INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neo's Roboter
06.10.2015, 16:21
Beitrag #25
RE: Neo's Roboter
(06.10.2015 15:56)Neoneo23 schrieb:  Naja,

ich finde es schon verwirrend, grad als anfänger, wenn im Programm steht LOW und die Motoren gehen an.

Die an/aus Geschichte kannst du elegant lösen.
Code:
#define an  LOW
#define aus HIGH

// im loop
digitalWrite(moli,aus); //Motor Links aus
digitalWrite(more,an);  //Motor rechts an
Der Compiler ersetzt dann überall wo "aus" steht durch HIGH und ein "an" durch LOW.

Zusammenfassen geht auch, dazu kannst du dir mal die Sache mit den Portgegistern ansehen. Ich denke das macht es aber nicht einfacher.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.10.2015, 17:03
Beitrag #26
RE: Neo's Roboter
Zitat:ich finde es schon verwirrend, grad als anfänger, wenn im Programm steht LOW und die Motoren gehen an.
Zumal ich das Programm ja noch weiter schreiben möchte.
Die Nächsten funktionen sollen sein:
Wende Manöver
wenden abwechselnd linksrum und rechtsrum
wenden und spur versetzen
und Wenden bevor der Bumper ausgelöst wird mit hilfe von Ultraschall Abstandssensoren.

Sonst gehts mir aber gut

Ja, das ist doch gut, wenn man noch was erweitern kann. Wink

Zitat:ich finde es schon verwirrend, grad als Anfänger, wenn im Programm steht LOW und die Motoren gehen an.

Da ist der Vorschlag von ardu_arne schon absolut richtig.
Allerdings sehe ich das ein wenig anders, weil gerade der Einsteiger lernen soll, mit diesen Funktionen und Befehlen umzugehen. Daher würde ich aus lerntechnischen Gründen nicht dazu raten, das so umzusetzen.

Später, wenn der Sketch komplexer wird und du diesen auch komplett verstehst, ist das ok, weil dadurch auch die Übersicht besser wird. Auch der Punkt mit den Portregistern ist optimal, wenn man genügend Erfahrung gesammelt hat. Bis dahin würde ich es bei zwei Befehlen lassen.

Solltest du, wie schon angemerkt, die Relaisplatine durch eigene Technik ersetzen, dann kann diese ja so erstellt werden, das ein Relais anzieht, wenn der Ausgang auf HIGH geht, da hast du das alles selbst in der Hand.

Zumindest ist es jetzt schon ein toller Anfang. Shy

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2015, 16:50
Beitrag #27
RE: Neo's Roboter
Hallo Leute,

Ich versuche jetzt eine eigene Relaiskarte zu bauen.

In meinem Fudus habe ich folgende Transistoren gefundene:

BC 337-40
BC 547A
LM 2940 CT5 (ich glaube das ist ein regelbare Spannungsregler)
2N 6488

Welchen davon kann ich nehmen um ein Relais zu schalten?
Kannste jemand eine Seite empfehlen, auf der man sehen kann was diese Transistoren eigentlichmachen?

Danke im Voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2015, 17:36
Beitrag #28
RE: Neo's Roboter
(13.10.2015 16:50)Neoneo23 schrieb:  BC 337-40
BC 547A
LM 2940 CT5 (ich glaube das ist ein regelbare Spannungsregler)
2N 6488

Welchen davon kann ich nehmen um ein Relais zu schalten?
Kannste jemand eine Seite empfehlen, auf der man sehen kann was diese Transistoren eigentlichmachen?
Das hängt sehr stark von den Relais ab, aber Kleinleistungsrelais kannst du sicherlich damit schalten.

Und wenn du nach den Typen googelst, findest du zu jedem Typ Datenblätter aus den du erkennen kannst, welche Leistung die abkönnen.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2015, 18:02
Beitrag #29
RE: Neo's Roboter
Danke für die Info,

aber machen alle Transistoren das gleiche? Also funktionieren sie alle wie Schalter? Nur mit unterschiedlichen schaltleistungen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2015, 19:51
Beitrag #30
RE: Neo's Roboter
(13.10.2015 18:02)Neoneo23 schrieb:  Danke für die Info,

aber machen alle Transistoren das gleiche? Also funktionieren sie alle wie Schalter? Nur mit unterschiedlichen schaltleistungen?

Ja, die Transistoren kannst du grundsätzlich alle als Schalter verwenden. Es gibt halt Unterschiede in der Leistung und noch, was hier nicht wirklich interessiert, die Frequenz.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.10.2015, 20:12
Beitrag #31
RE: Neo's Roboter
Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2015, 10:03
Beitrag #32
RE: Neo's Roboter
Morgen,

hey mal eine grundsätzliche Frage:

wie wird denn so ein Programm abgearbeitet? Der MC arbeitet ja jede Zeile eines Programms ab. Also liest er jede Zeile und das macht er von oben nach unten. Wie oft macht er das denn in der Sekunde? Und kann man bestimmte Programmteile überspringen?

Hab mal was mit GOTO gelesen allerdings war das bei Basic.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  kleiner Roboter blichi 24 789 27.07.2016 14:02
Letzter Beitrag: torsten_156
  Roboter-Bau Probleme blebbens 8 379 12.07.2016 07:35
Letzter Beitrag: Binatone
  Selbstfahrender Roboter Programm änderung hilfe ? arekklone 11 543 06.07.2016 14:59
Letzter Beitrag: Binatone
  SR-04 + UNO + 4WD Roboter, Abstandsfehler Marc2014 25 2.847 21.09.2014 21:42
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Roboter J4Ng0 2 1.529 21.07.2013 15:49
Letzter Beitrag: Snake8811

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste