INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mini Mega 2560
15.03.2015, 14:43
Beitrag #9
RE: Mini Mega 2560
(15.03.2015 14:28)itsy schrieb:  Ah, verstehe :-)
Habe ich grade gefunden und umgesetzt!

Wird denn der Text mit auf die Platine gedruckt? Hat ja die gleiche Farbe ...

oki, gut so.

ähm da mußte im Layout schauen was da gedruckt wird, Layer 25 tNames und tValues ist das was auf die Bestückungsseite kommt. Du kannst aber auch selber Texte reinschreiben und die auf den entsprechenden Layer legen. Müßte ich nun auf dem anderen Läpi nachschauen um es genau sagen zu können. Also hier beim Bestückungsdruck zählt die Eigenschaft Layer und nicht die Darstellungsfarbe.

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 15:21
Beitrag #10
RE: Mini Mega 2560
Alles klar, dann werde ich mich darum kümmern, wenn ich die Platine anlege :-)

Ich habe jetzt mal alles umgesetzt, was angesprochen wurde. Hier ist das neue Gesamtlayout:

   

Jetzt habe ich noch 2 größere Baustellen.

Die erste Baustelle ist der Reset:

   

Die Powerleiste möchte ich entfernen, da ich nun ja separate Leisten zur Verfügung stelle. Reicht es, wenn ich die Leiste einfach entferne, da der Taster mit der Schaltung über das Label "Reset" ohnehin verbunden ist?

Und zusätzlich könnte das Kabel welches an die Powerleiste geht an einen anderen separaten Pin ziehen, um über einen externen Schalter den Reset gegen GND auszulösen?

Die 2. Baustelle ist die 3,3V Versorgung:

   

Da blicke ich aktuell leider gar nicht durch ...
Was macht die Schaltung vor dem eigentlichen LP?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 16:26
Beitrag #11
RE: Mini Mega 2560
also die Powerleiste kannste samt den Leitungen Links davon löschen. Wäre schön wenn du dann den Reset Taster an die andere Reset Leitung Rechts daneben dranhängst das es an der Ecke übersichtlicher wird.

Die 3,3V Ecke, also zum einen ist da der Regler wo aus 5V 3,3V macht.
Die Schaltung Links daneben ist ein Komparator der bei größeren Eingangsspannungen die Verbindung zum USB Anschluß unterbricht. Hier stellt sich nun die Frage mit welchen Versorgungspannungen du arbeiten willst, nur externen Power über deinen neuen JP1 oder auch wenn der USB-Seriell Adapter angeschlossen wird ? Im letzteren Fall sollte da wenigstens eine Schottky Diode rein. Aber mit der hatte ein Kollege hier dieser Tage ein Problem weil die sich auf dem Nano verabschiedet hatte. Diese Didoe würde aber diese Komparatorschaltung und den MOSfet Trasistor ersetzen.
Was noch auf deiner Schaltung fehlt ist der Anschluß für den Seriell Adapter wie auf dem Pro Mini oder dem Arduino Ethernet.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 18:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2015 18:09 von itsy.)
Beitrag #12
RE: Mini Mega 2560
Alles klar, ist auch umgesetzt :-)

Also versorgen möchte ich das System während der Programmierung über den FTDI und danach entweder mit 5V direkt (separater Pin) oder mit einer höheren Spannung über den Regler.

Wo muss ich welche Diode setzen?

Ich habe jetzt mal alles eingefügt was ich benötige. Fällt Dir noch was auf, bevor ich mich an die Platine mache?

Und gibt es eine Möglichkeit zu schauen, ob die Leitungen richtig mit einem Bauteil verbunden sind, ohne das Bauteil zu verschieben und zu schauen, ob sich die Leitung mit verschiebt?

   

Ach und was ist das links neben dem 3,3V Regler mit dem Kondensator? Ist das einfach eine Spannungsglättung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 19:34
Beitrag #13
RE: Mini Mega 2560
okay, also beim Arduino Ethernet ist die Stromversorgung auch nicht über eine Diode geführt. Aber da du 2 mal 5V hast solltest zumindest den Anschluß vom FTDI Anschluß über eine Diode führen das es keine Rückspeisung zum PC gibt. Auch könnte so das externe 5V Netzteil überlastet werden wenn keine Diode da ist.
Also Anode an den Pin3 vom JP11 und die Kathode auf +5V. Typ Schottky, aber welche Huh als SMD wohl dann ?

Leitungscheck, oben unter Werkzeuge gibt es ein "Schaltplan prüfen (ERC)" da kannste solche Fehler finden. Und mit dem Menüpunkt drunter kannst die Ergebnisliste jederzeit wieder aufrufen.

Links vom 3,3V ...der 100nF und diese Pins 4 und 8 ? Das sind die Versorgungsanschlüße von dem Komparator wo du schon rausgeschmissen hast...kann also weg.

Auch die Verbindungspunkte auf den freien Leitungen kann man entfernen.

Die Diode würde ich nach Verfügbarkeit des Händlers meines Vertrauens auswählen.

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2015, 19:45
Beitrag #14
RE: Mini Mega 2560
Hallo,
das würde ich nicht selber basteln…
Nimm das, gibt es auch noch von anderen:
http://www.ebay.de/itm/Mikrocontroller-A...3f2637cac6

dann versuche das:
http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...R3-flashen
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=259060.0
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=...msg1874882

Die Geschichte ist nicht einfach, das sage ich Dir.
Gruß und Spaß
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2015, 20:17
Beitrag #15
RE: Mini Mega 2560
Hallo Andreas,

vielen dank für Deinen Beitrag.
Einen ISP-Programmer habe ich und auch schon Erfahrungen damit.

Aktuell ist Bitklopfer so lieb und schaut sich mein Layout an und gibt mir Tips (grade in Eagle fange ich bei 0 an).

Bei der gesteckten Größe überlege ich grade auf einen anderen Chip zu gehen 50x50 ist schon sehr sportlich!

Ich bin selbst gespannt, was letztlich draus wird.

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2015, 20:46
Beitrag #16
RE: Mini Mega 2560
Hallo,
die Platine die ich dort nutze ist 42x42mm. Da kannst Du einen "Arduino 2560" Mega
draus basteln. Alle Pin´s sind in 2,56 ausgeführt.
Ich würde meine Zeit nicht damit verschwenden- lieber eine Platine gleicher Größe
entwickeln, die bestimmte Bauteile und Pin´s zur Verfügung stellt.
Aber das mußt Du selber wissen. Viel Spaß noch dabei.
Hier die Platine leer:
http://shop.anvilex.de/index.php?route=p...duct_id=72
Gruß
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Mega 2560 und Ethernetshield mit SD Card OLDARDUINO 0 61 29.11.2016 09:50
Letzter Beitrag: OLDARDUINO
  Arduino Mini Pro mit RCSwich und 433MHz Empfänger OLDARDUINO 6 265 03.11.2016 14:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  6 Projekte fuer Arduino MICRO, UNO, MEGA ... andreas002 20 9.769 28.11.2015 18:34
Letzter Beitrag: andreas002
  Vorstellung meines Mini-Attiny Programmers Klaus(i) 3 1.314 13.10.2015 23:14
Letzter Beitrag: hotsystems
  Tasterabfrage mit Arduino Mega 2560 robotzzz 13 3.364 19.09.2015 20:43
Letzter Beitrag: robotzzz
  Beispiel: Mega Uhr RTC DS3231 Anzeige auf LCD1602 HaWe 3 4.723 04.08.2015 21:26
Letzter Beitrag: HaWe
  Arduino Mega Netzwerkkarte MTML/CSS Haustechno 3 1.273 03.08.2015 21:18
Letzter Beitrag: Haustechno
  10-20 Volt Sensor am Arduino MEGA Nopody33 4 1.489 03.08.2015 10:57
Letzter Beitrag: Nopody33
  1. Mini-Projekt : Temperaturgesteuerte Klappenverstellung SpeedShifter 26 6.881 23.05.2015 15:27
Letzter Beitrag: SpeedShifter
Photo Programmieren eines Mähroboters mit dem Arduino Mega 2560 Leipzig 6 2.286 31.03.2015 21:36
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste