INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motorensteuerung
07.12.2019, 17:11
Beitrag #1
Motorensteuerung
Hi, wie ist es, wenn man mit dem Arduino einen Motor ansteuern will, der stärker ist als der, der im Starter Set enthalten ist.
Ist das möglich oder liefert der Arduino dafür nicht genügend Strom.
Dass die Spulen die stärkere Motoren auch entsprechend betreiben können?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:14
Beitrag #2
RE: Motorensteuerung
Da wirst Du auf alle Fälle eine externe Versorgung und leistungsstarke Steuerelemente brauchen. Mehr gibt Deine knappe Info nicht her.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:15
Beitrag #3
RE: Motorensteuerung
Du kannst einen Motor niemals (fast) direkt mit dem Arduino betreiben.
Bei den meisten Motoren brauchst du einen Treiber (IC oder komplettes Board) dazu.
Der Treiber muss wieder zu deinem Motor passen.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:29
Beitrag #4
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 17:14)Tommy56 schrieb:  Da wirst Du auf alle Fälle eine externe Versorgung und leistungsstarke Steuerelemente brauchen. Mehr gibt Deine knappe Info nicht her.

Gruß Tommy


Also ein externes Netzteil für die Versorgung sollte kein Problem sein.
Aber wie sieht es mit dem Steuerelementen aus?
Könnte man die 5V vom Arduino dafür nicht nutzen oder sind sind auch die zu schwach dafür?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:36
Beitrag #5
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 17:29)Peacebringer schrieb:  Also ein externes Netzteil für die Versorgung sollte kein Problem sein.
Aber wie sieht es mit dem Steuerelementen aus?
Könnte man die 5V vom Arduino dafür nicht nutzen oder sind sind auch die zu schwach dafür?

Was genau meinst du mit "Steuerelemente" ?

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:36
Beitrag #6
RE: Motorensteuerung
Das kommt darauf an.

Solange Du uns nichts konkretes zu Deinem Motor (DC/Stepper/Servo), elektrische Daten (am Besten einen Link) und geplantes Verhalten sagst, wird alles nur sinnloses Raten und damit Zeitverschwendung.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:40
Beitrag #7
RE: Motorensteuerung
(07.12.2019 17:36)Tommy56 schrieb:  Das kommt darauf an.

Solange Du uns nichts konkretes zu Deinem Motor (DC/Stepper/Servo), elektrische Daten (am Besten einen Link) und geplantes Verhalten sagst, wird alles nur sinnloses Raten und damit Zeitverschwendung.

Gruß Tommy


Naja das Problem ist, dass ich mich mit Motoren nicht wirklich auskenne.
Der Motor sollte in der Lage sein ein Eisen oder zumindest ein Alu Rohr von einer Länge von ca. 30 - 40 cm zu drehen und das in beide Richtungen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2019, 17:45
Beitrag #8
RE: Motorensteuerung
Gibt es auch noch mal Antworten auf die gestellten Fragen ?

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste