INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mega 2560 Clone
15.04.2019, 21:25
Beitrag #1
Mega 2560 Clone
Gibt es außer der CH340 Schnittstelle einen Unterschied zwischen einem Original Mega und einem Nachbau? Was mir aufgefallen ist, dass auf dem Quatz 12MHz steht. Kann es sein daß der Original einen 16MHz Quarzt hat und mein Clone somit um 25% langsamer ist?

   

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2019, 21:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.2019 21:40 von amithlon.)
Beitrag #2
RE: Mega 2560 Clone
Hallo,

auf den richtigen Quarz hast Du geschaut? Ist der Krümel schräg nach rechts oben über den Elkos.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2019, 21:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.2019 21:56 von hotsystems.)
Beitrag #3
RE: Mega 2560 Clone
Noch als Ergänzung:
Der 12MHz Quarz ist für den USB-Serialwandler.
Der Mega nutzt einen Keramik-Resonator, der deutlich kleiner ist, aber vermutlich auch 16 MHz hat.
Das ist auf dem Board kein Quarz.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2019, 22:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.2019 22:10 von Harry.)
Beitrag #4
RE: Mega 2560 Clone
(15.04.2019 21:40)amithlon schrieb:  auf den richtigen Quarz hast Du geschaut? Ist der Krümel schräg nach rechts oben über den Elkos.

Hatte natürlich auf den falschen geschautSad
Der ist mir so ins Auge gesprungen, dass ich dass ich mich gar nicht mehr davon abwenden konnteSmile

Du meinst den kleinen silbernen?
Da steht nur A.F. drauf, aber keine Zahl.

Ich baue gerade ein Projekt nach, was nicht so richtig funktioniert und bin am überlegen ob es am Clone liegt.

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2019, 23:32
Beitrag #5
RE: Mega 2560 Clone
Hallo,
Die Laufen wie originale mit 16MHz und auch so stabil.
Aber wie Dieter schon sagte:
Die haben einen Keramik Resonator, also nicht so genau.
Als Uhr könnte der paar Sekunden am Tag abweichen.

Hast du denn solche minimalen Zeit Probleme?
Gruß, Markus.

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2019, 16:54
Beitrag #6
RE: Mega 2560 Clone
(15.04.2019 23:32)Chopp schrieb:  Die haben einen Keramik Resonator, also nicht so genau.
Als Uhr könnte der paar Sekunden am Tag abweichen.

Hast du denn solche minimalen Zeit Probleme?

Ich habe Abstürze wenn ich mit dem Wert "INIT_DAC()" herumspiele.
Könnte es am Clone liegen?

Woran erkenne ich einen Originalen Mega 2560?
Kann man den auch in China für kleines Geld bekommen?
Das günstigste was ich hier in Deutschland gesehen habe waren 32.- Euro.

Viele Grüße
Harry

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2019, 16:59
Beitrag #7
RE: Mega 2560 Clone
Hallo,

(16.04.2019 16:54)Harry schrieb:  Ich habe Abstürze wenn ich mit dem Wert "INIT_DAC()" herumspiele.
Könnte es am Clone liegen?

Woran erkenne ich einen Originalen Mega 2560?
Kann man den auch in China für kleines Geld bekommen?
Das günstigste was ich hier in Deutschland gesehen habe waren 32.- Euro.

INIT_DAC() ist kein Wert sondern eine Funktion, zumindest hast Du das so geschrieben.
Keine Ahnung, was die machen soll, was sie macht und wo die herkommt.

Gib doch bitte einfach ein paar Infos, mit denen andere auch was anfangen können, wenn sie helfen sollen.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2019, 18:50
Beitrag #8
RE: Mega 2560 Clone
Es handelt sich um ein Projekt mit einem Laser und Galvos aus der ct Make.
Hier ein Video davon https://www.heise.de/make/artikel/Lasers...50408.html und hier ein Link zum code dazu. https://www.heise.de/select/make/2017/5/...k.softlink

Da ich erst die Hardware bauen wollte und mich erst danach mit dem code beschäftigen wollte, kann ich noch nicht viel darüber sagen. Im Moment ist die Platine fertig und die Galvos sind montiert. Bei ersten Tests und Einstellungsversuche mit einer Laserdiode bin ich auf ein Problem mit dem Wert "INIT_DAC()" gekommen und frage mich nun ob es von meinem Clone kommt. Manche Beispiele des Lasers starten gar nicht oder stürtzen ab.

Wenn etwas nicht funktioniert -> Kondensator hinzufügenSmile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Motorshield, 4 DC- Motoren ansteuern, Arduino Mega Kompatibilität Tyson 3 483 07.04.2019 15:43
Letzter Beitrag: Tyson
  Arduino Mega 2560 vs Arduino DUE Batucada 20 3.076 24.02.2019 16:38
Letzter Beitrag: Batucada
  Arduino Mega wird nicht erkannt Gian-Luca 14 3.690 29.11.2018 07:09
Letzter Beitrag: shadowfoxl
  Arduino Mega 2560 als HF Empfänger avoid 14 2.710 19.09.2018 23:06
Letzter Beitrag: GuaAck
  Arduio Mega und 12Volt Taster anschließen Christian_Moba-Arduino 15 2.648 18.09.2018 13:00
Letzter Beitrag: Tommy56
  [Arduino Mega 2560]Will als ISP nicht arbeiten; IDE macht Fehler? ManniP 24 5.092 20.04.2018 09:35
Letzter Beitrag: ManniP
  USB Schnittstelle am Mega Franz54 7 1.343 27.03.2018 21:02
Letzter Beitrag: Franz54
  Mega und Ethernet W5100 gehen PWM Pin verloren? sepp01 5 1.275 26.02.2018 09:04
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega mit TFT Shield Diskusguppy 6 2.025 16.02.2018 10:35
Letzter Beitrag: Tommy56
  2.8" TFT Touchscreen ST7783 mit Arduino Mega arduinoma 7 2.043 22.12.2017 09:11
Letzter Beitrag: Chopp

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste