INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motorensteuerung
07.12.2019, 21:40
Beitrag #17
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 21:32)Blende8 schrieb:  Überleg doch mal mit welchen Kräften Du umgehen musst, wenn zwei Muttern ein Gewicht von 50 kg heben sollen. Die Reibungsverluste sind sehr hoch. Vermutlich höher als die zu verrichtende Arbeit. Les dich mal in Mechanik ein, das Problem ist nicht der Motor.

Es ging um 50 Gramm

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 21:44
Beitrag #18
RE: Motorensteuerung
Entschuldigung. Ich habe mich verlesen. Alles Blödsinn was ich geschrieben habe. Statt Bohrung Hülse. M5 müsste gehen.

Der einzige natürliche Feind des Menschen, ist die Technik.Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 21:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2019 21:53 von Peacebringer.)
Beitrag #19
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 21:32)Blende8 schrieb:  Überleg doch mal mit welchen Kräften Du umgehen musst, wenn zwei Muttern ein Gewicht von 50 kg heben sollen. Die Reibungsverluste sind sehr hoch. Vermutlich höher als die zu verrichtende Arbeit. Les dich mal in Mechanik ein, das Problem ist nicht der Motor.


Entweder hast du dich vertippt oder meinen Text nicht ganz gelesen...
Denn ich habe nicht 50 kg geschrieben.
Sondern 50 Gramm!
Ausserdem habe ich noch geschreiben, dass das ganze über eine 2. "Vorrichtung"
Sprich eine 2. Gewindestange parallel gehalten und auch bewegt werden soll.
Damit wird also diese Halterung auf min. 4 Muttern aufliegt und damit bewegt wird.
Wenn es nötig ist, könnte ich auch die Anzahl der Muttern erhöhen.
Aber auch wenn ich mich mit der Mechnaik von wegen Reibungsverlust und zu verrichtende Arbeit nicht wirklich gut auskenne.
Aber wenn eine Halterung die inclusive "Ballast" von max 100 Gramm schwer ist, sollte das wohl kein ein großes Problem für 4+x Muttern sein...
Wobei das Gewicht auf ihnen gleichmässig verteilt wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 21:48
Beitrag #20
RE: Motorensteuerung
Ich halt mal lieber die Klappe bevor ich noch mehr Unsinn verzapfe.

Der einzige natürliche Feind des Menschen, ist die Technik.Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 21:59
Beitrag #21
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 21:44)Blende8 schrieb:  Entschuldigung. Ich habe mich verlesen. Alles Blödsinn was ich geschrieben habe. Statt Bohrung Hülse. M5 müsste gehen.


Wie würdest du das mit einer Hülse machen?
Würdest du den sich bewegenden Teil des Motors daran festkleben bzw anschweissen oder wie würdest du das machen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 22:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2019 23:00 von georg01.)
Beitrag #22
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 17:40)Peacebringer schrieb:  Naja das Problem ist, dass ich mich mit Motoren nicht wirklich auskenne.
Der Motor sollte in der Lage sein ein Eisen oder zumindest ein Alu Rohr von einer Länge von ca. 30 - 40 cm zu drehen und das in beide Richtungen.
Hallo,
ein Nema17 soll das sein, was Du suchst. Nicht nur wegen seiner Stärke aber auch weil es sehr viele Beispiele für Arduino gibt.
Für Deine Inspirationen google nach:
nema 17 plotter
nema 17 linear actuator

Ich habe damals bei einer Projektvorstellung sogar eine M8 Gewinde benutzt.
Gruß Georg


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Sorry für mein nicht korrektes Deutsch. Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 23:14
Beitrag #23
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 22:59)georg01 schrieb:  
(07.12.2019 17:40)Peacebringer schrieb:  Naja das Problem ist, dass ich mich mit Motoren nicht wirklich auskenne.
Der Motor sollte in der Lage sein ein Eisen oder zumindest ein Alu Rohr von einer Länge von ca. 30 - 40 cm zu drehen und das in beide Richtungen.
Hallo,
ein Nema17 soll das sein, was Du suchst. Nicht nur wegen seiner Stärke aber auch weil es sehr viele Beispiele für Arduino gibt.
Für Deine Inspirationen google nach:
nema 17 plotter
nema 17 linear actuator

Ich habe damals bei einer Projektvorstellung sogar eine M8 Gewinde benutzt.
Gruß Georg

Cool.
Die müssten genug Kraft haben.
Wobei hast du mit denen selbst auch schon Erfahrung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2019, 00:04
Beitrag #24
RE: Motorensteuerung
Ganz zufrieden bin ich mit den Nema_s17 nicht. Kommt auf das Projekt selber an. Mann soll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Kraft herausfinden, oder aber die Prioritäten setzen. Bei schnell wird die Kraft gering.

Zitat:Wobei hast du mit denen selbst auch schon Erfahrung?
Die Antwort wird Dir kaum behilflich sein. Fakt ist, ich habe schon mit paar (>20) Schrittmotoren verschiedene Sachen gemacht. … Von der Nema17 hätte ich mir mehr Kraft erwünscht. Weil es aber gerade so gereicht hat, hat meine Akzeptanz getroffen.
Ob es am Motor selber lag, ODER aber an falsche Treibersteuerung – also Software, - habe nicht verfolgt, weil wie ich schon oben erwähnt habe, die “Goldene Mitte“ bei den Projekten mit Nema17 finden könnte.
Gruß Georg

Sorry für mein nicht korrektes Deutsch. Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste