
http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-p...-powerbank

Damit geht die Powerbank auch bei der Nutzung so kleiner Lasten wie dem Arduino nicht mehr aus und es wird trotzdem nicht nennenswert viel Strom dafür verbraucht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.04.2017, 23:49
Beitrag #8
RE: Powerbank für Arduino
Hi,
die "Automatik" ist schon sehr praktisch. Die SMD Technik ist nicht für jedes Auge -> bei Montage / Löten -> so ein "Ding". ....
Ich kann mir aber vorstellen, dass man die Automatik auch mit einem Freien Pin bei dem Arduino verwirklichen könnte.

Ein Thread (aber auch vielleicht ne milis Lösung in einer Funktion) wird alle paar Sekunden einen Transistor ansteuern. Der legt lediglich an der Powerbank (also an seiner Versorgung) eine Last an.
Ob ein PNP oder NPN .... Mosfet .... Transistor, sollte bei dem Vorschlag nicht entscheidend sein.
Eigentlich wird sowas auch Funktionieren -> oder?
Gruß Georg


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Sorry für mein nicht korrektes Deutsch. Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Mega 2560 vs Arduino DUE Batucada 20 5.327 24.02.2019 16:38
Letzter Beitrag: Batucada
  Arduino und Powerbank Harry 4 2.356 15.03.2018 11:51
Letzter Beitrag: hotsystems
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 3.615 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 8.866 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Powerbank Arduino Reset rudiclan 9 8.544 04.05.2015 09:22
Letzter Beitrag: rudiclan
  Original Arduino MEGA 2560 und Original Arduino TFT LCD screen funzt nicht Odiug 6 5.872 12.12.2014 15:28
Letzter Beitrag: Odiug
  Arduino XBee mit XBee Arduino Werte versenden th3Khem 2 4.146 23.08.2013 10:12
Letzter Beitrag: th3Khem
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 9.091 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste