INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lichtschwert
20.08.2016, 12:04
Beitrag #9
RE: Lichtschwert
Hallo FBabe,
ich musste mich jetzt erst mal informieren was überhaupt ein Lichtschwert ist.

Dabei habe ich dann dieses sehr schöne Schnittbild gefunden.
Bisher ist mir nur noch unklar welches der darin gezeigten Komponenten durch einen Arduino ersetzt werden soll. Abgesehen davon kann ich auch erst mal mit den meisten Begriffen aus dem Bild nichts anfangen. Dazu brauche ich, und wohl auch einige andere User aus diesem Forum, mehr Input von dir.

Ganz wichtig fand ich aber folgende Info aus der Beschreibung:
Zitat:Wenn das Lichtschwert nicht besonders gegen Wasser geschützt ist, kommt es bei Kontakt mit diesem zu einem Kurzschluss.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 12:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.2016 14:43 von hotsystems.)
Beitrag #10
RE: Lichtschwert
(20.08.2016 12:04)ardu_arne schrieb:  Bisher ist mir nur noch unklar welches der darin gezeigten Komponenten durch einen Arduino ersetzt werden soll.

Ein sehr schönes Bild.
Im linken Teil sieht man oberhalb des Klingenstärkenreglers eine kleine Platine, vermutlich ist das ein Eigenbauarduino (StandAlone) Atmega.

(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Über die zu verwenden Bauteile habe ich mich auch schon schlau gemacht und sie besorgt.
Teile:
- Arduino Pro Mini
- MOSFET
_voice WT588D-U-32M voice module 5V Mini USB interface Sound module Arduino
- HighPower LED
- Akku 16850
- Clash Sensor

Woher weißt du denn so genau welche Teile du nehmen musst ?

Da wird doch sicher noch mehr Info vorhanden sein.

Einfach nachbauen.

Bei so einem Projekt sollte man erst mal lernen, wie man den Arduino programmiert, bevor man sich die Teile besorgt.

Im übrigen kommt mir das Thema sehr bekannt vor. Google mal ein wenig danach, evtl. findest du etwas darüber.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 17:30
Beitrag #11
RE: Lichtschwert
Dann schau’n mer mal!

Man kann nicht einfach irgendwelche Teile wahllos zusammen schalten. Deshalb wäre es fundamental wichtig zu wissen welche Teile das im einzelnen genau sind.

(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Teile:
- Arduino Pro Mini
Den Arduino Pro Mini gibt es in verschiedenen Versionen. Zum einen unterscheiden sie sich im Typ des verwendeten Controllers 168er oder 328er und in der Spannungsversorgung 3,3V oder 5V. Welchen genau hast du? Gibt es einen Link dazu?

(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Teile:
- MOSFET
Die Auswahl an MOSFETs ist größer als bei Biersorten. Ohne genaue Angaben über die Typenbezeichnung kann hier niemand eine Hilfe dazu geben wie du den verschalten kannst.

(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Teile:
_voice WT588D-U-32M voice module 5V Mini USB interface Sound module Arduino
Es es dieses Teil und gehört diese Beschreibung dazu?

(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Teile:
- HighPower LED
Mit den HighPower LEDs verhält es sich wie mit den Biersorten und den MOSFETs. Gibt es einen Link zum passenden Datenblatt? Wie viele davon hast du / willst du verbauen?

(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Teile:
- Akku 16850
Ist es dieser Akku ? Wie viele davon hast du / willst du verbauen?


(20.08.2016 10:06)FBabe schrieb:  Teile:
- Clash Sensor
Gibt es einen Link zu dem Teil, damit man sich ein Bild von der Funktion und den Anschlüssen machen kann? Wie viele davon hast du / willst du verbauen?

Wie du siehst ist mehr unklar als klar. Du musst also selbst tätig werden und viel mehr liefern als bisher rüber kam. Sonst wird das nix mit dem Eigenbau.
Erst wenn die Hardwarekomponenten und die Schaltung 100% klar sind, kann man sich der Software zuwenden.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 18:51
Beitrag #12
RE: Lichtschwert
Hallo,
vielen Dank für Dein Interesse!

Hier habe ich Infos gefunden.
https://forum.arduino.cc/index.php?topic=261980.0

Zu den Teilen:
MOSFET:
STP36NF06L N-Channel Mosfet 60 V 30 A, TO-220 3-Pin

Soundmodul:
Voice WT588D-U-32M voice module 5V Mini USB interface Sound module Arduino
Package of 28 pins module, which can be replaced memory for gaining different lengths of storage time.
Supports 2M bit ~ 32M bit capacity SPI-Flash (Note: 1byte = 8bit)
WT588D-20SS voice used as a control core chip.
Embedded human voice processor, feel very natural and sweet.
Good audio quality output for 13Bit/DA converter and 12Bit/PWM processing of audio.
Support for loading 6K ~ 22KHz audio sampling rate.
PWM output can directly promote 0.5W/8Ω speakers and plenty of current.
Support DAC / PWM output
Support for loading WAV audio format.
Support key control mode, one-wire serial control mode, three-wire serial control mode.
A variety of IO trigger ways can be seted to in button control mode.
The way of BUSY signal output can be set in a random manner.
loading no more than 500 segments voice for editing.
Address bit is controlled by 220 segments voice, but a single address bit just can load up to 128.
Voice player to enter the sleep mode to stop immediately.
It is simple interface and convenient because of using WT588D Voice Chip that benefited to exert its functions.
A lot of operations can be finished in software. Such as setup control mode, inserting voice, compositing voice, calling voice, etc.
Free to insert mute, mute time range 10ms ~ 25min.
Support online USB download / offline USB download.?Moreover, it also can download data to SPI-Flash even if WT588D-U are working.
Operating voltage: DC2.8V ~ 5.5V.
Dormant current less than 10uA
Powerful anti-jamming. Widely used in the industrial field.
Memory:32M

Description
Button control mode is flexible to trigger and free to set any button to re-trigger .There are 15 trigger ways. Including trigger Impulse Repetition , trigger pluse Without Repetition , invalidation keys, no cycle Level , Recycled Level , Non-Maintained Cycle Level, Non-Cycle for The Last One ,Non-Cycle for The Next One , Cycle for The Last One , Cycle for The Next One, Volume +, Volume -, play / pause, stop, play / stop, etc .
One-wire serial control mode and three-wire serial control mode, not only can control voice play, stop, loop play and volume size by the MCU, but also can direct triggering any voice in address bit from 0 to 219.

Bewegungssensor:
GY-271 HMC5883 3-Achsen Kompass Magnetometer Magnetfeldsensor Arduino

1x HMC5883l von Honeywell. Es handelt sich um ein Magnetfeldsensor mit 3 Achsen und 12bit Auflösung pro Achse.
Der Spannungsregler ist bereits auf dem Board verbaut, achten Sie trotzdem auf eine I/O Spannung von nicht mehr als 3,6V.
Die Komponenten auf dem Board sind optimal abgestimmt. Zubehör: passende Pinleiste.
Features:
- Genauigkeit 1-2 Grad
- Einstellbare Empfindlichkeit auf 0,88 - 8,1 Gauss Messbereich
- Abfrage bis 160 in der Sekunde
- schnelle einfache Abfrage und Parametrierung über I2C
- 2,2 - 3,6 V Betriebsspannung.
Beispiele für Verwendung:
- Messung von Magnetfeldanomalien
- Hall Sensor
- Quadrokopter Navigation
- Elektronischer Kompass
- Autonome Navigation

Erschütterungssensor (Clash)

Stück SW-18020P Schalter Vibration Erschütterungs-Sensor Neigungssensor
maximale Betriebsspannung: 12V
Maximalstrom: weniger als 5 mA
Widerstand bei Kontaktgabe: <10 ohm
Widerstand ohne Kontaktgabe >10M ohm
Impulsdauer Ausgang: ca. 2ms
Umgebungstemperatur: weniger als 100℃
Lebenserwartung: 500000 mal

LED:
Durchmesser 20mm
Peak-Wellenlänge 515nm-525nm
Durchlassspannung ca. 3,2V
Vorwärtsstrom (Gleichstrom) 700mA
Lichtstärke 120Lm
Abstrahlwinkel 140º
Lebensdauer 100.000 Std.
zulässige Betriebstemperatur -30ºC bis +80ºC

Akku: 1x 16850

Funktionen:
- Einschaltfunktion: LED hochdimmen + Einschaltsound danach Grundsound
- Bewegungsfunktion: bei Bewegung des Schwertes Schwingsound (Magnetfeldsensor)
- Clasch-Funktion: bei Erschütterung Clashsound (Clashsensor)+ Flackern der LED
- Ausschaltfunktion: LED runterdimmen + Ausschaltsound
Die dafür benötigten Sounds habe ich in WAV-Format

Gruß
FBabe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 20:29
Beitrag #13
RE: Lichtschwert
Also jetzt kommt erstmal Licht ins Dunkle, Kompliment!
Aber: Dein Projekt ist Hardcore, aber machbar.
Dein Job ist es jetzt, Dich Schritt für Schritt an die Sache zu begeben, ohne den Blick aufs Ganze zu verlieren.

Fangen wir mit der LED an:
An Deinem Arduino gibt es unterschiedliche Pins.
Manche können nur ein/aus, andere können PWM.
PWM benötigst Du um zu dimmen.
Hier kann man auch zum Testen ne ganz normale LED mit Vorwiderstand anschließen.
Dann probierst Du diverse Beispielprogramme (Sketch) aus, um Dich mit der Programmatik vertraut zu machen.
Ist dies geschehen, kann man anstatt oder zusätzlich zur Test-LED hier dann den Mosfet ansteuern.
Dieser muss zunächst auf Tauglichkeit gecheckt werden!
(Hab nicht alle Details durchgelesen)

Wenn der passt, kann die richtige LED am Ausgang des Mosfet angeschlossen werden.

Wenn das soweit spielt, und das wird ein paar Tage dauern, kümmern wir uns um den Lagesensor.
Und zuletzt noch um den Erschütterungssensor.

Das wichtigste Werkzeug auf Deinem Weg ist SerialPrint() und/oder SerialPrintln()

Hierüber kannst Du Dir alle möglichen Daten innerhalb des Programms in Deinen Computer schicken lassen, so kannst Du schnell einkreisen, warum Dein Programm nicht das tut, was Du erwartest

Frohes Schaffen

Binatone
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 20:43
Beitrag #14
RE: Lichtschwert
Hallo,
vielen Dank mal für die Antworten.
Wie gesagt, auf die Idee hat mich mein Sohn gebracht, da er sich so etwas wünscht.
Ich habe mich natürlich im Netz schlau gemacht und gemerkt, dass ein grosses Interesse zu diesem Thema gibt.
Es gibt auch Anbieter wie Haspro für Lichtschwerter, die habe ich mir auch angesehen.
Fazit: Die Lichtschwerter sind entweder Plastik (Billigbau) und die etwas besseren teuer aber optisch, naja. In USA gibt es einige Herstelle, da kostet das Body ab 235$ + Versand + Tax +Zoll.
So habe ich mich selbst auf den Weg begeben und recherchiert und Konstruiert.
(CAD-Baugruppenzeichnungen habe ich mal von einer Variante angefügt, es gibt mehrere)
Wie schon erwähnt, habe ich von der Programmierung wenig Ahnung.
Ich suche jemanden der mir bei der Elektronik hilft, da ich da nicht ausreichende Kenntnisse habe.
Nach meiner Recherche wurden Lichtschwerter schon mit Arduino realisiert.
Bauteile:
Pro Mini Atmega 328P Board 5V/16MHz, Arduino
SW-18020P Schalter Vibration Erschütterungs-Sensor Neigungssensor
3 Watt High Power Led Rot Blau Grün Gelb Weiß Orange Warmweiß UV 660nm 450nm 3W
STP36NF06L N-Channel Mosfet 60 V 30 A, TO-220 3-Pin
GY-271 HMC5883 3-Achsen Kompass Magnetometer Magnetfeldsensor Arduino
Akku 16850 LiPo
WT588D-U-32M voice module 5V Mini USB interface Sound module Arduino
Lautsprecher 8Ohm 2 w
hier hat jemand schon sowas gemacht. (verstehe ich nicht ganz)
https://forum.arduino.cc/index.php?topic=261980.0
Da eine große Nachfrage dafür besteht, könnte ich mir auch ein kleines Startup vorstellen.
Ich kann das Body mit CNC-Maschinen herstellen. Für die Herstellung des Innenlebens benutze ich einen 3D-Drucker. Wer mir dabei hilft oder Interesse an einem Startup hat, dem kann ich auch ein komplettes Body zu Verfügung stellen. (gedreht aus Alu). Auch die Herstellung der Klinge habe ich bereits im Griff.
Klinge : bestehend aus Policarbonatrohr mit Spiegeloptik und Diffusor.
Ich währe für Eure Hilfe sehr dankbar.
Wer Interesse am Startup hat bitte melden.
(einen Schaltplan aus einem Beispiel allerdings das Soundmodul ohne USB habe ich auch mit angehängt.
Gruß
FBabe
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, oder habt Interesse.
Mail: Frank.Babe@gmx.de


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
           
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 20:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.2016 20:59 von hotsystems.)
Beitrag #15
RE: Lichtschwert
Das ist ein sehr guter Ansatz, Binatone.

Ich kann dann noch empfehlen, der TO sollte sich auch mit der Funktion der Taster auseinander setzen.
Auch wie und warum man an den Eingängen Pullup oder Pulldown Widerstände einsetzt.

Und dazu sollte sich der TO ein Buch für den Arduino zulegen, dann können schnell mal einige Dinge nachgelesen werden.
Ich empfehle da das "Arduino Kochbuch", welches sehr gut in die Materie einführt.

Und dann soll es losgehen, wir warten schon auf die ersten Ergebnisse, um diese zu begutachten.

Und hier sehe ich schon das erste Problem.
In der Beschreibung, die du verlinkt hast, wird von einem 3,3 Volt Pro Mini geschrieben, in deiner Auflistung steht etwas von 5 Volt.
Das solltest du überprüfen.
Auch im Schaltbild sollte es die 3,3 Volt Ausführung sein, da er sonst mit 5 Volt an RAW nicht funktioniert.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2016, 21:25
Beitrag #16
RE: Lichtschwert
(20.08.2016 20:48)hotsystems schrieb:  Das ist ein sehr guter Ansatz, Binatone.

Ich kann dann noch empfehlen, der TO sollte sich auch mit der Funktion der Taster auseinander setzen.
Auch wie und warum man an den Eingängen Pullup oder Pulldown Widerstände einsetzt.

Und dazu sollte sich der TO ein Buch für den Arduino zulegen, dann können schnell mal einige Dinge nachgelesen werden.
Ich empfehle da das "Arduino Kochbuch", welches sehr gut in die Materie einführt.

Und dann soll es losgehen, wir warten schon auf die ersten Ergebnisse, um diese zu begutachten.

Und hier sehe ich schon das erste Problem.
In der Beschreibung, die du verlinkt hast, wird von einem 3,3 Volt Pro Mini geschrieben, in deiner Auflistung steht etwas von 5 Volt.
Das solltest du überprüfen.
Auch im Schaltbild sollte es die 3,3 Volt Ausführung sein, da er sonst mit 5 Volt an RAW nicht funktioniert.
Hallo,
vielen Dank für Deinen Kommentar, Ich suche ja nicht nach Problemfinder oder Bücherwürmern, sondern nach Losungsvorschlägen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste