INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
23.08.2018, 12:10
Beitrag #1
Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
Moin in die Runde,

für meinen Oldtimer möchte ich eine Monitoring-Lösung bauen, welche diverse (bestehende und neu einzubauende) Sensoren abfragt und auf einem Display entsprechend anzeigt.

Arduino Erfahrung ist keine vorhanden, aber ich programmiere schon seit jungen Jahren (Einstieg Basic auf dem Sinclair ZX 81). Da sich Hochsprachen alle in der Syntax schon ähneln (C++ hatte ich mir mal beruflich vor gut 3 Jahren draufgepackt, ist aber vieles wieder in Vergessenheit geraten) sollte ein erneutes einarbeiten kein großes Thema werden.

Aktuell plane ich die Auswahl der Hardware. Damit ich eine angenehme Bastelumgebung bekomme, wollte ich mir den Mega samt Kit (zB Funduino oder Amazon) besorgen, damit sollte schon einiges möglich sein. Ansonsten wollte ich die Platinenherstellung möglichst gering halten und auf fertig Zusatzhardware setzen (soweit möglich)

Für die Stromversorgung soll ein StepDown Wandler zum Einsatz kommen, der die 12-14V vom KFZ Bordnetz entsprechend auf gut 9V runteregelt und dann über Klinke zum Arduino hin.

Für die Abfrage der Sensoren dachte ich an Module von Grove, welche dann über deren BaseShield angesteuert werden.

Würde dann folgendermaßen aussehen :
BaseShield

TempSensoren (innen/außen)

Sensor-Abfrage


Soweit für den Anfang ok oder mach ich da Anfänger-Einkaufs-Fehler ?

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 12:34
Beitrag #2
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
(23.08.2018 12:10)Raffnix0815 schrieb:  ....oder mach ich da Anfänger-Einkaufs-Fehler ?
Aus meiner Sicht ja.
In einem KFZ solltest du möglichst keine "einfachen" Steckverbindungen einsetzen.
Die von dir gewählten Verbindungen sind nicht sehr robust und werden unweigerlich zum Ärgernis. Versuche so viel wie möglich zu Löten.

Eine stabile elektrische Verbindung ist ein "Muss" im KFZ.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 12:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2018 12:35 von Hilgi.)
Beitrag #3
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
Moin,


also ich habe hier nen Temperatursensor bis 600°C oder so...

Die Frage ist ja, welche Anwendung du mit den Geräten auslesen willst?
Es gibt dutzende Sensoren, für Drinnen und Draußen.

Welche Messungen stellst du dir im Einzelnen vor?
Welche Geräte sind onBoard bereits verbaut?

Ich finde die Preise sehr hoch, ich bestelle gerne bei der Bucht.
Ja, das dauert etwas, aber zZt muss ich sagen sind die Jungs fix, teilweise deutlich unter 14 Tage Lieferung!
Zudem solange du noch im Aufbau bist, hast du etwas Zeit die größeren Komponenten zu bestellen, während du die anderen Geräte auslotest.


Bitte einmal das Projekt detailierter vorstellen, dann kann man eig auch schnell sehen, welche Bateile man genau braucht.

Arbeitest du evtl. mit Fritzing, oder Eagle?
Wäre ideal da Bauteile und techn. Zeichnung direkt vorhanden wären Tongue


Grüße aus Osnabrück

(23.08.2018 12:34)hotsystems schrieb:  
(23.08.2018 12:10)Raffnix0815 schrieb:  ....oder mach ich da Anfänger-Einkaufs-Fehler ?
Aus meiner Sicht ja.
In einem KFZ solltest du möglichst keine "einfachen" Steckverbindungen einsetzen.
Die von dir gewählten Verbindungen sind nicht sehr robust und werden unweigerlich zum Ärgernis. Versuche so viel wie möglich zu Löten.

Eine stabile elektrische Verbindung ist ein "Muss" im KFZ.

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 12:53
Beitrag #4
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
Danke für die ersten Antworten....

@hotsystems : Mir ist schon klar das im Auto solide Verbindungen benötigt werden (schraube ja selber an Autos seit 25 Jahren+) - ich hätte erwähnen sollen, das die Verkabelung erstmal für die Programmierung / Austesten der Sensoren "on the fly" ist, wenn es dann funktioniert werde ich ein "richtiges" Kabel (eine RS232 Leitung würde sich da anbieten) vom Innenraum zum Motorraum verlegen und am Ende im Motorraum entsprechend eine Box setzen, wo die Sensoren (mit entsprechend zertifizierten KFZ Kabeln) aufgelötet werden. Darüber mache ich mir aber Gedanken, wenn alles läuft wie ich es haben möchte und die finale Verkabelung/Einbau auf dem Plan steht.

@Hilgi : Aktuell schweben mir folgende zu messende Parameter vor :
Drehzahl, Öltemp, ggf Öldruck, Benzindruck am Mengenteiler u ggf Druck der Benzinpumpe (ist eine KJet Einspritzung), BattSpannung, Tankinhalt/Tankwarnlampe, Saugrohrunterdruck
Das sind so die Sachen, die mir eingefallen sind, wobei Öldruck, Tankinhalt u Warnlampe bereits ab Werk angezeigt werden.

Die TempSensoren brauchen nicht mehr als 150°, egal ob Öl oder Wasser - da kommt man bei normaler Nutzung nie drüber, erst recht nicht bei normal verdichteten Sauger-Motoren aus den 70ern Big Grin .

Ansonsten habe ich noch keine Sensoren hier liegen (bis auf die im Auto verbauten, da muss ich mal nach den Kennlinien schauen), habe vom Forum mal die Suche bemüht und gesehen, das die Sensoren von RaidHP (Öltemp) gern genommen werden, für Saugrohrdruck gibt es einiges in der Bucht zum schmalen Kurs und auch benzinfeste Drucksensoren sind kein Thema.

PS :Eagle als Software steht zur Verfügung
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 13:04
Beitrag #5
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
Ja, solche Sachen liest man ab und an... einzeln....

Tongue

Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass du 10 Projekte baust und dann spätestens bein Zusammenführen (eigene libs schreiben rockt) wieder hier landen wirst weil sich irgendwas beisst Big Grin

Insofern es möglich ist, würde sich evtl I2C anbieten, dann hat man im Idealfall nur eine Dataline...
Da gibts aber bestimmt Experten hier, die dir erklären was besser ist Wink

Ich will darauf hinaus, dass du beim Aussuchen der Sensoren auch versuchen solltest eine universal kompatible Lösung zu finden, ansonsten die Ansätze klein halten... I2C und standart analog/digital.read könnte ja vtl reichen.

Ich habe an einer Hackschnitzelanlage einen Temperaturfühler für die Abgase eingerichtet, prinzipiell kein Problem, nur das passende Bauteil zu finden, ja das dauert halt manchmal.

Eins nach dem anderen, gerade bei so einem großen "Erstprojekt" (Arduino) würde ich das Trennen und abarbeiten...
Hast du ne Deadline?


Gruß

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 13:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2018 13:16 von Raffnix0815.)
Beitrag #6
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
@Hilgi : Nein, das ist genau wie die Restauration des Oldtimers als Langzeitprojekt angesetzt Big Grin Und wenn ich mal keine Lust habe, bleibt das Projekt 2-3 Monate liegen - so what? Es gibt keinen Grund zu hetzen.

Im Winter in der (warmen) Laborumgebung Sensoren auswählen, simuliert arbeiten lassen und integrieren und im Frühjahr dann die Integration an den entsprechenden Stellen.

Ich möchte ja gar nicht alles auf einmal machen, sondern es ist als "peu à peu" Projekt geplant, d.h. mit einem Sensor anfangen und dann erweitern. Das Probleme dabei entstehen können ist mir schon klar, aber das ist doch bei jedem Projekt so.

Ich habe einfach mal wieder Lust auf Bastelei. Mit dem Lötkolben durch meinen Vater groß geworden, eine entsprechende Lehre gemacht (wenn auch schon 20 Jahre her) und habe schon diverse Audioprojekte umgesetzt. Jetzt habe ich mich gefragt, ob solch eine Lösung im Auto machbar wäre (bin kein gelernter KFZ Mann, auch hier alles über gut zwei Jahrzehnte autodidaktisch beigebracht) und gehe es einfach mal an.... Learning bei Doing funktioniert bei mir seit 44 Jahren recht gut, Rückschläge gehören dazu aber am Ende des Tages wird man nie dümmer durch solche Basteleien Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 13:22
Beitrag #7
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
Beste Voraussetzungen würde ich sagen Wink

Ja, lass da mal dran bleiben, interessiert mich auch.
Mein Cousin macht Kfz und es steht noch ein alter Datsun 260Z +2 in der Garage.... Big Grin

Auf jeden Fall spannendes Sensorikthema!


Soweit, Gruß

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.08.2018, 20:15
Beitrag #8
RE: Monitoring Lösung für altes Auto - Newbie und diverse Fragen
Hierzu möchte ich auch gerne paar Tipps geben;
habe in zwei Autos (Marderabwehr) einen Arduino mit paar Sensoren und Aktoren (alles aus der Bucht) eingebaut.
Nach 2 Monate (Fehler wegen Kontakte, Falsches Wertinterpretieren, … Kurzschluss der Photoelementen) habe alles abmontiert.
Die billigen Dinge, sind für Testen, … Lernen, … optimal. Habe auch bei Industriellen Bereich die im Einsatz – ohne Probleme. Jedoch bei KFZ – wirklich NOGO!
Der Feind ist jedoch nicht nur die Temperatur und die Vibrationen.
Gruß Georg

Sorry für mein nicht korrektes Deutsch. Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fragen zum Nachbau - 3D Lidar Lite crixus96 6 1.850 22.02.2018 20:42
Letzter Beitrag: Hilgi
  newbie hat fragen andyH 35 6.916 23.01.2018 04:48
Letzter Beitrag: andyH
  Auto + Roboterarm arduino900 1 4.012 16.09.2017 12:38
Letzter Beitrag: tronix68
Wink Auto-Flora Hilgi 8 2.573 31.10.2016 23:11
Letzter Beitrag: hotsystems
Question Kompass im Auto Prosac 12 3.485 22.09.2016 12:40
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  Motor-Parameter-TFT im Auto ChristianK 10 4.399 22.12.2015 11:44
Letzter Beitrag: aef
  Ardunio Anfänger mit vielen Fragen zu einem Design Projekt (mit Bildern) farbexot 0 2.969 01.08.2015 13:03
Letzter Beitrag: farbexot
Question Microcontroller für LED`s im Auto regbf99 1 1.898 24.10.2014 12:56
Letzter Beitrag: demokrit
  Altes Handy als Arduino Input evil76 2 4.107 17.07.2014 21:18
Letzter Beitrag: evil76

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste