INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PT100 Temperaturmessung Hilfe
14.05.2015, 10:37
Beitrag #9
RE: PT100 Temperaturmessung Hilfe
Das wird leider nicht funktionieren. Du bist über 100 Ohm und dein Wert verändert sich zu gering um was ordentlich zu messen. Legst du den Spannungsteiler so aus das die größte Veränderung messbar wird, ist dein Strom durch den PT100 so groß das er von alleine warm wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2015, 10:57
Beitrag #10
RE: PT100 Temperaturmessung Hilfe
Hi,
ok, das hatte ich nicht wirklich bedacht. Ich habe so etwas ähnliches für einen AF 200 und zwei VF 202 am laufen, aber die haben im interessanten Bereich etwa 1.400 bis 3.000 Ohm. Damit kann man dann eher was anfangen.
Könnte man der Erwärmung entgegenwirken, indem man den Strom immer nur zum Messen kurz einschaltet?
Wie dem auch sei, wahrscheinlich ist es dann sinnvoller, mit Konstantstrom und Verstärker zu arbeiten.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2015, 11:09
Beitrag #11
RE: PT100 Temperaturmessung Hilfe
Ja im kOhm Bereich geht das gut aber hier schwierig. Kurzes Messen mit längerer Pause könnte funktionieren, ist aber nicht gerade die englische Art, weiß nicht was der Lehrer dazu sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2015, 12:26
Beitrag #12
RE: PT100 Temperaturmessung Hilfe
(14.05.2015 10:08)Scherheinz schrieb:  Was das angeht ist der PT1000 sicher besser, aber etwas übers Ziel hinausgeschossen wenn es um -20 bis 100C° gehen soll. Man müsste halt wissen was genau gefordert ist. Geht es in dem Projekt eher um den Arduino sprich das Programmieren oder um eine Messschaltung zu planen. Wenn ums Programmieren geht würde ich eh einen DS18B20 oder ähnliches empfehlen Huh

ähm wieso übers Ziel rausgeschossen...der PT1000 hat nur einen höheren Wiederstand bei 0 Grad.....sonst macht der keinen Unterschied zum PT100. Jooh... DS18B20 ist auch ne Lösung...und schon kalibriert...mehr oder weniger...

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2015, 04:31
Beitrag #13
RE: PT100 Temperaturmessung Hilfe
Meinte ja rein vom Spektrum her (-20 bis 100 C°) und nicht von der Machbarkeit Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hilfe 433MHz Empfänger OLDARDUINO 12 359 16.11.2016 09:55
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe für einen GPS gestützten Quadrocopter TeamQuadro 13 384 02.11.2016 08:14
Letzter Beitrag: Binatone
  Hilfe, ist der bmp280 defekt? reimundko 5 592 12.09.2016 18:49
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Hilfe bei IR Lichtschranke cb_baer 55 23.524 02.09.2016 14:37
Letzter Beitrag: Sarlochin
  Bitte un Hilfe 3ddrucker 3 242 18.08.2016 16:24
Letzter Beitrag: Binatone
  PT100 Messverstärkerschaltung Jessi97 14 550 22.07.2016 11:31
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Star Bitte um hilfe bei Aurel Empfänger & Sender Mischa 3 520 08.06.2016 15:26
Letzter Beitrag: hotsystems
Heart Bitte um Hilfe um auf Display Temperatur auzugeben Mischa 6 509 04.06.2016 20:49
Letzter Beitrag: hotsystems
  Hilfe bei Ironman Helm Sketch Heppo 4 394 31.05.2016 17:18
Letzter Beitrag: Heppo
  Benötige Hilfe zu Schaltbild torsten_156 4 484 07.04.2016 16:09
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste