INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lib für SPI-SD-Karten
15.02.2015, 00:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2015 00:26 von HaWe.)
Beitrag #17
RE: Lib für SPI-SD-Karten
ich habe eine 16GB Card, normal groß, aber mit dem speziellen Arduino-Formatter formatiert mit FAT16 -

mit Due klappt es tatsächlich jetzt immer,
mit Mega sehr oft Fehler (aber manchmal geht es doch).

Daher kann es doch nicht an der Formatierung liegen! (oder?)

In der Artikelbeschreibung steht allerdings oben "Arduino ARM",
ansonsten ist immer nur allgemein von Arduino die Rede.

Ist die vllt doch nur für ARMs gedacht? Ist das möglich?

edit: Trotzdem, ich kauf mir jetzt auch zusätzlich ne 4er SD, mal schauen, ob das wirklich einen Einfluss hat.
Mach für heute Schluss, gute Nacht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 00:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2015 00:44 von Bitklopfer.)
Beitrag #18
RE: Lib für SPI-SD-Karten
(15.02.2015 00:09)HaWe schrieb:  ich habe eine 16GB Card, normal groß, aber mit dem speziellen Arduino-Formatter formatiert mit FAT16 -

mit Due klappt es tatsächlich,
mit Mega sehr oft Fehler.

Daher kann es nicht an der Formatierung liegen! (oder?)

In der Artikelbeschreibung steht allerdings oben "Arduino ARM",
ansonsten ist immer nur allgemein von Arduino die Rede.

Ist die vllt doch nur für ARMs gedacht? Ist das möglich?

Also wenn die sich auf ARM beziehen dann vielleicht weil der DUE mit 3,3V läuft und der Mega und alle anderen kleineren Arduinos mit 5V. Das hiese das hier ein Pegelanpasungsproblem vorliegt.
Also ich habe es gerade mal verfiziert. Beim Arduino Ethernet sind aktive Pegelwandler von 5V auf 3,3V dazwischen. Ohne die wird also dein SD Interface auf dem Mega nicht laufen. Der sichere Beweis ist das es am DUE läuft.

Nachtrag:
Witzigerweise reden die in der Artikelbeschreibung von 3,3 und 5V Eingang aber nichts über die Pegel der Datenleitungen.

Auf dieser Version sind auch die Datenleitungen aktiv angepasst.

lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 10:21 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2015 10:21 von HaWe.)
Beitrag #19
RE: Lib für SPI-SD-Karten
moin,
ja, das stimmt mit den 3.3V.
Als Spannungsversorgung habe ich sowohl bei Due als auch bei Mega identisch 5V verwendet, der 3.3V pin am SD Halter ist frei.

Wenn jetzt die Pegel am Due ausreichen (3.3V) , müssten dann nicht erst recht auch 5V Pegel am Mega funktionieren?

Er scheitert ja bereits bei der Initialisierung -
wenn die Initialsierung nach wiederholtem SDcard raus/rein/reset die Initialisierung aber aber dann endlich funktioniert hat, dann funktioniert der ganze Rest anschließend auch einwandfrei (File exist, open, close, erase, write, read)!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 10:25
Beitrag #20
RE: Lib für SPI-SD-Karten
Hi,
mal was ganz anderes: Wie lang sind denn die Kabel? Ich hatte mal ein ähnlich "unerklärliches" Problem mit einer etwas wilden Verkabelung. Nach Kürzen der Kabel auf unter 10cm hat's dann funktioniert.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 10:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2015 10:47 von HaWe.)
Beitrag #21
RE: Lib für SPI-SD-Karten
in beiden Fällen (Due / Mega) identisch:
MISO + MOSI + SCK je 20cm,
CS 30cm (weils auf die andere Seite rüber muss), könnte ich aber auch auf 20cm verkürzen.

Weniger wird grundsätzlich schwierig, ich will später auch noch eine Art SPI-Hub mit 4 Blockheadern dazwischensetzen,
unter 20cm wird es wschl wegen Handling nicht gehen..

der Due hat damit aber offenbar kein Problem, und SPI clock ist ja in beiden Fällen per default identisch (4 MHz)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 10:47
Beitrag #22
RE: Lib für SPI-SD-Karten
(15.02.2015 10:21)HaWe schrieb:  moin,
ja, das stimmt mit den 3.3V.
Als Spannungsversorgung habe ich sowohl bei Due als auch bei Mega identisch 5V verwendet, der 3.3V pin am SD Halter ist frei.

Wenn jetzt die Pegel am Due ausreichen (3.3V) , müssten dann nicht erst recht auch 5V Pegel am Mega funktionieren?

Er scheitert ja bereits bei der Initialisierung -
wenn die Initialsierung nach wiederholtem SDcard raus/rein/reset die Initialisierung aber aber dann endlich funktioniert hat, dann funktioniert der ganze Rest anschließend auch einwandfrei (File exist, open, close, erase, write, read)!

Also dann pass mal auf das du den DUE nicht abschießt. Wenn du die SD mit 5V versorgst kommen da dann wohl auch mehr als 3,3V heraus und der DUE sollte am Eingang nur max. 3,3V bekommen. Hier solltest mal die SD Versorgung auf 3,3V umstellen bevor die CPU Schaden nimmt. Der DUE läuft nun mal auf 3,3V. Hätte die CPU 5V hätte ich mir schon längst so ein Board geholt.
lg
k

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 10:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2015 10:59 von HaWe.)
Beitrag #23
RE: Lib für SPI-SD-Karten
ok, habe ich gleich geändert.
Ich hätte aber auch nie gedacht, dass das für den SD-Vc-Pin wichtig ist, denn es ist ja die Versorgungsleitung für den Slot.
Andererseits hat auch der Due am SPI-Header immer 5V, nicht 3.3, auch die Pixy Cam läuft ja am Due über die 5V am SPI-Header.
Habs aber wie gesagt sicherheitshalber geändert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2015, 11:08
Beitrag #24
RE: Lib für SPI-SD-Karten
(15.02.2015 10:58)HaWe schrieb:  ok, habe ich gleich geändert.
Ich hätte aber auch nie gedacht, dass das für den SD-Vc-Pin wichtig ist, denn es ist ja die Versorgungsleitung für den Slot.
Andererseits hat auch der Due am SPI-Header immer 5V, nicht 3.3, auch die Pixy Cam läuft ja am Due über die 5V am SPI-Header.
Habs aber wie gesagt sicherheitshalber geändert.

5V am Power Pin Nr. 2 vom SPI Header ist auch was anderes wie die Signalleitungen MOSI und MISO und SPCK, die Signalis gehen direkt auf die CPU und die hat 3,3V.
Erklärt aber immer noch nicht warum es am Mega nicht geht.
Wobei eines ist auch klar, die SD muß beim Systemstart stecken, später einstecken also nachdem die SD Init Routine gelaufen ist geht nicht. Auch ein erneutes Aufrufen der Init Routine nachdem die Karte entfernt war und wieder gesteckt war hat bei mir seinerzeit keinen Erfolg gezeigt....da half nur noch ein JMP 0000, also ein Reset.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  SD-Karten-Shield über I2C ansteuern? alpenpower 4 1.065 21.07.2015 06:43
Letzter Beitrag: alpenpower

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste