INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MegaAdapterShield 1.0
09.02.2014, 22:08
Beitrag #9
RE: MegaAdapterShield 1.0
Hi,

die Platine ist aktuell in der letzten Planungsphase, da noch ein paar Designänderungen berücksichtigt werden mussten... ich gehe mal davon aus, das dann in spätestens 2 Wochen die erste Charge hier eintrudelt Smile

Wissen ist das einzige Gut das sich vermehrt, wenn man es teilt...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2014, 15:44
Beitrag #10
RE: MegaAdapterShield 1.0
(09.02.2014 22:08)derdemo schrieb:  Hi,

die Platine ist aktuell in der letzten Planungsphase, da noch ein paar Designänderungen berücksichtigt werden mussten... ich gehe mal davon aus, das dann in spätestens 2 Wochen die erste Charge hier eintrudelt Smile

hoi,
das hört sich ja schon ganz konkret an. Und wieder zwei Tage weniger? Wie gross wird die erste Charge sein? Und wer macht den Vertrieb? Wenn es nur noch um das Design ging - und die erste Charge nicht nur in Order sondern zeitlich eingegrenzt schon in Aussicht ist.... sind das sicher Fragen, die nicht nur ich mir stelle.

Allerdings sehe ich hier keine Planungsphase mehr, wenn die erste Charge vom Band läuft ....Huh

Interessant ist natürlich auch der Preis.
Aber darüber hat man sich - da man ja nun alle Kosten von Planung bis hin zur Ausführung kennt -sicher auch schon Gedanken gemacht?

neugierig wartendes
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.02.2014, 21:22
Beitrag #11
RE: MegaAdapterShield 1.0
Hallo derdemo,
ja der Preis ist so ne Sache, habe gerade meine Arduino Nachbauten mit diversen Interfaces schon drauf gerade beauftragt. Da kosten 10 Platinen knapp 220 Mäuse. Bei nem anderen Lieferanten wirds dann deutlich billiger wenn man 30 oder mehr Platinen ordert....nur der liefert nicht an Privat was man aber umgehen kann wenn man gute Bekannte hat...Wink
Über Details können wir uns gerne per PN austauschen.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 13:36
Beitrag #12
RE: MegaAdapterShield 1.0
Hi,
habe eine kurze zwischen Frage. Es geht ja hier um freie Pins am Arduino Board.
Ich habe folgendes Board in Ausblick:
http://www.sainstore.de/sainsmart-mega25...duino.html
Seh ich das richtig das an diesem Board noch freie analoge eingänge A8-A15 noch frei sind?
Sind die analogen eingänge dafür geeignet um folgendes zu messen?
Rechtecksignal von 0-200Hz und spannungen von 0,8V-4V?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 16:25
Beitrag #13
RE: MegaAdapterShield 1.0
(13.02.2014 13:36)xrzr91 schrieb:  Hi,
habe eine kurze zwischen Frage. Es geht ja hier um freie Pins am Arduino Board.
Ich habe folgendes Board in Ausblick:
http://www.sainstore.de/sainsmart-mega25...duino.html
Seh ich das richtig das an diesem Board noch freie analoge eingänge A8-A15 noch frei sind?
Sind die analogen eingänge dafür geeignet um folgendes zu messen?
Rechtecksignal von 0-200Hz und spannungen von 0,8V-4V?

Jepp, die sind frei...

Rechtecksignal auswerten eher weniger, da sind die Interruptleitungen besser geeignet.

0,8 - 4 V kein Problem.... Kannst sogar über den Aref die Eingangsspannung anpassen um eine bessere Auflösung zu haben.

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 16:54
Beitrag #14
RE: MegaAdapterShield 1.0
Aber prinzipiell ist der "Arduino" von sainsmart mit dem TFT Touch dafür geeignet?
Also sind die Analogen Eingänge frei?
Ich würde ja auch die Frequenz an einem Digitalen eingang legen. Dazu habe ich shcon ein gutes beispiel gesehen. Aber soweit ich das sehe sind die ja alle belegt oder??

Dann werd ich das rechtecksignal in eine spannung wandeln und auch auf einen eingang geben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 22:08
Beitrag #15
RE: MegaAdapterShield 1.0
Ganz einfach.

Schau mal genau hin, welche Lötaugen belegt sind und vergleich das mit deinem Board.

Da sind zwar eine Menge Lötaugen, aber nur knapp die Hälfte belegt.

Wo nichts gelötet ist, wird auch nichts verwendet.

Augen auf beim Hühnerkauf..........

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 22:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2014 22:32 von Bitklopfer.)
Beitrag #16
Brick RE: MegaAdapterShield 1.0
Hallo Sloompie,
du kennst dich doch mit den Rechten aus, wie ist das denn wenn man auf so ein Board einen Begriff kreiert der eindeutig und gewollt an das Open Source Projekt Arduino angelehnt ist ?
Hier mal ein kleiner Vorgeschmack auf meine Platine die gerade in der Fab im werden ist.
   
Das ist im Prinzip ein UNO nur das hier gleich ein paar LED's, 2 Relais, 1 Temperatur und 1 Lichtsensor mit drauf ist. Ebenso kann man ein Display mit I2C anschließen und entweder ein Arduino Shield oder was selbergestricktes mit einer Lochrasterplatine aufstecken.
Das Ganze ist gedacht um Schüler und Auszubildende die Mikrocontrollertechnik näher zu bringenund zudem denke ich an nen Einsatz im Automotivbereich für kleine Steuerungsaufgaben wobei sich der Kontroller selber eine Selbsthaltung aktivieren kann und sich nach erledigter Aufgabe selber abschalten kann. Denkbar ist hier auch eine Steuerung weiterer Rechnersysteme wo ein Betriebssystem haben wo man erst herunterfahren muß um dann den Strom abzuschalten wie z.B. einem Raspberry Pi.
Gruß
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste