INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
07.04.2015, 06:32
Beitrag #1
Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Hy Leute,

hab jetzt endlich mal meine zwei MQ-135 Luftqualitätssensoren bekommen jetzt muss ich diese auch noch Kallibrieren, oder auch BURN-IN laufen lassen, doch wie macht man das am besten. Es gibt irgendwie keine anständige beschreibung für sowas. Im Datenblatt steht Burn-In Time 24 hours ....supa !!!

Muss ich den Snesor jetzt in einen Reinen Raum heizen und dann an die frische luft stellen oder widerstände irgendwo dran klemmen?

Wer das schon mal gemacht hat der solle sich doch bitte mal melden und mir berichten... ich checks nicht.



Greez Wampo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.04.2015, 17:50
Beitrag #2
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Hallo,
das ist der Mist mit diesen MQ-Sensoren- die Messen zwar fast alles sehr schön, aber es
fehlt immer an einer Referenz.
Das Ding mist Gase in einer bestimmten Konzentration. Wann der Alarm gibt, das mußt Du
entscheiden.
Du nimmst also einen Raum Deiner Wahl, dort läßt Du das Ding 24 Std laufen, dann liefert
er Dir betimmte Werte, diese Werte sind Deine Referenz.
Wenn nun diese Referenz über- unterschritten wird, dann kannst Du reagieren.
Gruß und Spaß
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2015, 00:11
Beitrag #3
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Danke soweit schon mal für die Antworten, trotzdem bin ich jetzt kein gramm schlauer.....

Im Datenblat steht eine BurnIn Time von 24std, wat heißt das jetzt? Soll ich den Ienfach mal 24 std laufen lassen, bzw die heizung laufen lassen und dann is das ding Kalibriert und liefert ordentliche werte?

Denn wenn nach der BurnIn Time der sensor eingeschalten wird muss er mind 3 min heizen damit er stabile werte liefert.

Aber wie sag ich dem Ding hey hallo hier das is kack luft und das is tip top luft ja wohl kaum nur weil ich ihn 24 std einlaufen lasse.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2015, 09:56
Beitrag #4
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Hallo,
das Ding braucht 24 Stunden um sich an seine Umgebung zu gewöhnen. In dieser Phase läuft
das Ding wie im richtigen Betrieb und gibt seine Werte aus.
Nun kommt der Sensor nach 24 Stunden z.B. auf 500ppm CO2-Anteil.
Diese "500" sind Deine Referenz. Weicht der Wert ab (473/523) dann sagst Du dem Arduino
"mach was". Es wird also nur verglichen.

Willst Du richtig messen, dann brauchst Du eine richtige Referenz. Du brauchst also
einen Raum, in dem Du verschiedene Werte simulieren kannst.

Ich wollte damit mal einen Stadt-Gas Sensor bauen. Da der aber nur Vergleicht, habe ich
es dann gelassen.
Die Konzentration des Gas-Gemisch kannst Du nicht so ohne weiteres messen. Du kommst
also nicht dahinter, ob Du mit- oder ohne Kerze in den Keller darfst.
Gruß und Spaß
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2015, 12:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.04.2015 13:57 von Wampo.)
Beitrag #5
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Danke Skoby,

jetzt bin ich bilde.

Werd den Sensor also mal 24std Indoor laufen lassen, dann an die Frische Luft, damit ich eine Referenz hab und dann muss ich sozusagen nur den Widerstand anpassen.

Komisch is nur das der Sensor nach eins zwei Std noch nicht mal wirklich auf verbrauchte Atemluft oder Kippenquarz richtig anspricht.
Habe im Leerlauf werte (analogRead) um die 80 wenn ich ihn Anhauche oder Anquarze dann komm ich grad mal auf 100 , is doch auch nicht normal oder? Bin der meinung wenn ich ihn anhauche oder anrauche das die CO² konzentration erheblich höher sein müsste ?!
Oder machen hier die 24std BurnIn soviel aus ?!!?

Edit, 14:51Uhr:
Sensor läuft jetzt ca. 4 std...am PC, geöffnetes Fenster , kein Rauch und ich bekomm relativ stabil den Wert 55 geliefert, was ja bei einer guten luftqualität ja gar nicht mal so abwägig ist. aber wenn ich den Sensor mal wieder anhauche dann gehts wieder nur maximal auf 110 rauf und das denke is nicht ganz richtig. Laut Datenblatt detektiert der Sensor ja Co² und auch auch Rauch zumindest die partikeldichte.

Ich möchte hier aber gar keinen ultragenauen Sensor der mit 1ppm fein justiert ist, lediglich will ich das wenn z.b. ein raum verraucht ist oder die luft stickig ist es mir auch angezeigt wird.

Greez Wampo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.04.2015, 00:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.2015 01:00 von Wampo.)
Beitrag #6
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Sodala nachm BurnIn hab ichs einfach mit hilfer dieser Seite (https://hackaday.io/project/3475-sniffin...o-library) und der Lib gemacht, allerdings finde ich keinen passenden RZero wert da dieser wert kontinuierlich so stark schwankt das alles irgendwie nicht zu nem gutem ergebniss führt.

Ich hab auch gelesen das am A0 ausgang ein 22k auf GND gezogener widerstand hin soll, is doch auch bullshit oder. Angeblich kann ich damit dann Sensibilität stellen bei mir gehen einfach nur die PPM Werte in keller. CO2 konzentration wurde mir mit ca.200ppm angezeigt und das kann nicht sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.04.2015, 11:58
Beitrag #7
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Hallo, das Thema interessiert mich auch sehr, auch ich suche nach einem zuverlässigen Sensor der bezahlbaren Art. Einen Referenzsensor habe ich, es ist ein QPA2000 Raumluftsensor von Siemens. Schweineteuer, daher für Bastelprojekte zu schade. Seine Werte zeigten bei mir noch nie weniger als ca. 600ppm und steigen in geschlossenen, schlecht belüfteten Räumen auch schnell Werte an, die um die 1500 liegen. Auch auf Anhauchen reagiert er recht stark, wenn auch verzögert. Gestern habe ich ein Fertiggerät bestellt, das ich, so es sich eignet, als Sensor für die Schlafzimmerbelüftung einsetzen will: Sensor

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.04.2015, 18:28
Beitrag #8
RE: Luftqualitätssensor MQ-135 Kallibrieren
Hallo,
hier aus der Wiki:
"Die Schadwirkung auf Tier und Mensch beruht nicht nur auf der Verdrängung des Sauerstoffes in der Luft. Die DIN EN 13779 teilt die Raumluft je nach Kohlenstoffdioxid-Konzentration in vier Qualitätsstufen ein. Bei Werten unter 800 ppm gilt die Raumluftqualität als gut, Werte zwischen 800 und 1000 ppm (0,08 bis 0,1 Vol.-%) gelten als mittel, Werte von 1000 bis 1400 ppm als mäßige Qualität. Bei Werten über 1400 ppm gilt die Raumluftqualität als niedrig.[103] Zum Vergleich: Im globalen Mittel liegt der CO2-Anteil der Luft bei etwa 390 ppm Volumenanteil, er schwankt aber regional, tageszeitabhängig und jahreszeitabhängig stark. Unterhalb der Maximalen Immissions-Konzentration (MIK) von 3000 ppm (0,3 %) bestehen keine Gesundheitsbedenken bei dauerhafter Einwirkung. Die Maximale Arbeitsplatz-Konzentration für eine tägliche Exposition von acht Stunden pro Tag liegt bei 0,5 %.[104] Bei einer Konzentration von 1,5 % nimmt das Atemzeitvolumen um mehr als 40 % zu."
http://de.wikipedia.org/wiki/CO2

Da schreiben sie z.B.:
Zum Vergleich: Im globalen Mittel liegt der CO2-Anteil der Luft bei etwa 390 ppm Volumenanteil, er schwankt aber regional, tageszeitabhängig und jahreszeitabhängig stark.

Da liegst Du mit Deinen "200" doch nicht so schlecht.
Das Problem ist- keine Referenz.
Man bräuchte ein geeichtes Messwerkzeug zum Vergleich.
Diese "MQ´s" mögen ja nicht schlecht sein und das eine oder andere messen können, aber
es fehlt einem der Vergleich zum Abgleich.
Gruß und Spaß
Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste