INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mehrfachsteckdosen aufschrauben
26.03.2018, 18:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2018 19:28 von Pit.)
Beitrag #9
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
(26.03.2018 18:45)Tommy56 schrieb:  Diese dürfte schraubbar sein.

Gruß Tommy

Hallo Tommy,
danke!!, das Zauberwort heisst anscheinend Aufputzsteckdose.
Ich hab nur nach Mehrfachsteckdosen gesucht.

Ich hoffe, ich werd' jetzt da was Brauchbares finden.
Danke Tommy

Nochmal meinen Dank an Alle, - für mich ein erfolgreicher Thread in kurzer Zeit.
Ich hab vorher auch gesucht aber irgendwie wohl die falschen Suchbegriffe verwendet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2018, 19:30
Beitrag #10
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
(26.03.2018 18:47)Hilgi schrieb:  .....
Also in dieser Scheinwelt gibt es Scheinrichter, die an Scheinhöfen Scheinurteile sprechen, wenn man nun scheinheilig ins Gesetz guckt, ergibt sich, dass im zB Brandfall deine Steckdose
a) ungeöffnet = versichert ist und der hersteller zahlt
b) geöffnet = unversichert ist und du zahlst, grob fahrlässig
.....

Und genau das scheint "Pit" ja nicht zu verstehen oder will es nicht verstehen.

Aber egal...ist ja sein Problem wenn es mal bei ihm brennt.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2018, 19:45
Beitrag #11
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
(26.03.2018 19:30)hotsystems schrieb:  
(26.03.2018 18:47)Hilgi schrieb:  .....
Also in dieser Scheinwelt gibt es Scheinrichter, die an Scheinhöfen Scheinurteile sprechen, wenn man nun scheinheilig ins Gesetz guckt, ergibt sich, dass im zB Brandfall deine Steckdose
a) ungeöffnet = versichert ist und der hersteller zahlt
b) geöffnet = unversichert ist und du zahlst, grob fahrlässig
.....

Und genau das scheint "Pit" ja nicht zu verstehen oder will es nicht verstehen.

Aber egal...ist ja sein Problem wenn es mal bei ihm brennt.

"Und genau das scheint "Pit" ja nicht zu verstehen oder will es nicht verstehen."

Nein, das akzeptiere ich nicht !!!!

Dass gerade die deutsche Justiz vorsätzliche systemische Rechtsbeugung betreibt sieht man z.B. am Diesel-Betrug aber nicht nur da.
Die deutsche Justiz und die deutsche Politik ist längst verrückt geworden und weit abseits jeglicher Integrität, Rechtsstaatlichkeit und auch nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.
Justiz und Politik handeln gerade nach Gutsherrenart, man muss diese Typen zwar fürchten aber nicht für voll nehmen.
Und ich für meinen Teil hoffe, dass bald eine Zeit kommt in der diese Typen zur Rechenschaft gezogen werden.

Soviel zu diesem Thema auch wenn es eigentlich nicht zu Arduino-Welt passt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2018, 20:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2018 20:01 von Hilgi.)
Beitrag #12
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
(26.03.2018 19:45)Pit schrieb:  
(26.03.2018 19:30)hotsystems schrieb:  
(26.03.2018 18:47)Hilgi schrieb:  .....
Also in dieser Scheinwelt gibt es Scheinrichter, die an Scheinhöfen Scheinurteile sprechen, wenn man nun scheinheilig ins Gesetz guckt, ergibt sich, dass im zB Brandfall deine Steckdose
a) ungeöffnet = versichert ist und der hersteller zahlt
b) geöffnet = unversichert ist und du zahlst, grob fahrlässig
.....

Und genau das scheint "Pit" ja nicht zu verstehen oder will es nicht verstehen.

Aber egal...ist ja sein Problem wenn es mal bei ihm brennt.

"Und genau das scheint "Pit" ja nicht zu verstehen oder will es nicht verstehen."

Nein, das akzeptiere ich nicht !!!!

Dass gerade die deutsche Justiz vorsätzliche systemische Rechtsbeugung betreibt sieht man z.B. am Diesel-Betrug aber nicht nur da.
Die deutsche Justiz und die deutsche Politik ist längst verrückt geworden und weit abseits jeglicher Integrität, Rechtsstaatlichkeit und auch nicht mit dem Grundgesetz vereinbar.
Justiz und Politik handeln gerade nach Gutsherrenart, man muss diese Typen zwar fürchten aber nicht für voll nehmen.
Und ich für meinen Teil hoffe, dass bald eine Zeit kommt in der diese Typen zur Rechenschaft gezogen werden.

Soviel zu diesem Thema auch wenn es eigentlich nicht zu Arduino-Welt passt.


Meine einzelne Meinung:

Das Problem für mich ist eher, dass Leute hier auf AFD Manier rumlabern.

Du magst ja sicherlich irgendwo recht haben, aber die Art und Weise es zu kommunizieren und der Duktus den du an den Tag legst, verführt mich zumindestens dazu, dich als Spinner zu sehen.

Und solange die Firma Deutschland nicht verurteilt worden ist, weil sie ihre Autos falsch baut (merkste was), würde ich vorsichtig sein wen man wie mit was (oder ohne was) anklagt -> Üble Nachrede.

Wenn du so über mich reden würdest, ich hätte meinen Spaß daran Smile

Richtig, hat nix mit Arduino zu tun, geh nochmal an den Anfang des Threads, dann merkst du das du Urheber dieser seltsamen Einwürfe bist, wir wollten dir nur aufzeigen:
"Hej, achte auf dich, wir machen uns Sorgen um dein Wohl"
und du scheinst,... ziemlich unzufrieden zu sein... Schade

Sind wir wohl alle irgendwo, aber da merkst du evtl den Zusammenhang, man kann auf unterschiedliche Art unzufrieden sein, effektiv oder effektlos...

In diesem Sinne:
Kauf dir n passendes Netzteil, bau das so um das es nicht nötig ist irgendwelche Steckdosen zu zerlegen!

und:
Zitat:man muss diese Typen zwar fürchten aber nicht für voll nehmen
????


Gruß

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData - KLAMM.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2018, 20:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2018 20:33 von hotsystems.)
Beitrag #13
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
@Pit

Mag sein, dass du es nicht akzeptierst, aber das du hier Äpfel mit Birnen vergleichst, ist dir nicht aufgefallen.
Deswegen werde ich mich auch nicht weiter dazu äußern.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2018, 20:55
Beitrag #14
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
Hallo,
Bitte nicht streiten

Also die Steckdosen sind vernietet.
Und ja, ist so gewollt, wegen Din, Sicherheit, Baumusterprüfung,....
Und ja, ohne VDE Zeichen und manipuliert zahlt keine Versicherung.

@Pit, man wollte dich nur auf die Gefährlichkeit der 230V aufmerksam machen.
Aber warum machst du nicht einfach den Stecker ab, ziehst das Kabel durch,
Und machst einen neuen Stecker wieder drauf?
Gruß, Markus.

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.03.2018, 08:02
Beitrag #15
RE: Mehrfachsteckdosen aufschrauben
zurück zu der Frage: Umschrauben oder nicht!
bei den vernieteten oder besser nicht problemlos zu öffnenden Dosen mit Kabel ist ausserdem zu beachten, das die Kabel auch nicht geschraubt sind, sondern Quetschanschlüsse haben, welche das Kabeländern nur durch Bastelarbeit möglich sind, was dem Sinn der Sicherheit entspricht. Also nur unterwiesene Personen an 230V und weitersuchen. Geräteaufbaudosen sind da bestimmt der richtigere Weg als irgendwelche Bastelversuche.
Gruß

- Bitte in Zukunft - bleibt beim Thema.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste