INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MOSFET Stört DISPLAY 16x2
01.03.2014, 21:43
Beitrag #9
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
Ach ja irgendwie gehört das und wohl noch ein paar andere Fragen auch zu diesem Thread...
bitte doch nur ein Thema eröffnen. Dann kommt man auch zu einer Lösung.

Display 16x2

Greetz
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2014, 21:51
Beitrag #10
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
(26.02.2014 21:24)Wolfgang_2801 schrieb:  Hallo!

So, nun ist alles aktuell!

Schaltplan ist genau so wie bei mir!
Display bekommt 5V, GND und TX.
Display ist fix fertig zugekauft da hab ich keine Adapter dazwischen!
Es ist nur ein 3 poliger Stecker, Schraubklemmen.

Schaltplan und Programm im Anhang!
Programm ist alles vom Code, nur die 3 Komponenten sind im Moment angeschlossen und es klappt da schon nicht!

Vielen Dank!

Hallo,
dein Schaltbild ist wohl ein bischen unvollständig. Wo ist denn der Masseanschluß für deine Last bzw. wie ist die Masse am IRF540 verdrahtet ? Gibts da etwa ne Masseschleife übern Arduino GND ?....sowas kann stören ohne Ende..
Und warum nimmst du nen Analogeingang als Digital-Out um den IRF zu steuern ?
Dazu gibt es z.b. den Arduino Port 9 Pin 22 der CPU wo man die PWM Funktion in Form eines AnalogOut Befehles super nutzen kann.
Also nochmal zu der IRF540 Endstufe, du mußt darauf achten das der Laststrom nicht über den Arduino fliest. Also GND vom IRF mit dem Arduino und der Masse von der Laststromquelle verbinden. Die Massen der beiden Stromquellen dürfen sonst keine Verbindung miteinander haben - sonst Masseschleife und Störungen.
Allerdings habe ich Zweifel das du den IRF direkt mit einem Port voll aufsteuern kannst...der wird erst ab einer Gatespannung von umme 4Volt leitend...da sollte man noch eine Transistorstufe zwischenschalten und das Gate dann über die 24V ansteuern... hab was ähnliches mit nem IRF530 erst gemacht.

lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2014, 12:00
Beitrag #11
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
Hallo Zusammen!

Bezüglich D0 und D1:
Ich hab da leider nicht den ganzen Code erwischt beim Lösen, die funktion ist aber gegeben!

Hat die Schaltung mal funktioniert?
Die Schaltung hat mit dem anderen Mosfet IRF540 einwandfrei funktioniert!
Der neu Mosfet musste eingebaut werden aufgrund der Leistungssteigerung der Last. Gatespannung hat auch immer geklappt.

Datenblatt:
http://pdf.datasheetcatalog.com/datashee...irlz34.pdf

Doide über S und D:

Wurde mir erklärt die sollte sein damit beim Kurzschluss die 24V nicht am Arduino anliegen.

Getrennte GND funktioniert bei meiner Anlage nicht. Die Elektronik ist anfällig auf Potenzialdifferenz, daher die gemeinsame GND Schiene für 5V, 24V und 12V

Display:

Wird extern mit 5V versorgt da der Spannungsregler auf dem UNO Port heiß wird nach ca. 30 min.

Pin 9 und Pin 22:
Am UNO Port gibts keine Bezeichnung 22!
laut meine Port sin 3, 5, 6, 9, 10, 11 PWM die funtkionieren auch alle!
ich verwende Pin3. Wo liegt da der Unterschied zum CPU PWM?7

Dipslay mit Seriell:
Meines ist eindeutig seriell, siehe link:
http://www.physicalcomputing.at/shop/art...1112100%26


Das Schaltbild ist aktualisiert und im Anhang!
Programm läuft auch und habe ich überprüft!

Wenn jemand eine bessere Schaltung hat bitte Plan zusenden!
Auch Programmfehler bitte mitteilen!

Vielen Dank!

MFG
Wolfgang


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

.ino  Beispiel.ino (Größe: 5,98 KB / Downloads: 37)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2014, 13:12
Beitrag #12
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
Sorry Wolfgang,

Du postest hier nur Bruchstücke - die werden auch noch auf verschiedene Threads verteilt. Und irgendwie soll man helfen. Es wird ja versucht - aber erst erhält man ein anderes Display, dann auf Nachfrage, dass was nicht passt den gleichen Schaltplan... Und der Hinweis, nein das ist alles so, wie ich gesagt habe.
Jetzt gibt es doch eine anderen Link zu einem weiteren Display, dass zwar auch von Sparkfun ist, sich aber von dem anfangs geposteten ein wenig unterscheidet.

Der Code wurde von Dir bisher noch gar nicht ganz gepostet, sondern nur in Bruchstücken..... und die waren schon unstimmig zu den anderen Angaben.

Da fällt es selbst den erfahrenen Hexenmeistern schwer, Dir eine vernünftige Antwort zu geben, vor allem auf diese Frage:
Zitat:Auch Programmfehler bitte mitteilen!

Wie sicher schon bekannt, sind Kristallkugeln Mangelware.... wie soll auch der fähigste hier Fehler in Deinem Code erkennen, wenn er ihn nicht zur Verfügung hat?

Alles in allem aber, scheinst Du ein Stück weitergekommen zu sein?
Zitat:Programm läuft auch und habe ich überprüft!

Schön und das Mosfet macht auch keinen Probleme mehr?
Ich denke dann können wir das Thema als erledigt ansehen - oder?

Einen angenehmen, sonnigen Sonntag
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2014, 22:45
Beitrag #13
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
Dieses Forum und die Teilnehmer sind manchmal schon kompliziert!

Bei meinem Programm habe ich gesagt es ist gekürzt und dann waren in der Eile 2 Kontakte falsch am Schaltplan. Müssern wir wirklich auf solchen Dingen (Kleinigkeiten) herumreiten, ich bin ja kein Gärtner!!!

Ich habe betont das es mal funktioniert hat, umgebaut wurde und nun nicht mehr funktioniert. Es hat sich nur der Mosfet geändert! was hat das mit dem Display zu tun, daher meine Frage on dieses Problem bekannt ist???

Schaltplan wurde auch angezweifelt, es ist so wie gezeichnet, Massen der Netzteile verbunden.

Vermutlich werde ich mich ein halbes Jahr Tag und Nacht selbst damit befassen müssen bis es gelöst ist, dies wollte ich vermeiden daher meine Fage hier!

DAS PROGRAMM WURDE VOR DEM HOCHLADEN GETESTET schreibt keine Fehler raus!!! Es muss daher an der Elektronik liegen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2014, 23:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2014 23:21 von Sloompie.)
Beitrag #14
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
Ne hier ist gar nichts kompliziert - nur mit Teilen ne korrekte Antwort zu geben ist so, wie aus nur zwei Zutaten Mehl und Mehl nen Apfelstrudel zu machen.

sorry - Du hast ein paar ganz konkrete Fragen - nicht beantwortet- auf nachfrage nach dem CODE kam der Schaltplan...

ich weiss - ich hab noch Probleme mit den Strickmustern bei diesen Dingern -
aber nicht nur ich - sondern auch ein paar Leute, die selbst aus Strickmusterbögen noch einen wichtigen Hinweis für Ardu erkennen - verzweifeln hier langsam.

Schaltplan stimmt nicht - Dein Code (der, der an anderer Stelle gepostet wurde )
enthält andere Angaben, wie Du hier postest. Hab es mit Leuten durchgesprochen, weil ich es erst auch nicht verstanden hab... aber ja - sorry, so war es...

Irgendwie erinnert das an jemanden, der mitten in der Republik steht, nach Berlin MUSS, aber den Polizisten fragt: Sagen sie mal - Hamburg ist doch auch schön, wie komm ich denn da hin???

Wenn Du Hilfe willst - solltest Du das Problem genau schildern - und zwar so,dass jeder gerade Deine Konstruktion versteht auch wenn er sie nicht vor Augen hat - eines der wichtigsten Dinge ist der Code - magst Du ihn hier nicht posten, warum auch immer: wir haben eine PN funktion, um das zu klären.

Du hast es gekürzt, es war in der Eile was falsch und nu sind wir hier Schuld, weil wir Dein Problem nicht verstehen? Und sich Leute auch noch damit befassen?

Sorry -
ich hab versprochen brav zu sein - daher bin ich die nächsten Tage RAUS!
Greetz at all
aber SO Macht es keinen Spass
einen Thread nach dem nächsten eröffnen - und überall nur Happen hinwerfen -
Ich bin erst mal beim Hellseherlehrgang und ergatter Kristallkugeln bevor irgendwann jemand wirklich Brûckenpfeiler wirft.

Zum Programm: blink funtioniert auch bei jedem im Test - beim hochladen mit den falschen Angaben in der IDE - ist schon 100 mal vorgekommen klappt es dann nicht - Geändert hast Du ja das Mosfet .. ok definitiv zwei verschiedene Displays gelinkt , die unterschiedlich angesteuert werden..wie soll da denn einer den Fehler suchen, wenn er nicht mal eine genaue Fehlerbeschreibung und genaue Angaben erhält??????

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2014, 23:45
Beitrag #15
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
es wird schon wieder der Code angezweifelt!!!

Ob da noch eine Led mit drinnen hängt oder ein Poti zusätzlich hat ja mit dem Mosfet und dem Display nichts zu tun!!!
Daher sind diese nicht mehr dabei!!!

Code wird aus der Biblothek geladen oder vom Forum hier und die Schaltpläne mit den Werten der Komponenten auch aus dem Net!!!

Wen ich schreibe seriell Display von Sparfunk, was ist da nicht definiert genug????
Arduino spricht auch davon dass das 20x4 Display mit RX TX laufen sollte, da hab ich auch was gepostet, keiner hat was dazu!

Komisch, dass ich bei Workshops auch nur mit dem Schaltplan und meinem Code hin gehe und die finden ohne Stundenlang erläutern was ich mach was ich verwende die Fehler!

Könnte mir vorstellen dass es nur an einem Widerstand, Diode oder Kondensator liegt wie immer anscheinend kann mir hier aber keiner weiterhelfen es liegt nur daran dass die Pins nicht richtig benannt sind......
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2014, 00:05
Beitrag #16
RE: MOSFET Stört DISPLAY 16x2
(03.03.2014 23:45)Wolfgang_2801 schrieb:  es wird schon wieder der Code angezweifelt!!!!
Code wird aus der Biblothek geladen oder vom Forum hier und die Schaltpläne mit den Werten der Komponenten auch aus dem Net!!

Code wird von hier oder aus dem ach so kleinen Net geladen,den hat sicher einer hier sofort zur Hand; Sorry, selbst beim kopieren haben Leute schon Fehler gemacht - und erfahrungsgemäss liegt er sehr häufig da;

Zitat:Wen ich schreibe seriell Display von Sparfunk, was ist da nicht definiert genug????
Wenn das von Dir gelinkte Display aber nun mal nicht seriell funktioniert ist die FRAGE doch sehr wohl erlaubt?? oder? Wenn Dein Schaltplan nicht schlüssig ist und Du nach Hilfe fragst - warum darf man da nicht gegenfragen?

Zitat:Komisch, dass ich bei Workshops auch nur mit dem Schaltplan und meinem Code hin gehe und die finden ohne Stundenlang erläutern was ich mach was ich verwende die Fehler!

Du sollst nicht nur stundenlang erläutern, sondern ein paar Dinge werden hier gefordert irgendwo mal unter dem Kristallkugelthread aufgelistet. Wenn die im Workshop so gut sind, sorry dann brauchst Du ja kein halbes Jahr Tag und Nacht, sondern da nur mit Schaltplan und UPPS CODE? hingehen..;


Zitat:Könnte mir vorstellen dass es nur an einem Widerstand, Diode oder Kondensator liegt wie immer anscheinend kann mir hier aber keiner weiterhelfen es liegt nur daran dass die Pins nicht richtig benannt sind.....

mmh -also funktioniert hier ne Lampe nicht, wechsel ich erst die Birne und guck mir zur Vorsicht den sicherungskasten und den Schalter an.. danach forsch ich weiter - im Kleinen macht das hier sicher jeder genauso und geht bei nem Projekt, was auch wichtig zu sein scheint, davon aus, dass das schon mal ausgewechselt und getestet wurde;..
nur so ne Ahnung...
Und , hast Du es schon getestet?
Falls ja und da das Problem nicht liegt:

Hat vielleicht ja hier jemand Mittwoch in fit nach den Karnevalstagen den Durchblick und Du die Antwort.

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Störungen auf LCD Display celle 11 411 05.11.2016 19:52
Letzter Beitrag: hotsystems
  140Watt Led mit Mosfet dimmen? 7Hz 10 509 10.10.2016 17:49
Letzter Beitrag: Pit
  PiFace Control and Display am Arduino? Tueftler1971 1 228 12.06.2016 14:57
Letzter Beitrag: hotsystems
Heart Bitte um Hilfe um auf Display Temperatur auzugeben Mischa 6 511 04.06.2016 20:49
Letzter Beitrag: hotsystems
  Display mit 5V Logik BennIY 24 1.983 18.02.2016 21:16
Letzter Beitrag: GuruGuru
  display ili9325, r61505, hx8347 an mega2560 Pit 0 673 15.02.2016 10:36
Letzter Beitrag: Pit
  LCD Display Pinbelegung JArdu 2 736 10.02.2016 18:56
Letzter Beitrag: JArdu
  Pinabstand zwischen DP7 und DP8 stört beim Bau eines Shields TheJukeboxMan 6 608 19.01.2016 19:45
Letzter Beitrag: TheJukeboxMan
  Komische Funktion durch Kurzschluss eines N-Kanal MOSFET BennIY 6 836 08.10.2015 22:25
Letzter Beitrag: BennIY
  Welcher Font Chip bei 5" Display? moritz 3 893 21.08.2015 20:23
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste