INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
16.01.2015, 05:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2015 05:56 von dqb312.)
Beitrag #17
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
Hallo,

der Arduino muss dazu lediglich den Notaus detektieren und in einer Variablen (z.B. im EEprom) sichern (nach der Widerherstellung des Normalzustandes den Eintrag im EEprom wieder überschreiben, da sonst bei allen folgenden Neustarts des Arduinos der Notaus als Startbedingung auftaucht - und falls gewünsch die letzte Fahrtrichtung. Beim Neustart des Arduino muss die Variable aus dem EEprom gelesen und berücksichtigt werden. Dann kann die Bahn nach einem Notaus beim Neustart langsam bis in die Station fahren (da wartet dann der Endschalter) und wechselt dort wieder in den Normalmodus.
Für die Verwendung des (im Arduino befindlichen) EEprom gibt es eine Library.

@MaHa1976
Der Arduino würde bei meiner Idee lediglich die beiden Fahrstufen und die Richtung steuern. Die Endabschaltung der Fahrt erfolgt durch mechanisch am Ende der Gondelstrecke angebrachte Schalter. Dadurch ist die Streuung lediglich für die Position der Umschaltung von langsam auf schnell und umgedreht nicht super exakt. Ich gehe davon aus, die Streuung dieser Punkte hält sich so weit in Grenzen, dass sie den Optischen Eindruck nicht stört.

Gruß Rainer
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2015, 05:56
Beitrag #18
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
Bei der Nutzung des Eprom wird aber teils darauf verwiesen, dass der nicht sehr häufig beschreibbar ist...

Notaus muss ja nicht die Steuerung deaktiveren, nur den Antrieb. Nun ist da die Frage, ob mit dem Notaus tatsächlich Leib und Leben geschützt werden müssen, oder "nur" die Bahn. Wenn es Risiken gibt, dass die Bahn bei apprupten Stopp stark pendelt, würde ich bei Notstopp mit einer steilen Rampe über die Steuerung gezielt bremsen...

Ich hab dies Wochenende meine Kinder da. Der große hat in seinem Sortiment einen Ultraschallsensor... damit entwerfen wir am Wochenende mal einen Sketch für eine einfache Fahrt mit praktikabler Rampe...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2015, 06:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2015 06:28 von K@mi.)
Beitrag #19
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
Guten Morgen.

Notaus dient nur der Bahn Wink
Und ja: Antrieb abschalten reicht.

Ich könnte mir auch vorstellen, daß eine Fahrt, die nicht an den vorgesehenen Stationen beginnt, zur Gänze in Langsamfahrt stattfindet.

Wenn dann eine Endpositiom erreicht wird, geht's dann wieder normal weiter.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2015, 06:59
Beitrag #20
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
ich schreib mal übers Wochenende etwas.... ich hab nur keine Bahn zum testen... ;-) werd also eine LED nehmen....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2015, 20:51
Beitrag #21
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
kannst ja zum Testen auf an Kaffee kommen Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2015, 22:07
Beitrag #22
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
:-D Wo wohnst du denn?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.01.2015, 01:17
Beitrag #23
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
In Tirol, Nähe Innsbruck Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.01.2015, 18:04
Beitrag #24
RE: Pendelbahn (Seilbahn) Steuerung
Ui, das ist leider nicht grad ums Eck... Wir haben am WE mal mit dem Beispielsketch für Ultraschallsensoren gespielt. eigentlich klappt es, wenn man einfach den erfaßten Abstand aus dem Sketch als Wert für den Motor nimmt... einziger Haken ist, dass mit immer geringerem Abstand der Abstand auch immer langsamer kleiner wird.

Man muss also noch eine sinnvolle Formel einbauen, damit das abbremsen sinnvoll passiert....

Ich mache mir da mal noch Gedanken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Infrarot zu RS232 für Steuerung DG0JG 46 692 22.10.2016 11:35
Letzter Beitrag: hotsystems
  Slider Steuerung, Programmierung blueblack 21 621 16.10.2016 22:31
Letzter Beitrag: blueblack
  Hilfe: IR Remote Steuerung, MSGEQ7 + RGB-LED Streifen dastob 1 122 14.10.2016 21:40
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe bei Servo-steuerung Innocence 7 814 23.02.2016 11:00
Letzter Beitrag: hotsystems
  Steuerung eines Remotekopfes mit Joystick, 2Stck DC Motore und Arduino max123 6 609 30.12.2015 14:56
Letzter Beitrag: max123
  Milight Openmili Steuerung gronph 22 3.444 23.12.2015 11:18
Letzter Beitrag: Phil333
  propleme beim programmieren einer steuerung für funksteckdosen purzele06 18 3.671 19.11.2015 11:06
Letzter Beitrag: Phil94
  Steuerung von mehreren Programmabläufen TimF 21 1.433 04.11.2015 23:28
Letzter Beitrag: hotsystems
  Komplexer Kamera Timelaeps Steuerung (Gimbal/Slider Kombination) fknobel 6 823 25.10.2015 14:25
Letzter Beitrag: Klaus(i)
  Modellauto mit Ir-Steuerung und Abstandssensor asd 1 780 09.03.2015 09:18
Letzter Beitrag: marcus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste