INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PWM Signal imitieren
11.10.2016, 14:41
Beitrag #1
PWM Signal imitieren
Hey Leute,

es gibt ja verschiedenste Signale im PWM Bereich. 0-5v / 0-10V / verschiedene Frequenzen usw.

Hat jemand so eine Art allround Lösung für folgendes:


Ich habe verschiedene Geräte die eigene spezifische unterschiedliche PWM Signale versenden. Z.b. Im Modellbaubereich oder wie vor ein paar Monaten mein Rolladenmotor zb. uvm.

Ich würde gerne ein Gerät bauen an das ich das jeweilige PWM Signal anlege. Das Programm liest die Signale ein und zeigt diese an zb LCD oder seriell mit Option das ich das jeweilige empfangene Signal 1 zu 1 wieder versenden kann also "imitieren".

Geht das ? Jemand Erfahrungen damit ?

Ich dachte an Pulse In aber bin da noch nicht so drin in der Thematik.


Gruß Marc

Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.10.2016, 11:38
Beitrag #2
RE: PWM Signal imitieren
PulseIn wäre ne Möglichkeit.

Vielleicht ist es einfacher, auf einer Zeitachse mehrmals den Pegel abzufragen und dann das Muster zu vergleichen.
Array über 100 Messpunkte
Durchlaufen lassen und jeweils den Zustand am Pin im Array ablegen.
Danach erstmal entscheiden, welche Laufzeit die richtige ist und dann wieviele Signale da Anliegen.

Ob der Arduino dafür schnell genug ist weis ich nicht.
Wie man den Startpunkt der Übertragung erkennt, ist auch fraglich.

Dazu müsste man erstmal wissen, wie das Signal aufgebaut ist.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.10.2016, 19:47
Beitrag #3
RE: PWM Signal imitieren
Danke für deine Antwort Binatone Wink

Wie gesagt es geht ja darum nicht zu wissen was für ein Signal anliegt deswegen will ich ja so etwas realisieren um, unbekannte Signale einlesen zu können.

Aber es ist wohl schwieriger als gedacht. Huh


Gibt es eine einfache Möglichkeit sagen wir zb. um PWM Signale im Bereich von 150 - 300 ms einlesen zu können ?

Dann würde ich damit mal anfangen.

Gruß Marc

Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.10.2016, 20:56
Beitrag #4
RE: PWM Signal imitieren
Ich hab mal irgendwann aus Spaß einen Arduino Leonardo mit Shield und Touch Screen ein Programm aufgespielt, das nix anderes machte, als in einer For Schleife möglichst schnell den aktuellen Wert eines Analog Input in ein Array gespeichert hat.
Als das Array voll war (320 Werte) wurde für jeden Wert ein Pixel auf den Bildschirm gezeichnet.

War quasi ein Oszilloskop Smile

Aber...
Den Startpunkt festlegen, das ist das Problem!

Aber gut, irgendwie muss ja der Empfangsteil in so einem "Netzwerk" auch wissen, was den Takt angibt.
Jetzt könnte man so ein Array mal durchkämmen nach einem bestimmten Muster, welches dem Start entspricht und dann die nachfolgenden Signale auswerten.

Machbar müsste das sein...

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2016, 16:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.2016 17:24 von Marc2014.)
Beitrag #5
RE: PWM Signal imitieren
Hey Leute Wink

Ich habe jetzt mal versucht mit PulseIn meinen Motor vom Rolladen zu testen, wenn man bei diesem Motor einen der beiden Endanschläge für den Rolladen entfernt dann schickt er was als Pwm zur Hauptplatine und diese zeigt dann einen entsprechenden Errorcode auf dem LCD an, das kommt über die Signalleitung im seriellen Monitor dabei raus:


Code:
27840
0
-26892
0
9054
0
29875
0
12331
0
17212
0
22272
0
-26987
0
26458
0
24400
0
22117
0
30716
0
28899
0
-22478
0
18158
0
18563
0
29945
0
25777
0
-14703
0
-22637
0
29887
0
-32271
0
26317
0
-15291
0
20112
0
-14741
0
25599
0
-13846
0
13026
0
-17301
0
-23427
0
28953
0
15708
0
30018
0
-31709
0
-30009
0
29740
0
29051
0
22106
0
-27657
0
22018
0
-28072
0
-15677
0
28461
0
-6862
0
16370
0
-30927
0
18617
0
-13712
0
22020
0
-24297
0
-12291


Was genau sagt mir das jetzt ? Also wenn ich dieses Signal zb. nachmachen möchte ? HuhBig Grin

Gruß Marc


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2016, 11:34
Beitrag #6
RE: PWM Signal imitieren
Du kannst auch Zahlenwerte im Seriell Monitor als Kurve darstellen lassen.
Also zunächst im Arduino eine schnelle Schleife um die Spannung an einem Analog Input zu sammeln.
Und dann eine Schleife um die Werte auf den Serial Monitor zu schicken.
Diesen dann als Kurvendarstellung verwenden.

So könnte man wenigstens ein Muster der "Daten" sehen.
dann kann man weiter schauen, z.B. In welchem Zeitintervall die Sache sich wiederholt und wie der Start definiert wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  PWM-Signal Ben-g 9 850 21.04.2016 13:09
Letzter Beitrag: Ben-g
  433 Mhz Signal von Garagentor Fernbedieung einlesen Much 6 818 07.02.2016 10:45
Letzter Beitrag: Binatone
  DMX Signal mit Arduino empfangen, aber wie? mat21his 4 667 28.01.2016 16:20
Letzter Beitrag: ardu_arne
  PWM-Signal PC-Lüfter scritch 1 437 03.01.2016 21:23
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren Koregan 9 894 31.12.2015 08:40
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Ir Signal bei High gronph 7 803 01.11.2015 18:49
Letzter Beitrag: gronph
  GPS Signal jeden Kilometer b3ta 8 914 26.10.2015 10:49
Letzter Beitrag: Scherheinz
  PWM-Signal auf anderen Pin übertragen Ard_Gast 23 2.327 16.03.2015 12:04
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Pin 12 kein Signal Darkon 34 5.938 04.01.2015 22:36
Letzter Beitrag: Darkon
  PWM-Signal in einem Kontextdiagramm darstellen Cray-1 0 590 24.11.2014 16:01
Letzter Beitrag: Cray-1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste