INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PWM zu Anlalog
15.01.2020, 19:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2020 19:14 von Franz54.)
Beitrag #9
RE: PWM zu Anlalog
Jetzt habe ich den Anbieter gefunden, der Profesionellere Baugruppen zum Thema 0-10 Volt anbietet. Das ist der hier.

Franz

EDIT: Die haben auch das Gegenteil. Also 0-10 Volt 5x Eingang zum Arduino. Beides funktioniert recht gut. Also wenn ich mit dem Arduino an ein Provesionelle Steuerung mit 0-10 Volt Schnittstellen dran muß, würde ich wohl diese Baugruppen verwenden.

Man ist natürlich bei den Sensorbaugruppen der Chinesen für den Arduino vom Preis her sehr verwöhnt, aber diese Baugruppen hier sind ja auch noch in einem Segment wo man nichts sagen kann. Die haben übrigens zwei Möglichkeiten angeboten. Platine und Bauteile zum selber bestücken, oder fertig bestückt und geprüft, ich glaube mit CE Zeichen oder so.

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2020, 15:28
Beitrag #10
RE: PWM zu Anlalog
Also ich habe jetzt noch ein bisschen rum gesucht und rum probiert.

Es wird wohl auf einen OP Herauslaufen

das ganze benötigt dann noch einen DAC, einen Vorschlag für einen? benötige insgesamt nachher 4 Analog Ausgänge mit mindesten 8 Bit Auflösung.

Alternativ hatte ich mir überlegt einen Mikrocontroller mit Analog Ausgängen zu nähmen der über den Mega angesteuert wird. Nur leider ist mir keiner bekannt der analog Ausgänge hat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2020, 15:49
Beitrag #11
RE: PWM zu Anlalog
(16.01.2020 15:28)KAXTJ schrieb:  das ganze benötigt dann noch einen DAC, einen Vorschlag für einen? benötige insgesamt nachher 4 Analog Ausgänge mit mindesten 8 Bit Auflösung.
Dann gleich nach 4 Kanal A/D Wandler suchen. >Da gibt es einige, je nachdem welche Auflösung bzw. welche Ansteuerung.

Evtl. mal über den AD 5735 A informieren, der kann so ziemlich viel. Aber erst das Datenblatt studieren. Ich kenne ihn auch nicht.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2020, 16:11
Beitrag #12
RE: PWM zu Anlalog
Danke

aber ich glaube erst ist überdimensioniert...

Ich habe jetzt mal den 2x MCP4922 in verbindung mit LM358
Das sollte denke ich mal gehen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2020, 20:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2020 20:24 von Franz54.)
Beitrag #13
RE: PWM zu Anlalog
(16.01.2020 15:28)KAXTJ schrieb:  das ganze benötigt dann noch einen DAC, einen Vorschlag für einen? benötige insgesamt nachher 4 Analog Ausgänge mit mindesten 8 Bit Auflösung.

Alternativ hatte ich mir überlegt einen Mikrocontroller mit Analog Ausgängen zu nähmen der über den Mega angesteuert wird. Nur leider ist mir keiner bekannt der analog Ausgänge hat.

Was gefällt dir an dem Vorschlag nicht?

Da hast du 4 DAC mit 0-10 Volt gesteuert über I2C. Das Programm, das dort dabei ist funktioniert super. Du benötigst also keinen zusätzlichen IO-Pin. Und du hast eine sichere Trennung. Was lässt dich da über andere Konstruktionen nachdenken? Interessiert mich jetzt nur, weil ich meine Lösung gerne überdenken würde, wenn du gute Gründe dagegen anführst.

Bevor ich über einen anderen MicroC dafür nachdenke der einen 0-5 Volt DAC integriert hat, ist es sinnvoller mit der anderen DAC Erweiterung zu arbeiten. Das ist Preiswerter und weniger arbeitsintensiv. Einen MicroC mit 4x DAC findest du sicher auch nicht für kleines Geld in der Arduino Klasse

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2020, 15:54
Beitrag #14
RE: PWM zu Anlalog
Hallo, alle miteinander.

Da ich mir eine Eigene Platine erstellen möchte kommen nur einzelne Bauelemente in Frage...

Habe jetzt aber soweit alles fertig.

Ein MCP4922 mit OP ist jetzt die Lösung, Diese hat auch in versuchen sehr gute Ergebnisse geliefert Smile

Danke für eure Hilfe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2020, 20:17
Beitrag #15
RE: PWM zu Anlalog
Achso ja, wenn man eine eigene Platiene bauen will, ist das natürlich ein Argument.

Franz

https://www.youtube.com/watch?v=Fnzn85oWM_Q
Hier was zum Thema Deutsche Politik Angry
Und hier zum Thema richtige Politik Big Grin
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste