INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LCD 1602 mit I2C
10.07.2016, 09:25
Beitrag #17
RE: LCD 1602 mit I2C
(09.07.2016 21:59)amithlon schrieb:  
(09.07.2016 18:26)Tellen schrieb:  Hallo
Habe jetzt nur noch das berüchtigte "POSITIVE was not declared in this scope"
als Fehlermeldung.

Arduino: 1.6.7 (Windows 7), Board: "Arduino/Genuino Uno"

LCD_I2C_WikispV1:23: error: 'POSITIVE' was not declared in this scope

LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE); // Set the LCD I2C address
^

exit status 1
'POSITIVE' was not declared in this scope

Dieser Report hätte mehr Informationen mit
"Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung"
aktiviert in Datei > Einstellungen.
Gruss aus Basel

ok.

lösche bitte im Sketchordner/libraries diese beiden Ordner:
Benutzt: C:\Users\Hans\Documents\Arduino\libraries\LiquidCrystal_I2C
Nicht benutzt: C:\Users\Hans\Documents\Arduino\libraries\arduino_445191

Dann lade Dir bitte von
https://arduino-info.wikispaces.com/LCD-...df30308160

die NewliquidCrystal_1.3.4.zip runter. Nicht entpacken!
In der Arduino-IDE Sketch -> Bibliothek einbinden -> .ZIP-Bibliothek einbinden
auswählen, das zip-Archiv auswählen und ok.
Dauert einen Moment, dann sollte die IDE Erfolg melden.
IDE vorsichtshalber schließen und wieder öffnen, den Sketch laden und es sollte alles klappen.

Ich habe mir den Ärger mit falschen Lib-Versionen auch schon eingehandelt.
Selbst eingefügte Libs im Sketchbook/libraries-Ordner werden bei Updates u.ä. nicht angefasst, da muß man sich selber drum kümmern...

Gruß aus Berlin
Michael

Ja der Michael kann es !
Es funktioniert.
Vielen Dank für Deine Mühe und Geduld.

Gruss aus Basel
Hans
Grüss mir Berlin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.07.2016, 10:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.07.2016 10:29 von amithlon.)
Beitrag #18
RE: LCD 1602 mit I2C
(10.07.2016 09:25)Tellen schrieb:  Ja der Michael kann es !
Es funktioniert.
Vielen Dank für Deine Mühe und Geduld.

Gruss aus Basel
Hans
Grüss mir Berlin

die Grüße habe ich ausgerichtet. Wink

Ansonsten: fein daß es jetzt klappt.
Mit der Arduino-IDE befasse ich mich eigentlich noch garnicht so lange, zumindest im Verhältnis zu den AVR, mit denen spiele ich seit deren Erscheinen rum...
Inzwischen dient die Arduino-IDE mehr zum Programmieren der ESP8266 WLAN-Module.

Mit dem libraries Ordner im Sketchbook sollte man zumindest vorsichtig sein.
Nichts einfach reinkopieren wenn man nicht weiß, was man da hat und wenn man es macht und es klappt nicht wie erwartet: das reinkopierte Zeug auf jeden Fall erstmal wieder löschen...
Die IDE scannt diesen Ordner beim Start genauso wie den Sketchordner selbst und erstellt eine interne Liste. Auch umbenennen sollte man in beiden Ordnern vermeiden. Unter anderem Namen speichern und den alten dann löschen.
Sonst kann man auch schwer zu durchschauende Fehlermeldungen erzeugen.

Viel Spaß weiterhin!

Gruß nach Basel
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2016, 13:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.2016 13:41 von Franz54.)
Beitrag #19
RE: LCD 1602 mit I2C
(09.07.2016 21:59)amithlon schrieb:  https://arduino-info.wikispaces.com/LCD-...df30308160

die NewliquidCrystal_1.3.4.zip runter. Nicht entpacken!
In der Arduino-IDE Sketch -> Bibliothek einbinden -> .ZIP-Bibliothek einbinden
auswählen, das zip-Archiv auswählen und ok.
Dauert einen Moment, dann sollte die IDE Erfolg melden.
IDE vorsichtshalber schließen und wieder öffnen, den Sketch laden und es sollte alles klappen.

Danke schon mal für die Infos hier. Ich hatte die selben Fehlermeldungen und mit der "NewliquidCrystal_1.3.4.zip" sind die Fehlermeldungen Geschichte.
Ich habe einen "Arduino Uno" im Einsatz mit dem LCD Display 4x20 wie in dem Link gezeigt. Die "I2C" - Platine ist die "Version 1" in dem Link und ich habe auch das dort unter Version 1 beschriebene Programm verwendet.

Das Display ist mit SCL auf Pin A5 und mit SCA auf Pin A4 angeschlossen. Also auch wie in dem Link beschrieben.

Aaaaaaaaber es rührt sich bei mir NICHTS Confused

Beim Kompilern kein Fehler, alles super, aber das Display zeit NICHTS.

Ich bin mit dem Oscilloscope auf beide Pins (A4 + A5), aber auf denen passiert auch nichts. Wenn ich die Spannung an der CPU einschalte, Startet die CPU, dann gehen die beiden Pins auf "High". Aber mehr ist es nicht. Das kann doch nicht sein?

Wo erkennt man eigentlich auf welchen Pins die Kommunikation mit dem Display stattfinden sollte. Das muss ja irgendwo im Librarieprogram festgelegt werden. Wo kann man das feststellen?

Hier noch das verwendete Programm:

Code:
/* YourDuino.com Example Software Sketch
16 character 2 line I2C Display
Backpack Interface labelled "A0 A1 A2" at lower right.
..and
Backpack Interface labelled "YwRobot Arduino LCM1602 IIC V1"
MOST use address 0x27, a FEW use 0x3F
terry@yourduino.com */

/*-----( Import needed libraries )-----*/
#include <Wire.h>  // Comes with Arduino IDE
// Get the LCD I2C Library here:
// https://bitbucket.org/fmalpartida/new-liquidcrystal/downloads
// Move any other LCD libraries to another folder or delete them
// See Library "Docs" folder for possible commands etc.
#include <LiquidCrystal_I2C.h>

/*-----( Declare Constants )-----*/
/*-----( Declare objects )-----*/
// set the LCD address to 0x27 for a 16 chars 2 line display
// A FEW use address 0x3F
// Set the pins on the I2C chip used for LCD connections:
//                    addr, en,rw,rs,d4,d5,d6,d7,bl,blpol
LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE);  // Set the LCD I2C address

/*-----( Declare Variables )-----*/
//NONE

void setup()   /*----( SETUP: RUNS ONCE )----*/
{
  Serial.begin(9600);  // Used to type in characters

  lcd.begin(20,4);   // initialize the lcd for 16 chars 2 lines, turn on backlight

// ------- Quick 3 blinks of backlight  -------------
  for(int i = 0; i< 3; i++)
  {
    lcd.backlight();
    delay(250);
    lcd.noBacklight();
    delay(250);
  }
  lcd.backlight(); // finish with backlight on  

//-------- Write characters on the display ------------------
// NOTE: Cursor Position: (CHAR, LINE) start at 0  
  lcd.setCursor(0,0); //Start at character 4 on line 0
  lcd.print("Hello, world!");
  delay(1000);
  lcd.setCursor(0,1);
  lcd.print("HI!YourDuino.com");
  delay(8000);  

// Wait and then tell user they can start the Serial Monitor and type in characters to
// Display. (Set Serial Monitor option to "No Line Ending")
  lcd.clear();
  lcd.setCursor(0,0); //Start at character 0 on line 0
  lcd.print("Use Serial Mon");
  lcd.setCursor(0,1);
  lcd.print("Type to display");  


}/*--(end setup )---*/


void loop()   /*----( LOOP: RUNS CONSTANTLY )----*/
{
  {
    // when characters arrive over the serial port...
    if (Serial.available()) {
      // wait a bit for the entire message to arrive
      delay(100);
      // clear the screen
      lcd.clear();
      // read all the available characters
      while (Serial.available() > 0) {
        // display each character to the LCD
        lcd.write(Serial.read());
      }
    }
  }

}/* --(end main loop )-- */


/* ( THE END ) */
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2016, 14:23
Beitrag #20
RE: LCD 1602 mit I2C
(08.12.2016 13:38)Franz54 schrieb:  
(09.07.2016 21:59)amithlon schrieb:  https://arduino-info.wikispaces.com/LCD-...df30308160

die NewliquidCrystal_1.3.4.zip runter. Nicht entpacken!
In der Arduino-IDE Sketch -> Bibliothek einbinden -> .ZIP-Bibliothek einbinden
auswählen, das zip-Archiv auswählen und ok.
Dauert einen Moment, dann sollte die IDE Erfolg melden.
IDE vorsichtshalber schließen und wieder öffnen, den Sketch laden und es sollte alles klappen.

Danke schon mal für die Infos hier. Ich hatte die selben Fehlermeldungen und mit der "NewliquidCrystal_1.3.4.zip" sind die Fehlermeldungen Geschichte.
Ich habe einen "Arduino Uno" im Einsatz mit dem LCD Display 4x20 wie in dem Link gezeigt. Die "I2C" - Platine ist die "Version 1" in dem Link und ich habe auch das dort unter Version 1 beschriebene Programm verwendet.

Das Display ist mit SCL auf Pin A5 und mit SCA auf Pin A4 angeschlossen. Also auch wie in dem Link beschrieben.

Aaaaaaaaber es rührt sich bei mir NICHTS Confused

Beim Kompilern kein Fehler, alles super, aber das Display zeit NICHTS.

Ich bin mit dem Oscilloscope auf beide Pins (A4 + A5), aber auf denen passiert auch nichts. Wenn ich die Spannung an der CPU einschalte, Startet die CPU, dann gehen die beiden Pins auf "High". Aber mehr ist es nicht. Das kann doch nicht sein?

Wo erkennt man eigentlich auf welchen Pins die Kommunikation mit dem Display stattfinden sollte. Das muss ja irgendwo im Librarieprogram festgelegt werden. Wo kann man das feststellen?

Hier noch das verwendete Programm:

Code:
/* YourDuino.com Example Software Sketch
16 character 2 line I2C Display
Backpack Interface labelled "A0 A1 A2" at lower right.
..and
Backpack Interface labelled "YwRobot Arduino LCM1602 IIC V1"
MOST use address 0x27, a FEW use 0x3F
terry@yourduino.com */

/*-----( Import needed libraries )-----*/
#include <Wire.h>  // Comes with Arduino IDE
// Get the LCD I2C Library here:
// https://bitbucket.org/fmalpartida/new-liquidcrystal/downloads
// Move any other LCD libraries to another folder or delete them
// See Library "Docs" folder for possible commands etc.
#include <LiquidCrystal_I2C.h>

/*-----( Declare Constants )-----*/
/*-----( Declare objects )-----*/
// set the LCD address to 0x27 for a 16 chars 2 line display
// A FEW use address 0x3F
// Set the pins on the I2C chip used for LCD connections:
//                    addr, en,rw,rs,d4,d5,d6,d7,bl,blpol
LiquidCrystal_I2C lcd(0x27, 2, 1, 0, 4, 5, 6, 7, 3, POSITIVE);  // Set the LCD I2C address

/*-----( Declare Variables )-----*/
//NONE

void setup()   /*----( SETUP: RUNS ONCE )----*/
{
  Serial.begin(9600);  // Used to type in characters

  lcd.begin(20,4);   // initialize the lcd for 16 chars 2 lines, turn on backlight

// ------- Quick 3 blinks of backlight  -------------
  for(int i = 0; i< 3; i++)
  {
    lcd.backlight();
    delay(250);
    lcd.noBacklight();
    delay(250);
  }
  lcd.backlight(); // finish with backlight on  

//-------- Write characters on the display ------------------
// NOTE: Cursor Position: (CHAR, LINE) start at 0  
  lcd.setCursor(0,0); //Start at character 4 on line 0
  lcd.print("Hello, world!");
  delay(1000);
  lcd.setCursor(0,1);
  lcd.print("HI!YourDuino.com");
  delay(8000);  

// Wait and then tell user they can start the Serial Monitor and type in characters to
// Display. (Set Serial Monitor option to "No Line Ending")
  lcd.clear();
  lcd.setCursor(0,0); //Start at character 0 on line 0
  lcd.print("Use Serial Mon");
  lcd.setCursor(0,1);
  lcd.print("Type to display");  


}/*--(end setup )---*/


void loop()   /*----( LOOP: RUNS CONSTANTLY )----*/
{
  {
    // when characters arrive over the serial port...
    if (Serial.available()) {
      // wait a bit for the entire message to arrive
      delay(100);
      // clear the screen
      lcd.clear();
      // read all the available characters
      while (Serial.available() > 0) {
        // display each character to the LCD
        lcd.write(Serial.read());
      }
    }
  }

}/* --(end main loop )-- */


/* ( THE END ) */
Hast Du mal die alternative Adresse 0x3f ausprobiert?
Ist der Jumper fürs Backlight drauf?
Hast Du mal an der Kontrasteinstellung gedreht?

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2016, 14:44
Beitrag #21
RE: LCD 1602 mit I2C
Danke dir.
Es war die Adresse. Blush

Franz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2016, 14:46
Beitrag #22
RE: LCD 1602 mit I2C
(08.12.2016 14:44)Franz54 schrieb:  Danke dir.
Es war die Adresse. Blush

Franz
Prima, dass es läuft.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2016, 18:00
Beitrag #23
RE: LCD 1602 mit I2C
@Franz54
Solltest du wieder mal Probleme mit der I2C-Adresse haben, kannst du die aktuellen Adressen mit dem I2C-Scanner abfragen.
I2C-Scanner

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2016, 18:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.2016 18:24 von Franz54.)
Beitrag #24
RE: LCD 1602 mit I2C
Danke dir
Das wäre schon bald meine nächste Frage geworden Big Grin

Eine habe ich trotzdem noch. Wo kann ich nachsehen welche zwei Pins von dem Hintergrundprogramm für die Kommunikation benutzt werden? Hier waren es die Pins A5 + A4

Die sind ja offensichtlich unterschiedlich. Oder anders gefragt, kann man die beiden Pins irgendwie einstellen / bestimmen?

Franz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  LCD 1602 mit PCF 8574T Ansteuerung (I2C) RCudino 25 2.240 20.01.2016 19:49
Letzter Beitrag: RCudino
  SainSmart 1602 LCD Keypad Shield Modul Display Tasten Rossy 20 3.708 08.08.2015 12:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Suche jemanden, der mir einen Sketch von 1602 LCD auf Nokia 5110 LCD umschreibt Gelegenheitsbastler 29 3.422 07.05.2015 16:06
Letzter Beitrag: Gelegenheitsbastler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste