INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
22.11.2018, 12:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2018 19:39 von Staind.)
Beitrag #1
Shocked Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Hallo,

Ich hoffe ich kann euch mit diesem Projekt ein wenig inspirieren und zeigen das man nicht aufgeben sollte wenn es nicht von Anfang an klappt.

Ein wenig zur Vorgeschichte:
Von Beruf her bin ich ein Programmierer. Ich programmiere hauptsächlich Mischereien bzw. Tiermischfutterwerke für die Industrie. So kam ich vor 5 Jahren auf die Idee ein Modell einer Mischerei zu bauen um so neue Ideen/ Programm Module zu testen Bzw. den Prozess zu optimieren.
So kam ich zu mein ersten Drucker, dies war ein K8200 von Vellemann. Vor 5 Jahren einer der günstigsten.
Bis dieser dann soweit lief und ich die ersten Erfahrungen beim Konstruieren gemacht habe vergingen ca. 3 Monate. Dann wurde mir klar, dass ich mit dem Drucker mein Projekt nicht realisieren kann. Also entschied ich mich mir mein eigenen 3D Drucker (XY Core) zu bauen.
Dadurch habe ich sehr viele Erfahrungen beim Konstruieren und in der 3D Druck Technik gesammelt. Ende 2015 ging es dann los mit meinem eigentlichen Projekt.

Mein erstes Bauteil war der Motorschieber. An diesem konstruierte ich ca. 2 Wochen und als dieser nach unzähligen Fehlversuchen endlich mechanisch funktionierte war ich hin und weg vom Projekt.

Die Ernüchterung kam aber schnell… Als ich dann ein kleinen Behälter gedruckt und den Schieber mit Zucker getestet habe ging nach dem ersten auffahren gar nichts mehr…
Von diesem Zeitpunkt bis heute gibt es 53 Versionen von diesem Schieber. Aber jetzt funktioniert dieser so wie er soll :-)
So erging es auch mit all den weiteren Komponenten wie eine Förderschnecke, Elevator, Kettenförderer, Dosierschnecken…

Nach fast 3 Jahren ist der mechanische und elektrische Aufbau so gut wie abgeschlossen und nun geht es endlich an das Programmieren.

Hier ein paar Bilder von mein Projekt:

[Bild: v9hz4sxo.jpg]

http://fs1.directupload.net/images/180805/3ayjeh97.jpg

http://fs1.directupload.net/images/180805/3ayjeh97.jpg

Das Programm ist momentan noch sehr provisorisch. Aber vielleicht dazu auch noch ein kleines Bild vom elektronischen Aufbau.

[Bild: qxj9vpl9.png]

Ich habe eine Masterplatine (M5Stack) diese kommuniziert zum einen mit ein PC über WLan und mehrere Slave Platinen an denen die Peripherie angeschlossen ist.
Die Kommunikation über den Master Slave läuft über die I2C Schnittstelle.
Im Master läuft das eigentliche Programm ab und die Slaves sind nur für die Aufbereitung bzw. Ansteuerung der Signale zuständig.

Ich hoffe euch gefällt mein Projekt.

Kritik und Anregungen erwünscht!

Gruß André
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 16:12
Beitrag #2
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Hallo Andre,

Super, was Du da gemacht hast. Du bist aber hier im falschen Forum.
Da gibt es keinen der einen Plan davon hat.

Rainer








(22.11.2018 12:59)Staind schrieb:  Hallo,

Ich hoffe ich kann euch mit diesem Projekt ein wenig inspirieren und zeigen das man nicht aufgeben sollte wenn es nicht von Anfang an klappt.

Ein wenig zur Vorgeschichte:
Von Beruf her bin ich ein Programmierer. Ich programmiere hauptsächlich Mischereien bzw. Tiermischfutterwerke für die Industrie. So kam ich vor 5 Jahren auf die Idee ein Modell einer Mischerei zu bauen um so neue Ideen/ Programm Module zu testen Bzw. den Prozess zu optimieren.
So kam ich zu mein ersten Drucker, dies war ein K8200 von Vellemann. Vor 5 Jahren einer der günstigsten.
Bis dieser dann soweit lief und ich die ersten Erfahrungen beim Konstruieren gemacht habe vergingen ca. 3 Monate. Dann wurde mir klar, dass ich mit dem Drucker mein Projekt nicht realisieren kann. Also entschied ich mich mir mein eigenen 3D Drucker (XY Core) zu bauen.
Dadurch habe ich sehr viele Erfahrungen beim Konstruieren und in der 3D Druck Technik gesammelt. Ende 2015 ging es dann los mit meinem eigentlichen Projekt.

Mein erstes Bauteil war der Motorschieber. An diesem konstruierte ich ca. 2 Wochen und als dieser nach unzähligen Fehlversuchen endlich mechanisch funktionierte war ich hin und weg vom Projekt.

[Bild: amc7r6l8_png.htm]





Die Ernüchterung kam aber schnell… Als ich dann ein kleinen Behälter gedruckt und den Schieber mit Zucker getestet habe ging nach dem ersten auffahren gar nichts mehr…
Von diesem Zeitpunkt bis heute gibt es 53 Versionen von diesem Schieber. Aber jetzt funktioniert dieser so wie er soll :-)
So erging es auch mit all den weiteren Komponenten wie eine Förderschnecke, Elevator, Kettenförderer, Dosierschnecken…

Nach fast 3 Jahren ist der mechanische und elektrische Aufbau so gut wie abgeschlossen und nun geht es endlich an das Programmieren.

Hier ein paar Bilder von mein Projekt:

[Bild: v9hz4sxo.jpg]

[Bild: 3ayjeh97.jpg]

[Bild: cw4qifzx.jpg]

[Bild: tonv2jbn.jpg]

[Bild: 9dytuiuo.jpg]

[Bild: lt79krsc.jpg]

[Bild: x6sytb7d.jpg]

[Bild: 4ee42c-1542830247.jpeg]

Hier ein Video wo man die Mischerei in Aktion sieht:






Weitere Videos gibt es hier:

https://www.youtube.com/playlist?list=PL...kC1XPQz0_M

Das Programm ist momentan noch sehr provisorisch. Aber vielleicht dazu auch noch ein kleines Bild vom elektronischen Aufbau.

[Bild: qxj9vpl9.png]

Ich habe eine Masterplatine (M5Stack) diese kommuniziert zum einen mit ein PC über WLan und mehrere Slave Platinen an denen die Peripherie angeschlossen ist.
Die Kommunikation über den Master Slave läuft über die I2C Schnittstelle.
Im Master läuft das eigentliche Programm ab und die Slaves sind nur für die Aufbereitung bzw. Ansteuerung der Signale zuständig.

Ich hoffe euch gefällt mein Projekt.

Kritik und Anregungen erwünscht!

Gruß André
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 16:44
Beitrag #3
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Hallo,

Cooles Projekt.
Die Mischerei sieht klasse aus, sehe selber sowas in groß täglich bei uns auf der Arbeit ;-)
Nur das bei uns keine Lebensmittel gemischt werden.

Da hast du dir aber sehr viel Mühe gegeben.
Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 17:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2018 18:46 von Staind.)
Beitrag #4
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
(22.11.2018 16:12)Binary1 schrieb:  Hallo Andre,

Super, was Du da gemacht hast. Du bist aber hier im falschen Forum.
Da gibt es keinen der einen Plan davon hat.

Rainer

Hallo Rainer,

Vielen Dank für dein Feedback.
Huh Ich verstehe nicht ganz warum ich im falschen Forum geht.
Mir geht es nicht darum zu erfahren wie ich meine Mischerei steuern muss, den Plan habe ich schon genau im Kopf Wink
Mir ist es wichtiger in der Arduino/ESP32 Welt Information über die Programmierung zu bekommen, Bzw. dort Erfahrungen aus zu tauschen. Gerade im Bereich I2C, Wlan-Protokolle muss ich mich noch stark einarbeiten.

Auch bin ich nicht so fit in C/C++. Klar die einfachen Sachen kenne ich schon, aber bei den Feinheiten sind doch noch etliche Lücken. Außerdem geht es nicht nur um das Mischen. Viele Bereiche haben gar nichts mit einer Industriellen Mischerei zu tun
z.B. Lichtspiel, Displays, Musikwiedergabe...

Der andere Grund ist natürlich auch andere Forum Mitglieder Interesante Anregungen/Ideen zu geben und auch von denen welche zu bekommen.

Oder wieso siehst du mich im falschen Forum?

@Choop
Vielen Dank.
In welcher Branche arbeitest du denn?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 17:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2018 18:30 von Sugar.)
Beitrag #5
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Staind schrieb:Ich verstehe nicht ganz warum ich im falschen Forum geht.
Mir geht es nicht darum zu erfahren wie ich meine Mischerei steuern muss, den Plan habe ich schon genau im Kopf Wink
Mir ist es wichtiger in der Arduino/ESP32 Welt Information über die Programmierung zu bekommen, Bzw. dort Erfahrungen aus zu tauschen. Gerade im Bereich I2C, Wlan-Protokolle muss ich mich noch stark einarbeiten.

Dazu fehlen aber in deiner Vorstellung deines Projektes einfach Fragen. Du präsentierst nur bunte Videos. Ehlich, als ich das sah habe ich gedacht: Wow, da will aber einer angeben.
Und deine erneute Antwort mit Video, bestärkt mich in dieser Ansicht nur noch einmal.

Staind schrieb:Zum Beispiel mein Farb-Sortierer. Dieser Sortiert mir die Kugeln wieder in den Einzelnen Farben zurück:
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 18:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2018 18:23 von Tommy56.)
Beitrag #6
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Damit es noch mehr bunte Videos werden, müßt Ihr sie auch gleich nochmal unten mit anhängen. Toll.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 18:31
Beitrag #7
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Hast recht, Link entfernt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2018, 18:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2018 19:41 von Staind.)
Beitrag #8
RE: Mein Dauerprojekt: 3D Printed Arduino Factory
Vielen Dank für deine Ehrlichkeit.
Ich wollte nicht das es so rüber kommt.

Klar wollte ich auch zeigen was ich bis jetzt so gemacht habe, ich wusste nicht das es so negativ aufgenommen wird.
Momentan ist es so, dass ich den Bau-Abschnitt fertig habe und ich mich jetzt um die Software zu kümmern muss.

Hatte die letzten zwei Tage viel Zeit (war im Krankenhaus) und so habe ich diesen Beitrag/ Thema verfasst.

Ich denke ab Weinachten geht es hier weiter.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Mein erste Projekt daja64 16 3.562 19.10.2017 20:14
Letzter Beitrag: Tommy56
  3d printed Ardumower Andreas17 0 2.424 25.02.2016 17:00
Letzter Beitrag: Andreas17
  Arduino Neuling: Zugeklappten Laptop mit Arduino aufwecken + Kiste aufklappen? Ikearegal 2 8.311 02.02.2014 07:59
Letzter Beitrag: Ikearegal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste