INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leistungsaufnahme Arduino
14.07.2015, 11:01
Beitrag #1
Leistungsaufnahme Arduino
Ich habe ein Projekt in meiner Firma, in dem ich in einer Fertigung Spritzgussformen orten soll.
Die Ortung wollte ich über ein Bluetoothmodul realisieren, welches sich auf der Form befindet.
In der Halle sollen sich Empfänger befinden, welche die Ortung übernehmen.
Das Bluetoothmodul und das zum ansteuern benötigte Arduino Board sollen über einen Akku versorgt werden. Daher ist es für mich wichtig, dessen Leistungsaufnahme zu wissen.
Leider finden ich zu den Arduino Bords und zu dem BT Modul meist nur eine Angabe über die benötigte Spannungsversorgung und nicht über die minimale Leistungsaufnahme.

Ein Atmega 3328P-Pu (in minimal Schaltung http://shelvin.de/atmega328p-pu-bootload...-als-isp/) soll im Sleepmodus 0,08mA aufnehmen, aber das habe ich auch nur in einem anderen Forum gefunden.

Kann mir jemand weiterhelfen und sagen wie die Leistungsaufnahme eines oder mehrerer Arduino Prozessoren sind und die eines Bluetoothmodules?

Ich hoffe ich habe nicht zu viel um meine Frage drum herum geschrieben Angel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 11:20
Beitrag #2
RE: Leistungsaufnahme Arduino
(14.07.2015 11:01)Tobias schrieb:  Ich habe ein Projekt in meiner Firma, in dem ich in einer Fertigung Spritzgussformen orten soll.
Die Ortung wollte ich über ein Bluetoothmodul realisieren, welches sich auf der Form befindet.
In der Halle sollen sich Empfänger befinden, welche die Ortung übernehmen.
Das Bluetoothmodul und das zum ansteuern benötigte Arduino Board sollen über einen Akku versorgt werden. Daher ist es für mich wichtig, dessen Leistungsaufnahme zu wissen.
Leider finden ich zu den Arduino Bords und zu dem BT Modul meist nur eine Angabe über die benötigte Spannungsversorgung und nicht über die minimale Leistungsaufnahme.

Ein Atmega 3328P-Pu (in minimal Schaltung http://shelvin.de/atmega328p-pu-bootload...-als-isp/) soll im Sleepmodus 0,08mA aufnehmen, aber das habe ich auch nur in einem anderen Forum gefunden.

Kann mir jemand weiterhelfen und sagen wie die Leistungsaufnahme eines oder mehrerer Arduino Prozessoren sind und die eines Bluetoothmodules?

Ich hoffe ich habe nicht zu viel um meine Frage drum herum geschrieben Angel

...Hi,
das wäre eine typische Anwendung für RFID weil du da bei den Formen keine Stromversorgung benötigst.
Dafür benötigst du die eine oder andere Lesestation wo an den Verkehrswegen platziert sind wo die Formen vorbeikommen müßen.
Vielleicht wäre das eine Lösung, weil nen Arduino dauerhaft mit Strom aus nem Akku versorgen wird dann ein Dauerjob für Jemanden die Akkus ständig zu laden.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 11:52
Beitrag #3
RE: Leistungsaufnahme Arduino
Das BT Modul zieht beim Suchen so viel Strom das du den Arduino ganz vernachlässigen kannst.
Nimm RFID, das ist eher gedacht für deine Anwendung.

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 11:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.07.2015 12:06 von Tobias.)
Beitrag #4
RE: Leistungsaufnahme Arduino
Das mit RFID war auch meine erste Idee. Mein Chef meinte allerdings, dass das auch über Bluetooth gehen müsste. Er sagte das da ruhig nach 2J Jahren die Batterie gewechselt werden könnten....da habe ich mich schon gefragt ob das überhaupt so lange halten kann :DDD

Kann mir trotzdem jemand die Leistungsdaten ungefähr nennen, sodass ich Zahlenwerte habe, um meinem Chef das Problem deutlich zu machen ;-)

ps.:
wie funktioniert das den dann mit den IBeacons , die arbeiten doch auch so oder nicht?
Wäre eine Bluetooth Low Energy Lösung nicht möglich?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 16:47
Beitrag #5
RE: Leistungsaufnahme Arduino
(14.07.2015 12:07)t.a.f.k.a.Z. schrieb:  HC-05:
Zitat:Can work at the low voltage (3.1V~4.2V). The current in pairing is in the range of 30~40mA.
The current in communication is 8mA.

http://westcoastmakers.com/attachments/h...n-png.262/
wers glaubt........

Dann zeig deinem Chef mal wie es richtig zu machen ist. Bei BT verballerst du deine Akku Ladung während nichts zu empfangen ist, sprich deine Form ist garnicht im Empfangsbereich. Selbst mit einem großen Modellbau Akku kommst du da nicht weit und die 2 Jahre die dein Chef angibt soll er mal vorrechnen.
Bei RFID reicht ein Aufkleber was dir auch hilft wenn es mal mehr als eine Form geben sollte
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 16:55
Beitrag #6
RE: Leistungsaufnahme Arduino
(14.07.2015 16:47)Scherheinz schrieb:  ....
Dann zeig deinem Chef mal wie es richtig zu machen ist. Bei BT verballerst du deine Akku Ladung während nichts zu empfangen ist, sprich deine Form ist garnicht im Empfangsbereich. Selbst mit einem großen Modellbau Akku kommst du da nicht weit und die 2 Jahre die dein Chef angibt soll er mal vorrechnen.
Bei RFID reicht ein Aufkleber was dir auch hilft wenn es mal mehr als eine Form geben sollte

..und da es ja Beruflich ist darf es wohl auch etwas Geld kosten. Bei Bedarf kann ich da einen Profi vermitteln mit dem ich bei uns im Betrieb mal zusammengearbeitet habe.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2015, 17:05
Beitrag #7
RE: Leistungsaufnahme Arduino
(14.07.2015 16:55)Bitklopfer schrieb:  
(14.07.2015 16:47)Scherheinz schrieb:  ....
Dann zeig deinem Chef mal wie es richtig zu machen ist. Bei BT verballerst du deine Akku Ladung während nichts zu empfangen ist, sprich deine Form ist garnicht im Empfangsbereich. Selbst mit einem großen Modellbau Akku kommst du da nicht weit und die 2 Jahre die dein Chef angibt soll er mal vorrechnen.
Bei RFID reicht ein Aufkleber was dir auch hilft wenn es mal mehr als eine Form geben sollte

..und da es ja Beruflich ist darf es wohl auch etwas Geld kosten. Bei Bedarf kann ich da einen Profi vermitteln mit dem ich bei uns im Betrieb mal zusammengearbeitet habe.
lgbk

Wobei es ja nichtmal viel Geld kostet auf Arduino Basis. Und falls dein Chef auf Bluetooth besteht kannste den Arduino auch weglassen. Ein HC5 Modul hat einen State Ausgang der angibt ob eine Verbindung besteht, wenn das 1 Signal schon reicht kannst du dir den Arduino sparen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 806 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.215 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.161 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste