INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
11.03.2016, 20:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.2016 20:48 von malsehen.)
Beitrag #1
LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
Hallo,
ich habe mich sehr,sehr oft verschrieben und ganz viel falsch deklariert. Im Grunde alles was irgend geht, wiederholt verkehrt gemacht.
Jetzt schreibt das Lcd mal richtig. Aber nach dem Trennen des Arduino, samt LCD, vom Rechner und wieder Verbinden kommen total merkwürdige Zeichen. Wenn ich nochmals kompiliere, schreibt es meist erst richtig, dann löschen alle Zeichen und es schreibt Krickel?
Wenn ich es wieder trenne, mal so, mal so. Wie Lotto.

Bis zu diesem Sketch ging alles gut. Aber jetzt muß ich manchmal zwischen dem Sketchwechsel "Blink" raufladen. Sonst geht nichts.
Was mir auffällt:
Wenn ich die Spannungsversorgung abnehme und wieder anschliesse, schreibt er teils richtig. Aber nach ganz kurzer Zeit blinkt die interne Led 13 und das Display löscht. Dann schreibt es Hyroglyphen?

Code:
#include <LiquidCrystal.h>

LiquidCrystal lcd(12, 11, 5, 4, 3, 2);
const int numRows=2;
const int numCols=16;
const int tempPin=5;
const int literPin=1;

void setup() {
  
lcd.begin(numCols, numRows);//Start
lcd.setCursor(6,0);  //1. Reihe 7.Zeichen
lcd.print("Liter");  //Schreibt das Wort

lcd.setCursor(6,1);  //2. Reihe 7.Zeichen
lcd.print("Temperatur");  //Schreibt das Wort
}

void loop() {


int val;  // Einen Wert vom Sensor einlesen
int Celsius;  // Er heißt Celsius

val=analogRead(tempPin);  //Von Analog 5 einlesen

Celsius=map(val,491,572,20,30);//Getestet entpricht der Temperatur

{
    lcd.setCursor(1,1);  //2. Reihe 2. Feld
   lcd.print( Celsius); //Schreibe den Wert für Celsius




  {
int val;  // Einen Wert vom Sensor einlesen
int Liter;  // Er heißt Liter
val=analogRead(literPin);
Liter=map(val,0,1023,0,65);

{
    lcd.setCursor(1,0);  //2. Reihe 2. Feld
   lcd.print( Liter); //Schreibe den Wert für Liter


}
}
}

}

???
Achim

Hab`s gefunden.
Ein Glück,es hat tatsächlich nur den Arduino erwischt!
Es ist der UNO in der Normalgröße, aber dem aufgelöteten quadratischen IC.
Ohne LCD scheint noch alles zu funtionieren.
Eben Elektronik, und die wollen ein selbstfahrendes Auto bauen. Wenn Sie mich mal ranlassen war`s das!

danke
Achim

Ich kann kaum etwas lernen, vergesse das auch wieder. Aber wenn ich etwas immer wieder klar vor Augen habe, kann ich verdammt viel damit anfangen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2016, 22:20
Beitrag #2
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
(11.03.2016 20:27)malsehen schrieb:  Hab`s gefunden.
Ein Glück,es hat tatsächlich nur den Arduino erwischt!
Es ist der UNO in der Normalgröße, aber dem aufgelöteten quadratischen IC.
Ohne LCD scheint noch alles zu funtionieren.
Eben Elektronik, und die wollen ein selbstfahrendes Auto bauen. Wenn Sie mich mal ranlassen war`s das!

Meist ist der echte Fehler ein schlechter Kontakt.
Wie hast du denn die Einheiten miteinander verbunden?

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2016, 20:14
Beitrag #3
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
Danke hotsystems,

[Bild: 24851091mf.jpg]

Damit ich nicht im Chaos versinke, habe ich alles befestigt . Das LCD ist verlötet. An den Arduino Steckern ist starrer Klingeldraht bis zum Steckbrett. Litze hätte auch Vorteile, läßt sich aber verzinnt schlechter stecken. Rechts sind die freien Digitalen, links die analogen Pins. Was jetzt auf dem Steckbrett sitzt, sind nur die Meßbrücken.
Aber ich habe enorme Schwierigkeiten mit den Sketchen. Kann ja sein, das ich den Uno mit dem verlöteten Chip zu stark geärgert habe. Allerdings hatte er nie Leistung zu schalten.
Macht nichts, ich kenne mich mittlerweile und hatte mir gleich am Anfang alle möglichen Formen des Arduino und mindestens Zweifach besorgt!

Ich habe bestimmt bald wieder Fragen.
Bis dahin,

Achim

Ich kann kaum etwas lernen, vergesse das auch wieder. Aber wenn ich etwas immer wieder klar vor Augen habe, kann ich verdammt viel damit anfangen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2016, 20:41
Beitrag #4
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
Sieht ja soweit ganz ordentlich aus. Im Ernst, sieht sauber aus.
Allerdings die verwendeten Kabel sind für die Verbindungen zum Arduino eigentlich zu dünn.
Hier kannst du schnell einen Wackelkontakt bekommen und dann kommt es zu den Problemen,
die du beschrieben hast.
Durch einen fehlerhaften Sketch alleine geht der normalerweise nicht hops.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2016, 12:47
Beitrag #5
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
Messe mal deine 5V am Bord nach. Du versorgst nur über USB?
Mit Display hatte ich das Problem, dass die Spannung zu gering war und eine externe Versorgung notwendig war.

Gruß, Holger
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2016, 21:18
Beitrag #6
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
Hallo hotsystem,
Die Kabel sind 0,2qmm. Der komplette Arduino, mit LCD, nimmt laut meinem Netzteil, welches nur 10mA Schritte zeigen kann, 30mA auf.
Litze würde ich zum Stecken auf dem Steckboard auch mit abgeschnittenen Enden von Widerständen usw verlöten. Diese haben meist auch nur 0,2qmm. R mit 1/4 Watt entpräche bei 5 Volt - 50mA.
Keine Angst, wenn etwas nicht geht, messe ich nach.
Der Uno mit dem "Atmel Steck IC" läuft.

Hallo Holger,
Habe ich gemacht. Am LCD und Arduino 4,95Volt.
Man soll am Rechner die außenliegenden USB Slots nehmen. Die sollen leistungsstärker sein.
Ich kaufe immer günstig alte Workstation HP oder so. Die haben fette Netzteile.

Der besagte Arduino läuft jetzt mit Hello World im Test.(Am Labornetzteil) Noch geht er.
Langsam muß ich mal in die Gänge kommen. Der Arduino soll eine Petroleumheizung und die Benzinuhr übernehmen. (Kleines 2 Personen Kajütboot)
Dazu muß ich mich noch intensiver mit dem Sketch beschäftigen. Sollte ich nicht klarkommen, wage ich einen neuen Tread.

Danke für euer Mitdenken und eure Zeit!
Achim

Ich kann kaum etwas lernen, vergesse das auch wieder. Aber wenn ich etwas immer wieder klar vor Augen habe, kann ich verdammt viel damit anfangen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2016, 22:58
Beitrag #7
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
(15.03.2016 21:18)malsehen schrieb:  Hallo hotsystem,
Die Kabel sind 0,2qmm. Der komplette Arduino, mit LCD, nimmt laut meinem Netzteil, welches nur 10mA Schritte zeigen kann, 30mA auf.
Litze würde ich zum Stecken auf dem Steckboard auch mit abgeschnittenen Enden von Widerständen usw verlöten. Diese haben meist auch nur 0,2qmm. R mit 1/4 Watt entpräche bei 5 Volt - 50mA.
Keine Angst, wenn etwas nicht geht, messe ich nach.
Der Uno mit dem "Atmel Steck IC" läuft.

Bist du dir sicher mit 0,2qmm, das wäre für die Steckbuchsen des Arduino zu dünn. Die geben da keinen richtigen Kontakt. Speziell, wenn man vorher mal ein Shield o.ä. drauf gehabt hat. Da bekommst du schnell einen Wackelkontakt.
Der Strom ist hier nicht das Problem.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2016, 17:05
Beitrag #8
RE: LCD schreibt mal richtig,mal Krickel?
Danke für den Tipp!
Bei meinem Testboard sind die Kabel an diese üblichen Steckleistenreihen, welche man nach Bedarf ablängt, gelötet. Diese sitzen dann in den Buchsenreihen des Arduino.

Achim

Ich kann kaum etwas lernen, vergesse das auch wieder. Aber wenn ich etwas immer wieder klar vor Augen habe, kann ich verdammt viel damit anfangen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Question Rechnen in C - Was ist denn nun richtig? Stephan_56 17 1.233 27.03.2016 11:31
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Constrain-Befehl -wie gehts richtig? Nimes 8 943 14.03.2016 18:00
Letzter Beitrag: DL1AKP
  Über Pin43 den Pin42 steuern, ist das so richtig? arduinofan 5 489 01.02.2016 21:01
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Datenlogger schreibt nicht auf SD Karte kirchstefan 15 2.352 02.07.2015 08:03
Letzter Beitrag: HaWe
  C-Code für eine substring-Funktion: richtig ? HaWe 1 671 27.05.2015 14:01
Letzter Beitrag: HaWe
  Eingang analog oder digital? Wie macht man es richtig? Gelegenheitsbastler 3 986 25.03.2015 15:45
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  [gelöst:] A.Mega: Pin4 bei Programmstart richtig setzen HaWe 0 587 28.09.2014 09:53
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste