INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LED faden
07.09.2014, 19:15
Beitrag #9
RE: LED faden
Curvus, die Kritik war nicht auf dich gemünzt....

Und verwechselt bitte nicht, dass der TE meine Meinung nicht teilen muss...

Aber mir fällt einfach auf, dass es auf einer Seite hier Leute gibt, die konkret helfen, auch aktiv am gebastelten Code Verbesserungen vorschlagen...
Und dann eben Leute die allwissend auftreten und keinen aktiven Beitrag leisten...

Klingt vielleicht böse, aber darin sehe ich nicht den Sinn eines Forums...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.09.2014, 22:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.2014 22:20 von Corvus.)
Beitrag #10
RE: LED faden
(07.09.2014 19:15)MaHa1976 schrieb:  Curvus, die Kritik war nicht auf dich gemünzt....

Und verwechselt bitte nicht, dass der TE meine Meinung nicht teilen muss...

Aber mir fällt einfach auf, dass es auf einer Seite hier Leute gibt, die konkret helfen, auch aktiv am gebastelten Code Verbesserungen vorschlagen...
Und dann eben Leute die allwissend auftreten und keinen aktiven Beitrag leisten...

Klingt vielleicht böse, aber darin sehe ich nicht den Sinn eines Forums...
Ich weiß, dass es nicht auf mich bezogen war und gebe zu, dass ich es provokativ so dargestellt habe, als würde ich es auf mich beziehen.

Mir fällt allerdings auf, dass alle Antworten zum Thema zielführend waren. Mit Ausnahme von deiner.

Das Problem hier ist, zu verstehen, wie man eine bestimmte Aufgabe (hier das Faden einer LED) nebenläufig realisiert bekommt, ohne andere Aufgaben darauf warten lassen zu müssen bis der Vorgang abgeschlossen ist. Und das beste Beispiel dafür ist eben das Blinken ohne Delay. Weil das Faden einer LED komplexer ist, geht in dem entsprechenden Quellcode das Wesentliche, was für die Nebenläufigkeit wichtig zu verstehen ist, in der Unübersichtlichkeit unter. Das Blinken ist eine einfache Aufgabe. Und wenn man verstanden hat wie der Code funktioniert, kann man das Prinzip auch bei anderen Aufgaben anwenden. Um das mal auf dein Autoforum umzumünzen:

Wenn jemand einen Ölwechsel bei seinem Golf machen möchte, hilft es ihm zwar zu schreiben, dass er das alte Öl ablassen soll, dann den Ölfilter vom Typ XY gleich mit wechseln soll, um danach 3,5 Liter 10W40 aufzufüllen. Das geht aber auch nur, wenn man weiß, um welchen Golf es sich genau handelt. Der Verweis auf das Handbuch hilft ihm aber ebenfalls ohne das Baujahr und den Motor zu kennen und eben nicht nur ihm, sondern auch jemandem, der das gleiche bei einem Fiesta vor hat. Letzterer wird im Handbuch gegebenenfalls auch noch den Hinweis bekommen, dass er noch das Ventilspiel einstellen sollte.

Hier nun allerdings das Problem: Jedes Projekt ist anders. Es gibt also keinen Golf 2 Baujahr 1992 mit 1,6 Liter Dieselmotor in der Programmierung. Dem entsprechend auch nicht die vollständige Problemlösung. Auch bei meinem Code-Beispiel wird der TE früher oder später auf Probleme stoßen. Die möglicherweise erfordern, das ganze auf völlig andere Weise zu lösen. Beispielsweise wenn andere Timings benötigt werden, kann das zu Problemen führen.
Deshalb ist es sinnvoll, wenn er versteht was er tut, um nicht darauf angewiesen zu sein, dass andere Leute ihm seine Programme schreiben. Im Allgemeinen steigt hier auch die Hilfsbereitschaft, wenn ein eigener Versuch gepostet wird, der noch nicht funktioniert. Da helfe ich dann auch gerne beim debuggen oder gebe Verbesserungsvorschläge. Selbiges beobachte ich auch bei anderen in anderen Threads. Aber Leider sehe ich ebenfalls Threads, in denen sich mehrere Leute Mühe geben, jemandem zu helfen, ohne dass der Hilfesuchende es für nötig hält, Vorschläge umzusetzen, Hinweisen nachzugehen oder Fragen zu beantworten. Da kann ich es niemandem verübeln, dass er seine Zeit mit diesen Leuten nicht mehr verschwenden mag und Eigeninitiative fordert.

gruß lorenz

PS: Damit der Post hier nicht ausschließlich Offtopic ist: Habe den Code wie versprochen getestet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2014, 10:46
Beitrag #11
RE: LED faden
Leute, bleibt doch mal ruhig. Pippsen14, bitte schau doch mal all den Code an, vielleicht findest du ja für dich eine Lösung. Wie viele schon sagen, es wird keine entgültige Lösung geben, solange du das nicht selbst verstehst. Das ist der Kernpunkt, wenn du nur dieses eine Projekt machen willst, dann sei es so, dass du dir einen Code "machen" lässt, willst du aber mehr machen, dann ist es gut, den ganzen Kram zu verstehen.

Alle anderen, lasst auch irgendwann mal die Sache ruhen, damit wir hier beim Thema bleiben.

An Pippsen14 habe ich aber noch eine Frage. Warum willst du eigentlich das Programm ohne Delay haben, was gibt es denn bei solch einem einfachen Ablauf für probleme mit dem Delay? Willst du einen Interrupt abfragen oder zwischendurch etwas anderes machen? Falls nicht dann ist Delay sicher die einfachste und sicherste Lösung. Ich weiß das viele diesen befehl verpöhnen, aber wenn es ausrecht das zu erreichen was du willst, warum nicht?
Schreib doch mal, warum du ohne Delay arbeiten möchtest, denn wenn du schon so viel darüber weißt, dann wundere ich mich, dass du dich mit dem Code so schwer tust. Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nur wissen, wo wir den Hebel ansetzen können, damit du auch verstehst was wir schreiben und wir wissen was wir zu beachten haben. Details sind das Gelbe vom Ei, wir brauchen mehr Details.

Noch mal an alle, bitte versteht ihr mich auch nicht falsch, ich möchte eigentlich nur eine gesunde Umgebung erhalten, die manchmal schnell zerstört wird, wenn manche Offtopic-Diskussionen dann kein Ende finden.

Mein Roboter-Wiki zum Shop: Roboter-Wiki
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2014, 12:52
Beitrag #12
RE: LED faden
Hallo,

ich habe doch niemanden kritisiert und möchte auch gar nicht das mir jemand den Code schreibt. Was ich frage sind Hilfestellungen, damit ich versuchen kann meine Lösungsansätze zu implementieren.

Warum ich ohne delay arbeiten will/muss ist im Fakt begründet das sich das faden der LED's überschneiden soll und da dies funktioniert nur wenn der Arduino weiterarbeitet.

Ich habe nun ein fertiges Programm geschrieben was auch funktioniert. Dies kann sich im Thread BitBanging ohne delay angeschaut werden.

Ein schönes Wochenende und viele Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.11.2014, 16:56
Beitrag #13
RE: LED faden
(07.09.2014 17:44)Corvus schrieb:  Tut mir leid, dass meine Hilfestellung das Problem nicht zu 100% gelöst hat. Mir war nicht klar, dass es hier nicht darum ging einen Lösungsansatz aufzuzeigen und kein Interesse daran besteht den gelieferten Quellcode zu verstehen um sich anschließend bei ähnlichen Problemen selbst helfen zu können. Da es sich hier vielmehr um eine Auftragsarbeit handelt, hier nun selbstverständlich eine vollständige Lösung:
Zitat:int ledPin = 9;
unsigned long fadeStartZeit = 0;
int fadeDauer = 1000;
int fadeStartwert = 0;
int fadeEndwert = 255;
int fadeWert;
int warteDauer=2000;
unsigned long warteZeit = 0;

void setup() {
  fadeStartZeit=millis();


void loop() {
  if (fadeStartZeit) {
    unsigned long jetzt = millis();
    if ( jetzt >= (fadeStartZeit + fadeDauer)) {
      fadeWert=fadeEndwert;
      fadeStartZeit=0;
      warteZeit=millis()+warteDauer;
    }
    else {
      fadeWert=(map(jetzt,fadeStartZeit,fadeStartZeit+fadeDauer,fadeStartwert,fadeEndwert));
    }
    analogWrite(ledPin, fadeWert);
  }
  if (warteZeit) {
    if (millis()>=warteZeit) {
      int tmp = fadeStartwert;
      fadeStartwert = fadeEndwert;
      fadeEndwert=tmp;
      fadeStartZeit=millis();
      warteZeit=0;
    }
  }
}
Bitte seht es mir nach, dass ich noch nicht dazu gekommen bin obigen Code zu testen. Sobald ich wieder einen Arduino in den Fingern habe hole ich es selbstverständlich nach, versprochen.

Hochachtungsvoll lorenz

PS: Soll ich noch Abfragen zu Helligkeitssensoren oder Ähnliches einbauen? Wo kann ich das von dir verwendete Modell bestellen, um es für dich testen zu können?

Hallo Lorenz,

kannst Du noch mal über den Code schauen. Er lässt sich ohne Fehlerhinweis kompilieren und auch hochladen. Aber bei der Led tut sich nichts. Irgendwas falsch verbunden habe ich nicht, denn mit Deinem vorangegangenen Code läuft das Faden.
Danke.

Gruß
Willi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.01.2016, 19:34
Beitrag #14
RE: LED faden
(07.09.2014 19:15)MaHa1976 schrieb:  Curvus, die Kritik war nicht auf dich gemünzt....

Und verwechselt bitte nicht, dass der TE meine Meinung nicht teilen muss...

Aber mir fällt einfach auf, dass es auf einer Seite hier Leute gibt, die konkret helfen, auch aktiv am gebastelten Code Verbesserungen vorschlagen...
Und dann eben Leute die allwissend auftreten und keinen aktiven Beitrag leisten...

Klingt vielleicht böse, aber darin sehe ich nicht den Sinn eines Forums...

so istes habe ich auch erlebt Sad
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste