INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nokia 5110 Display und Sonderzeichen
13.08.2015, 17:34
Beitrag #9
RE: Nokia 5110 Display und Sonderzeichen
(13.08.2015 14:51)rkuehle schrieb:  Naja, ich frage mal: hast du denn schon irgendwelchen Code?
An sich sollte die Initialisierung des Display laufen wie hier gezeigt: https://github.com/adafruit/Adafruit-PCD...cdtest.ino
Danach kannst du die verschiedenen Methoden benutzen wie sie hier aufgezeigt sind: https://learn.adafruit.com/adafruit-gfx-...y?view=all
Ich denke nicht, dass die Fontdatei extra eingebunden werden muss.

Hallo Ricardo,

ja, das Display läuft ja auch schon. So schreibe ich meine Texte auf das Display:
Code:
set_text(40, 28, "Fuellstand:", BLACK);
set_text(20, 28, StringReceived, BLACK);
set_text(40, 28, "cm", BLACK);

Und so hatte ich auch versucht, die Umlaute einzubinden.
Aber da war ich blind, jetzt habe ich gesehen, dass in der Demo ja auch andere Möglichkeiten vorgeschlagen werden. Werde das heute Abend noch testen.
Manchmal ist es so: "man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Huh

Nochmals danke für Deine Geduld und viele Grüße. Smile

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2015, 22:40
Beitrag #10
RE: Nokia 5110 Display und Sonderzeichen
Hallo Ricardo,

nochmals Danke. Rolleyes

Ich habe das jetzt zum Laufen gebracht. War ja wirklich alles im Demo-Code beschrieben. Man muss nur richtig lesen. Dodgy

Das sieht jetzt so aus und für alle die es auch mal brauchen, die Codes für die Umlaute sind:
Code:
ä=132
Ä=142
ö=148
Ö=153
ü=129
Ü=154
ß=224

Hier der Code zum Anzeigen:
Code:
display.setTextSize(1);
    display.setTextColor(BLACK);
    display.setCursor(0,11);
    display.print("F");
    display.write(129);   // ü
    display.print("llstand =");
    display.display();

und es wird richtig "Füllstand =" angezeigt. Smile

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.08.2015, 09:50
Beitrag #11
RE: Nokia 5110 Display und Sonderzeichen
Freut mich dass es läuft. SmileSmileSmile
Ich würde die Ausgabe von Strings aber in eine Funktion packen um das Coding klein zu halten.
An die Funktion würde ich x,y für setCursor() und den Text als Stringvariable übergeben.
In der Funktion würde ich ein Array mit den Stringelementen befüllen und dann jedes Element über eine For-Schleife ausgeben. Über die Schleifenvariable kann man dann den Wert der x-Koordinate erhöhen. In der Schleife würde ich auf die relevanten Sonderzeichen / Umlaute prüfen und diese dann über write() ausgeben.
Über den Aufruf von .cp437 sollten alle Umlaute und Sonderzeichen der Codepage 437 https://de.wikipedia.org/wiki/Codepage_437 erreichbar sein.
Nur so als Vorschlag.
Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.08.2015, 12:51
Beitrag #12
RE: Nokia 5110 Display und Sonderzeichen
(14.08.2015 09:50)rkuehle schrieb:  Freut mich dass es läuft. SmileSmileSmile
Ich würde die Ausgabe von Strings aber in eine Funktion packen um das Coding klein zu halten.
An die Funktion würde ich x,y für setCursor() und den Text als Stringvariable übergeben.
In der Funktion würde ich ein Array mit den Stringelementen befüllen und dann jedes Element über eine For-Schleife ausgeben. Über die Schleifenvariable kann man dann den Wert der x-Koordinate erhöhen. In der Schleife würde ich auf die relevanten Sonderzeichen / Umlaute prüfen und diese dann über write() ausgeben.
Über den Aufruf von .cp437 sollten alle Umlaute und Sonderzeichen der Codepage 437 https://de.wikipedia.org/wiki/Codepage_437 erreichbar sein.
Nur so als Vorschlag.
Grüße Ricardo

Prinzipiell gebe ich dir Recht und bei größeren Projekten verfahre ich auch entsprechend deinem Vorschlag. Allerdings für das aktuelle Projekt werde ich es nicht in einer Funktion ausführen, da ich nur 2 feste Textzeilen und eine Zahl ausgebe. Da reicht der oben gezeigte (geringfügig erweitert) Code aus.

Das Projekt ist auch schon fast abgeschlossen und wird derzeit auf eine Lochrasterplatine (Arduino Pro Mini, 433Mhz-Empfänger und Display) verbaut.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  matrix display elegoo uno R3 starter set lecker16 7 141 23.11.2016 21:14
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  LCD Display plötzlich komische Zeichen Jessi97 2 243 28.07.2016 11:34
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Altes Digitales Display mit Text/Bits durch Genuino Micro versorgen - SPI-Bibliothek? RollingStone 0 202 25.06.2016 17:46
Letzter Beitrag: RollingStone
  Problem mit OLED 0.96" Display torsten_156 3 538 03.04.2016 15:10
Letzter Beitrag: hotsystems
  Display Blinkt immer arduino_weatherstation 29 1.621 12.03.2016 13:10
Letzter Beitrag: hotsystems
  2.2 TFT SPI Display s_fr 3 482 20.02.2016 15:28
Letzter Beitrag: René Hitz
  SainSmart 5" TFT LCD Display + 5" TFT/SD Shield Kit Für Arduino Mega2560 R3 Falk84 14 1.239 19.02.2016 08:48
Letzter Beitrag: arduinopeter
  Text auf LCD Display s_fr 1 636 30.01.2016 14:24
Letzter Beitrag: Jelimi
  LCD Display Fehler s_fr 2 632 30.01.2016 10:21
Letzter Beitrag: s_fr
  OLED Display anzeige von Logo falsch ! b3ta 0 333 23.01.2016 15:12
Letzter Beitrag: b3ta

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste