INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
01.01.2015, 12:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.2015 12:11 von Marlox.)
Beitrag #9
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
Stimmt, da gibts ja noch günstigere und kleinere Modelle der Arduino-Klone. Ich werde mir das mal durchs Hirn gehen lassen, weil ein extra Arduino zwar erstmal mehr Arbeit ist (wobei sich das ja auch in Grenzen hält), aber der Ardu ja auch wieder für andere Dinge nutzbar wäre, wenn man mal umbaut. Das geht mit dem Modul von Distrelect halt nicht.

Ich habe übrigens schon zwei Mal bei denen bestellt, da hat bisher nie jemand was wissen wollen. Und selbst wenn, hätte ich noch den einen oder anderen Bekannten, der mir das mit bestellen könnte.

Aber wie gesagt, du hast ja schon recht, mit den Klonpreisen der kleineren Controller siehts wieder anders aus. Wobei ich mich da auch noch schlau lesen muss wegen des fehlenden USB-Ports am Mini. Nicht, dass ich mir die nächste Baustelle aufmache Wink

Dann bräuchte ich ja aber den DAC gar nicht mehr, das kann ja dann direkt der Ardu machen, oder habe ich das wieder falsch verstanden?
Wo wäre der Vorteil des extra DAC, wenn ich sowieso einen Ardu verwenden muss?

Vielen Dank übrigens!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 12:24
Beitrag #10
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
(01.01.2015 12:08)Marlox schrieb:  Stimmt, da gibts ja noch günstigere und kleinere Modelle der Arduino-Klone. Ich werde mir das mal durchs Hirn gehen lassen, weil ein extra Arduino zwar erstmal mehr Arbeit ist (wobei sich das ja auch in Grenzen hält), aber der Ardu ja auch wieder für andere Dinge nutzbar wäre, wenn man mal umbaut. Das geht mit dem Modul von Distrelect halt nicht.

Ich habe übrigens schon zwei Mal bei denen bestellt, da hat bisher nie jemand was wissen wollen. Und selbst wenn, hätte ich noch den einen oder anderen Bekannten, der mir das mit bestellen könnte.

Aber wie gesagt, du hast ja schon recht, mit den Klonpreisen der kleineren Controller siehts wieder anders aus. Wobei ich mich da auch noch schlau lesen muss wegen des fehlenden USB-Ports am Mini. Nicht, dass ich mir die nächste Baustelle aufmache Wink

Dann bräuchte ich ja aber den DAC gar nicht mehr, das kann ja dann direkt der Ardu machen, oder habe ich das wieder falsch verstanden?
Wo wäre der Vorteil des extra DAC, wenn ich sowieso einen Ardu verwenden muss?

Vielen Dank übrigens!

ah, okay....dann haben die vielleicht sich geöffnet für den privaten Kunden.
Axo, ja den Pro Mini mußte über einen USB Seriell Adapter programmieren, gibt es in der Bucht ab 11 Taler oder bei amazon umme 16 Mäuse..

Na der Ardi hat keinen Analogausgang...und PWM ist noch lange keine Gleichspannung die man an einem Analogeingang messen kann. Und wenn man an den PWM Ausgang ein RC Glied dranhängt haste immer noch einen Ripple auf dem Signal drauf wo dann die nachfolgende Messung schwanken läßt. Dafür ist PWM auch nicht gedacht. UND ein DAC liefert nun mal eben eine saubere Spannung...sicher ...ein kleines Rauschen ist überall drauf...aber das ist deutlich geringer als der Ripple vom PWM der auch rauscht... aber Rauschen ist nicht wirklich das Problem an der Stelle.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 12:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.2015 12:30 von Marlox.)
Beitrag #11
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
Ach, stimmt, ich Dussel... Raus muss das ja auch noch Big Grin
Aber könnte ich da nicht auch einen fertigen PWM-Wandler nehmen wie den hier:
http://www.cctools.eu/ext_index.php/artikel/1420

Den benutze ich an dem Arduino um meinen Frequenzumrichter mit 0-10V zu versorgen, und der hat auch einen 0-5V Ausgang. Da funktioniert das einwandfrei.

Der Preis von dem Mini ist halt schon heiss, da werde ich mich wohl mal einlesen, ob das viel Streß ist mit dem Adapter bzw. was man da noch alles beachten muss.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 12:34
Beitrag #12
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
(01.01.2015 12:29)Marlox schrieb:  Ach, stimmt, ich Dussel... Raus muss das ja auch noch Big Grin
Aber könnte ich da nicht auch einen fertigen PWM-Wandler nehmen wie den hier:
http://www.cctools.eu/ext_index.php/artikel/1420

Den benutze ich an dem Arduino um meinen Frequenzumrichter mit 0-10V zu versorgen, und der hat auch einen 0-5V Ausgang. Da funktioniert das einwandfrei.

Der Preis von dem Mini ist halt schon heiss, da werde ich mich wohl mal einlesen, ob das viel Streß ist mit dem Adapter bzw. was man da noch alles beachten muss.

so isses...ohne Fleiß kein Preis...
und was du nun als Analogausgang wählst überlasse ich gerne dir...
Auf jeden Fall hast du nun den Weg gefunden.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 13:18
Beitrag #13
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
Das vermutlich einfachste Bindeglied zwischen dem DHT22 und dem (MCP 4921-E/P) D/A-Wandler könnte ein ATTINY 85-20 PU sein.
Mit dem interen 1MHz Takt betrieben geht es ohne zusätzliche Bauteile (außer Abblockkondensatoren)
Programmieren ließe der sich mit einem UNO.

Mach ich da einen Gedankenfehler oder geht das so?

lg
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 13:25
Beitrag #14
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
(01.01.2015 13:18)ardu_arne schrieb:  Das vermutlich einfachste Bindeglied zwischen dem DHT22 und dem (MCP 4921-E/P) D/A-Wandler könnte ein ATTINY 85-20 PU sein.
Mit dem interen 1MHz Takt betrieben geht es ohne zusätzliche Bauteile (außer Abblockkondensatoren)
Programmieren ließe der sich mit einem UNO.

Mach ich da einen Gedankenfehler oder geht das so?

lg
Arne

Hi,
nun der Tiny hat laut Datenblatt kein SPI Interface und kann von daher den DAC nicht bedienen. Den Takt kann man auch auf 8MHz einstellen übrigens.
Aber für einen nicht Elektroniker wirft dann die Programmierung eines Tiny auf dem UNO schon neue Probleme auf....Programmieradapter....die zugehörigen Treiber installieren...kein Testinterface...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2015, 13:58
Beitrag #15
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
Vielleicht geht aber mit dieser Library doch was?
Siehe auch No Serial (UART). Yes SPI and I2C.

Das vermutlich größte Problem ist das Programm in den ATtiny85 zu brennen.

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2015, 11:14
Beitrag #16
RE: Luftfeuchtigkeitssensor mit ANALOGEM Ausgang?
Hallo,

mit einem ATTINY85 kann man OneWire Sensoren auslesen und den Messwert mittels SPI und einem kleinen D/A-Wandler analog ausgeben.
Wie das geht hab ich hier beschrieben.

Viele Grüße
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ATtiny85 - Reset-Pin als Ausgang nutzbar? Gelegenheitsbastler 10 1.962 16.09.2015 13:42
Letzter Beitrag: hotsystems
  DMX ausgang lässt sich nicht ausschalten basti2s 0 710 28.05.2014 06:22
Letzter Beitrag: basti2s

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste