INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Multiplikation von Variablen
01.08.2014, 09:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.08.2014 09:01 von Corvus.)
Beitrag #9
RE: Multiplikation von Variablen
ja mit vorzeichenbehafteter Variable käme es tatsächlich schon bei etwas weniger als 25 Tagen zu Problemen. Danke euch beiden!
Bald bin ich auch wach...
Gruß lorenz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2014, 09:08
Beitrag #10
RE: Multiplikation von Variablen
(01.08.2014 09:00)Corvus schrieb:  ja mit vorzeichenbehafteter Variable käme es tatsächlich schon bei etwas weniger als 25 Tagen zu Problemen. Danke euch beiden!
Bald bin ich auch wach...
Gruß lorenz
Jupp....und bei unsigned long sind es genau 49,710269618055555555555555555556 Tage bis zum Overflow Big Grin nur den Fall wenn das passiert habe ich auch nicht behandelt sondern mir nach einer RTC geschaut bzw. einen NTP Server angezapft um die Unix Zeit zu benutzen.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2014, 09:51
Beitrag #11
RE: Multiplikation von Variablen
Gerade erst gelesen:
(01.08.2014 08:03)Bitklopfer schrieb:  also mal grundsätzlich....wenn ich aus millis() Sekunden haben will dann teile ich durch 1000 und multipliziere nicht und dann nehme ich für das Ergebnis sowieso am besten einen unsigned long int womit ich voll ausm Schneider bin...
Und sollte ich die Zeit in millis() * 1000 benötigen kann man auch einfach den Wert per micros() abfragen Big Grin
Im Fußball heißt das wohl Abseits...Tongue
Hier werden allerdings nicht die millis() mit 1000 multipliziert sondern die Integer-Variable "Wert" dessen Inhalt für Sekunden steht, um dann mit millis() summiert den richtigen Zeitpunkt für für einen Timer zu bilden.
Code:
int Wert;
unit32_t Timer = millis() + (unsigned long) Wert *  1000;
Im Fußball heist das wohl passives Abseits... ;P

Gruß lorenz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2014, 11:26
Beitrag #12
RE: Multiplikation von Variablen
(01.08.2014 09:51)Corvus schrieb:  Gerade erst gelesen:
.....
Hier werden allerdings nicht die millis() mit 1000 multipliziert sondern die Integer-Variable "Wert" dessen Inhalt für Sekunden steht, um dann mit millis() summiert den richtigen Zeitpunkt für für einen Timer zu bilden.
Code:
int Wert;
unit32_t Timer = millis() + (unsigned long) Wert *  1000;
Im Fußball heist das wohl passives Abseits... ;P

Gruß lorenz

aha...nun da ich Praktiker bin hätte ich einen Timer ohnehin mit dem 1 Sekunden Takt behandelt und nicht mit den Millisekunden gerechnet....weil bringt nichts wenn ich 1 Sekunden Intervallen arbeite...

Fußball, 1:0 für dich... davon habe ich gerade mal soviel Ahnung das es ein Abseits gibt....aber was das ist....kein Plan...tendiert mich auch nicht..Big Grin

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.08.2014, 13:35
Beitrag #13
RE: Multiplikation von Variablen
Hallo Bitklopfer,

Zitat:aha...nun da ich Praktiker bin hätte ich einen Timer ohnehin mit dem 1 Sekunden Takt behandelt und nicht mit den Millisekunden gerechnet....weil bringt nichts wenn ich 1 Sekunden Intervallen arbeite...

Jep, das ist richtig. Darum wundert es mich immer, dass alle Timer-Beispiele mit millis() arbeiten und alle Beispiele mit Zahlen mit int - selbst wenn man nur Zahlen von 1bis 5 darstellen möchte.

Und fängt man mit dem Programmieren an und baut diese Codeschnipsel in sein Projekt ein, stellt man irgendwann mal fest, dass man es praktisch hätte anders machen sollen. Spätestens, wenn der Speicherplatz eng wird ... ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.08.2014, 14:20
Beitrag #14
RE: Multiplikation von Variablen
(02.08.2014 13:35)itsy schrieb:  Hallo Bitklopfer,

Zitat:aha...nun da ich Praktiker bin hätte ich einen Timer ohnehin mit dem 1 Sekunden Takt behandelt und nicht mit den Millisekunden gerechnet....weil bringt nichts wenn ich 1 Sekunden Intervallen arbeite...

Jep, das ist richtig. Darum wundert es mich immer, dass alle Timer-Beispiele mit millis() arbeiten und alle Beispiele mit Zahlen mit int - selbst wenn man nur Zahlen von 1bis 5 darstellen möchte.

Und fängt man mit dem Programmieren an und baut diese Codeschnipsel in sein Projekt ein, stellt man irgendwann mal fest, dass man es praktisch hätte anders machen sollen. Spätestens, wenn der Speicherplatz eng wird ... ;-)

Nun da muß man dann auch immer mal darauf schauen was die Funktionen für einen Variablentyp zurückgeben und das ist bei der millis() und micros() Funktion eben ein unsigned long int der dann eben auch richtig behandelt werden will. Und man kann dann diese Werte für die eigenen Belange zurechtstutzen um Variablenplatz zu sparen.
Ein anderes Beispiel ist das viele als Index für einen Port-Pin eine Integer Variable nehmen.... Byte tut es auch und hat einen Wertebereich von 0 bis 255...soviele Ports hat kein Arduino...
Und wenn es mal Aufwendiger wird dann reichen die 32KB vom UNO bzw. dem ATmega328P ohnehin nicht aus weshalb ich lieber gleich den Mega2560 nehme außer es ist wirklich mal was Kleines.

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Variablen over/underflow "deaktivieren" Scheams 6 223 23.06.2016 16:36
Letzter Beitrag: Scheams
Exclamation String Zerlegen in drei Variablen Wampo 4 847 28.12.2015 01:07
Letzter Beitrag: Wampo
  Plausibiltätsprüfung Variablen ??? MaHaI976 10 830 16.10.2015 17:39
Letzter Beitrag: MaHaI976
Information Rechnen mit variablen Jim 3 1.819 22.05.2015 16:44
Letzter Beitrag: Jim
  Variablen Fehler bei TFT Display Xwill 1 803 08.05.2015 13:10
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Due: freier Speicher für Variablen während der Laufzeit? HaWe 8 1.393 28.04.2015 08:22
Letzter Beitrag: tito-t
  Variablen per WIFI zwischen 3 Arduinos versenden Daewid 4 790 23.04.2015 01:22
Letzter Beitrag: Daewid
  Variablen Typ double, char, long aus ext. EEPROM lesen SternGucker 8 1.532 02.04.2015 08:10
Letzter Beitrag: SternGucker
  Probleme mit Variablen Johngun 3 629 07.03.2015 02:37
Letzter Beitrag: Johngun
  Probleme mit einer Variablen scritch 12 1.700 05.12.2014 16:56
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste