INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Messsystem-Empfehlung
17.03.2015, 17:18
Beitrag #9
RE: Messsystem-Empfehlung
ok, gibt es also auch, wenn auch nur selten. Die 8 bit reichen wohl meist aus. Wie ist die Bandbreite eigentlich genau definiert? Wenn wir jetzt 100MHz-Geräte haben, was sollten sie dann noch darstellen können? Ein 100MHz-Sinus-Signal sollte dann noch als solches erkennbar sein. Wie die Kurvenform tatsächlich aussieht, bleibt dann aber wohl im Dunkeln......

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2015, 17:49
Beitrag #10
RE: Messsystem-Empfehlung
Stefan, AUTSCH....
jetzt geht's aber ans Eingemachte... also das Abtasttheorem sagt das man mindestens 3 mal schneller als das Signal abtasten muß um zu erkennen das da was ist...
Nur mit messen wie wir uns das nun vorstellen hat das nichts zu tun....und das Rigol schafft nicht mal das bei 4 Kanal Betrieb....da sind es nur 250Megasampels was dann gerade mal 2,5 mal so schnell ist wie 100MHz vom Signal. Bei 1 Kanal Betrieb wären es dann 1GS was dann 10 mal so schnell wie das Signal wäre...
Also mein schnellster Generator (Edelmarke) kann 60MHz am Rückwärtigen Ausgang...müßte ich gerade den mal an das Rigol anschließen und kucken was auf dem Display erscheint und zum Vergleich ein Foto vom 100MHz Analog Oszi schießen...
Ist mir aber gerade zu aufwendig...Sleepy
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2015, 15:13
Beitrag #11
RE: Messsystem-Empfehlung
nee, nee, das sollst du auch gar nicht. Aber, es ist doch so, dass wir bei hochfrequenten Ereignissen praktisch kaum noch Aussagen bezüglich der Flanken und Kurvenformen machen können, weil wir nicht beurteilen können, wie stark der Y-Verstärker das Signal verschleift. So sieht bei hohen Frequenzen selbst ein Rechteck sinusähnlich aus, und bezüglich der Amplitude können wir dann auch nur noch abschätzen. Viel Geld mehr für mehr Bandbreite dürfte daher auch nicht wirklich so viel bringen. Mein altes Digitaloszi, angegeben mit 40 MHz BB, stellt mir jedoch ein Sinussignal von 100MHz noch recht gut dar. Wie die Kurvenform genau aussieht, offenbart mir dann eins der 200 MHz-Klasse auch nicht viel besser. Du verstehst, was ich meine?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2015, 17:52
Beitrag #12
RE: Messsystem-Empfehlung
Hy Leute,

hab jetzt mal ne Zeit mitgelesen, will mir auch n Oszi zulegen aber das is ja der reine Wahnsinn was man da beachten muss. Huh

Meine Frage also, für Arduino Spielerein z.b. PWM mit 25kHz auslesen usw.

Was würdet Ihr mir empfehlen fürn Oszi bezüglich Samples, Mhz usw?
Preislich schau ich da so in richtung 300-500€.
Diese Handheld Variante (HPS140) vom Reichelt hab ich mir auch angeschaut empfinde ich aber irgendwie als kleines Taschenspielzeug und ich glaube das macht die Augen auf dauer kaputt Big Grin


Greez Wampo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2015, 21:49
Beitrag #13
RE: Messsystem-Empfehlung
(18.03.2015 17:52)Wampo schrieb:  ....
Diese Handheld Variante (HPS140) vom Reichelt hab ich mir auch angeschaut empfinde ich aber irgendwie als kleines Taschenspielzeug und ich glaube das macht die Augen auf dauer kaputt Big Grin
...

Hi,
achwas...das HPS hat mir schon treue Dienste geleistet...und der Akku hält erstaunlich lange durch...nur die Bedienung wird schnell zur Geduldsprobe bis man da alle Einstellungen durchgetippt hat...wenn das nicht wäre hätte ich mir das Rigol nicht geholt.
Und wie du hier im Thread nachlesen kannst wurden ja ein paar Modelle vorgestellt wo in letzter Zeit den Weg in die Bastelbude gefunden haben.
Also einfach mal alles nachlesen...die Rigols gehen bei Batronix gerade weg wie die warmen Semmeln...sagt man.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2015, 08:14
Beitrag #14
RE: Messsystem-Empfehlung
jo, so ist es. Was wir heute für 300€ geboten bekommen, hat vor wenigen Jahren mit großen Namen drauf noch mehrere Tausend gekostet. Mein Rat wäre der, bei einem inländischen Fachhändler wie Batronix oder Reichelt zu kaufen, die etwas von der Materie verstehen und Service anbieten. Kürzlich habe ich es gewagt, ein Gerät von einem chinesischen Händler zu kaufen, der ein Handheldoszi mit eingebautem FG aus DE-Lager anbot und bin prompt reingefallen. Nur dank PaxPal-Zahlung und Ebay-Kundenservice habe ich mein Geld zurückbekommen. Ansonsten habe ich mit asiatischen Händlern bei hunderten von Lieferungen noch keinen Verlust erlitten, noch nicht einmal durch gelieferten Schrott.

Was auch erfahrungsgemäß von guter Qualität ist, sind die Geräte der Marke UNI-T, erhältlich bei Reichelt.

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2015, 08:26
Beitrag #15
RE: Messsystem-Empfehlung
Oki doki vielen dank!
Von Uni-T is mein multimeter mit allem schnick schnack, nur ein Oszi wäre jetzt noch toll!

Werde mir da mal die Vorschläge durchsehen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2015, 08:33
Beitrag #16
RE: Messsystem-Empfehlung
Für so einige Geräte gibt es dann auch in den Tiefen des Netzes Empfehlungen, wie sich durch einfache Änderungen weitere Möglichkeiten freischalten lassen, die der Hersteller lediglich durch andere Software gesperrt hat... Aber das ist für Dich wahrscheinlich keine neue Info.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  SMD Bauteile lagern - Empfehlung Gelegenheitsbastler 3 2.109 13.04.2015 17:25
Letzter Beitrag: marcus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste