INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lüftersteuerung über Taupunkt
02.07.2014, 22:03
Beitrag #9
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
Hey,

danke schonmal für die angebotene Hilfe.

Komme im Moment noch nicht oft zum "spielen" aber werde drauf zurück kommen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.07.2014, 21:31
Beitrag #10
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
Wie am Anfang beschrieben, ich bin blutiger Anfänger

Habe jetzt meine DHT11 und auch sonst einigen Kram zu spielen Tongue

Das Auslesen eines Sensors und die Ausgabe auf dem seriellen Monitor ist kein Problem.

Jetzt möchte ich ja aussen und innen einen Sensor auslesen, wie definiere ich den DHT 11 zweimal?

Ich bekomm immer nur den Wert von einem ausgegeben

Code:
#include <DHT.h>

#define DHTPIN 2 // Sensor aussen  
#define DHTPIN 4 // Sensor innen

#define DHTTYPE DHT11 // DHT Typ definieren

DHT dht1 (DHTPIN, DHTTYPE);
DHT dht2 (DHTPIN, DHTTYPE);


void setup ()
{
  Serial.begin(9600);
  dht1.begin();
  dht2.begin();
}

void loop ()
{
  float ho = dht1.readHumidity();  
  float hi = dht2.readHumidity();
  float to = dht1.readTemperature();
  float ti = dht2.readTemperature();
  
  
  if (isnan(to) || isnan(ti) || isnan(ho) || isnan(hi)) {
  Serial.println ("Fehler beim Lesen vom DHT");
} else {
  
  Serial.print("Feuchte aussen: ");
  Serial.print(ho);
  Serial.print(" %/t   ");
  Serial.print("Temp aussen: ");
  Serial.print(to);
  Serial.println(" Grad Celsius");
  Serial.print("Feuchte innen: ");
  Serial.print(hi);
  Serial.print(" %/t   ");
  Serial.print("Temp innen: ");
  Serial.print(ti);
  Serial.println(" Grad Celsius");
  delay (5000);
}
}
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.07.2014, 22:27
Beitrag #11
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
So vielleicht:
Code:
#define DHTPIN_AUSSEN 2 // Sensor aussen  
#define DHTPIN_INNEN 4 // Sensor innen

#define DHTTYPE DHT11 // DHT Typ definieren

DHT dht1 (DHTPIN_AUSSEN, DHTTYPE);
DHT dht2 (DHTPIN_INNEN, DHTTYPE);

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2014, 02:34
Beitrag #12
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
Code:
#include <DHT.h>

#define DHTPIN_AUSSEN 2 // Sensor aussen  
#define DHTPIN_INNEN 4 // Sensor innen

int Fan = 5;

#define DHTTYPE DHT11 // DHT Typ definieren

DHT dht1 (DHTPIN_AUSSEN, DHTTYPE);
DHT dht2 (DHTPIN_INNEN, DHTTYPE);

void setup ()
{
  Serial.begin(9600);
  dht1.begin();
  dht2.begin();
}

void loop ()
{
  float ho = dht1.readHumidity();  
  float hi = dht2.readHumidity();
  float to = dht1.readTemperature();
  float ti = dht2.readTemperature();
  
  if (isnan(to) || isnan(ti) || isnan(ho) || isnan(hi))
{
  Serial.println ("Fehler beim Lesen vom DHT");
}
else
{
  Serial.print("Feuchte aussen: ");
  Serial.print(ho);
  Serial.print(" %/t   ");
  Serial.print("Temp aussen: ");
  Serial.print(to);
  Serial.println(" Grad Celsius");
  Serial.print("Feuchte innen: ");
  Serial.print(hi);
  Serial.print(" %/t   ");
  Serial.print("Temp innen: ");
  Serial.print(ti);
  Serial.println(" Grad Celsius");
}

if (hi < ho)
{
  digitalWrite(Fan, HIGH);
  delay(xxxx);                    // set delay
  digitalWrite(Fan, LOW);
  
}
else
{
    delay (5000);
}

}

Also das sollte eigentlich funktionieren, wenn du das nicht Zeitgesteuert machen möchtest wäre auch sowas wie

Code:
if (hi < ho)
{
  digitalWrite(Fan, HIGH);
  delay(5000);  
}
else if (hi > ho)
{
    digitalWrite(Fan, LOW);
    delay (5000);
}

möglich hiervon kann ich aber aus erfahrung mit meinem terrarium nur abraten da du dann um den anschaltpunkt schwankst

ich selber habe mir eine range gebaut, ich muss zwischen 25 und 38 grad bleiben also geht er bei mir über 38 grad an und erst bei 25 grad wieder aus da sich das eh wieder komplett durchheizt....

naja nur als anregung Wink

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2014, 09:01
Beitrag #13
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
@Hilgi

Das Ganze soll in der Tat nicht zeitgesteuert sein, sondern immer den Zustand überwachen und dann schalten. Da sieht dein Ansatz schon gut aus.

Jetzt muss ich das aber noch mit dem Taupunkt versuchen da einzubasteln, da dieser ja verglichen werden soll.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2014, 09:39
Beitrag #14
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
Hi,
ich habe bei mir im Keller eine "professionelle", d.h. gekaufte Anlage, die sowas macht. Das Teil berechnet nicht den Taupunkt, sondern die absolute Luftfeuchtigkeit. Diese wird am Gerät in g/kg angegeben (theoretisch ist das wohl nicht ganz richtig). Das Teil hat eine einstellbare Hysterese, wobei ein Wert von 1,25g/kg empfohlen wird. D.h. die Lüfter springen an, wenn die absolute Luftfeuchtigkeit innen mindestens 1,25g/kg über der von außen liegt. Das ganze schaltet sich beim halben Wert wieder ab. (D.h. wenn die Luftfeuchtigkeit innen höchstens 0,625g/kg über der von außen liegt.)
Ich weiß nicht, warum das nicht über den Taupunkt geregelt wird. Möglicherweise bräuchte man dazu noch den Druck. Allerdings dürfte das ganze eh nicht so genau sein und der Druck draußen und drinnen wird sich kaum stark unterscheiden. So dicht bekommt man kaum einen Raum.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2014, 10:05
Beitrag #15
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
Habe da auch schon mehrere Versionen gefunden, u.a. aber auch eine "professionelle" welche das Ganze über den Taupunkt steuert.

Werde das auch erstmal versuchen so aufzubauen. Erweitern kann man das ja dann immernoch mit einem Drucksensor usw.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2014, 00:43
Beitrag #16
RE: Lüftersteuerung über Taupunkt
dürfte man den code dann mal betrachten wenn das so funktioniert? Smile

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes
http://capsicum-felicitas.de.tl
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Video Canon EOS Trigger Box mit Menüsteuerung über Rotary Wampo 27 7.914 13.11.2016 23:13
Letzter Beitrag: Tommy56
  Benachrichtigungen bei Wassereinbruch über Twitter mit Arduino! drimrim 1 715 23.06.2016 07:15
Letzter Beitrag: drimrim
  Projektvorstellung Lüftersteuerung für meinen Server DaniDD 0 862 14.06.2016 10:27
Letzter Beitrag: DaniDD
  PID PWM geregelte Lüftersteuerung mit Dallas 18B20 Wampo 37 17.388 15.03.2016 09:26
Letzter Beitrag: DaniDD
  Grillregelung über PID MarkoM 1 1.868 04.12.2015 04:43
Letzter Beitrag: Scherheinz
  2 LEDs über serielle Schnittstelle steuern Bill 0 1.010 13.08.2015 16:04
Letzter Beitrag: Bill
  Zähler über RC-Fernsteuerung do1xxy 14 1.903 14.04.2015 20:44
Letzter Beitrag: do1xxy
Question [Problem] TFA Nexus über Arduino auf WeatherUnderground übertragen Alfonz_Ritzek 0 1.061 28.03.2015 10:42
Letzter Beitrag: Alfonz_Ritzek
Lightbulb LED Thermometer über WS2812b LED und Dallas DS18B20 Wampo 2 1.721 15.03.2015 17:45
Letzter Beitrag: Wampo
  ArduSmartPilot: Smartphone steuert Modellflugzeug mit Arduino-Bordrechner über BT JueSchwager 1 2.976 19.02.2014 20:33
Letzter Beitrag: Sloompie

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste